Scheiße, das war's dann wohl

Hallo ihr Lieben,

es sieht alles sehr schlecht aus bei mir.

Heute war mein 2. Gyn-Termin und er konnte eine Fruchthöhle mit Embryo und positiver Herzaktion sehen, ABER leider liegt die Fruchthöhle direkt an der Kaiserschnittnarbe vor dem Muttermund. Da hat sie keine Chance zu überleben und zu wachsen. Irgendwann würde es nicht mehr versorgt werden. Das Risiko, dass die Gebärmutterwand reisst und evtl. auch die Harnblase verletzt wird ist mit fortschreitender Schwangerschaft sehr groß. Somit wäre mein Leben gefährdet und das Baby würde doch nicht überleben. Mein Gyn war sehr einfühlsam, aber auch offen und ehrlich, was ich sehr schätze. Er sagte, das wäre ein sehr seltenes Phänomen, was bei Kongressen vorgestellt werden würde. Er riet mir dazu eine Zweitmeinung einzuholen und würde anschließend mit dem Chefarzt des Krankenhauses telefonieren.

Er selbst rät mir zum Abbruch durch Tabletten, solange die Schwangerschaft noch nicht so fortgeschritten ist. Eine OP so nah an der Kaiserschnittnarbe würde er vermeiden wollen.

Oh Mann. Ich bin so fertig. Da lebt ein Baby mit Herzschlag in mir und darf/kann nicht bleiben.

Ich wünsche euch eine schöne Schwangerschaft und gönne euch von Herzen gesunde Kinder und eine schöne Kugelzeit.

Traurige Grüße,
Michelle

1

Mein Beileid dass tut mir sehr leid. Schlimm sowas zu erfahren. Kann es denn nicht noch evtl sie position ändern ? Ich drücke dir und deinem Würmchen beide däumchen und hoffe dass es doch noch einen anderen Weg geben würde

5

Der Gyn sagte, es kann nicht mehr nach oben steigen. Wahrscheinlich hat es sich auch von einer anderen Position abgelöst.

2

Oh Gott ist das furchtbar, da fehlen mir die Worte... Ich kann mir vorstellen, wie schlimm es ist damit jetzt fertig zu werden. Aber hol dir auf jeden fall noch eine Zweitmeinung, das kann nie schaden...

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute

3

Hey,

das ist ja schrecklich! :(
Manchmal versteht man einfach nicht warum...
Tut mir sehr leid für dich... :(
Sei unbekannterweise ganz lieb umarmt!

Liebe Grüße,
Sara

4

Ich möchte die Kompetenz deines Arztes nicht anzweifeln aber würde dir definitiv zu einer Zweitmeinung raten.

Bisher hatte ich immer eine VW-Plazenta (3KS) und da die Gebärmutter erst im Laufe der Ss wächst, lagen meine Kinder wohl auch alle mal daran. Und außerdem kann die Plazenta auch noch hoch wachsen.

Also ich würde da jetzt nicht einfach einen Abbruch machen lassen. ...
Ich wünsch dir alles Liebe

6

Ich halte den Arzt für sehr kompetent, aber er hat ja selbst dazu geraten, dass ich mir eine Zweitmeinung einhole.
Er hat auch hier nur seine Meinung gesagt, weil er Angst um meine Gesundheit hat.

Mal gucken, was der Gyn morgen sagt. Man kann auch einen Schatten sehen, wo die Fruchthöhle wohl vorher war. Sie scheint sich wohl abgelöst zu haben.
Ich versuche mal das Bild einzufügen.

8

Ich habe hier mal einen Link für dich, da geht es um genau dieses Thema.

http://www.justanswer.de/gynaekologie/79dmr-guten-tag-ich-bin-er-6ten-schwangerschaftswoche-meine.html
Geh am besten in ein Krankenhaus, die haben erstens die besseren Geräte und zweitens mehr Erfahrung

weiteren Kommentar laden
7

Wie weit bist du?

Dringend eine zweite Meinung. Ich war in ähnlicher Situation

9

Bild einfügen geht mit Handy leider nicht.
Ich bin wohl laut US Anfang 7. SSW.

11

Mir läuft gerade ein Schauer über den Rücken !

Genau , wirklich genau das selbe habe ich 2015 durchgemacht *schnief*

Mein Sternchen hat es nur bis zur 8 ssw geschafft , ab da war keine Versorgung mehr gegeben .

Wir haben gewartet , in der Hoffnung das es so abgeht . Aber das war nicht der Fall . Habe dann eine Ausschabung bekommen und gleichzeitig haben sie mir die Wucherung ab der Narbe entfernt.

Fühl dich ganz lieb gedrückt <3 ich verstehe so sehr wie du dich fühlst :-(

12
Thumbnail Zoom

Das sind meine letzten zwei Bilder vom Mäusschen .

Hier das 6+1

13
Thumbnail Zoom

Und das hier bei 6+6

Wie man sieht , ist das Mäusschen auch bis dato noch gewachsen ....

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen