10./11. SSW und keine Anzeichen, habe Angst

Hallo ihr lieben, ich bin echt verzweifelt und habe Angst, dass das Herzchen nicht mehr schlägt. Ich fühle mich einfach total unschwanger. Ich würde mich ja glücklich schätzen, wenn ich wüsste, dass alles ok ist. Ich merke so gut wie gar nichts im Unterleib. Morgen habe ich endlich wieder Termin und auch Angst davor. Der letzte Termin war am 19.4.! Die Zeit dazwischen ist für mich echt lange auszuhalten und sonntags bin ich meistens niedergeschlagen, so dass ich zu nix Lust habe und einfach nur die Zeit abwarte. Unter der Woche bin ich ja durch die Arbeit abgelenkt. Geht es jemanden in der selben Woche genauso? Lg

1

Ich hatte während der ersten 12 Wochen auch überhaupt keine Anzeichen. Fühlte mich wie sonst auch, mir war kein bisschen schlecht und auch sonst hab ich mich einfach nicht schwanger gefühlt.

Was mir da geholfen hat war viel mit dem Baby im Bauch zu sprechen und zu streicheln. So wurde es einfach realer.

Habe im April 2016 eine wundervolle Tochter geboren, die kerngesund ist. Mache dich nicht all zu verrückt. Mit deinem Würmchen wird schon alles gut sein. Vertraue auf dich und deinen Körper. Genieße die Schwangerschaft und sei einfach froh dass du bisher keine Beschwerden hast. Sie können schon noch früh genug :-)
Alles Liebe

2

Danke für deine lieben aufbauenden Worte! Ich habe auch versucht mit dem Fetal doppler Herztöne zu erhaschen, hatte auch manchmal sehr hohe Frequenzen, welche ich aber mit dem Gerät nie lange halten konnte und es waren eher peitschende Geräusche als galoppierende. Manche sagen ja, dass sie mit diesem Gerät schon ab der 9. SSW die Herztöne entdeckt haben. Ich habe damit meine Probleme, ich bin sehr schlank, habe kaum Bauch bzw. lege ich mich ganz flach dazu hin, erhalte trotzdem kein befriedigendes Ergebnis! Am liebsten würde ich das Teil in die Tonne kloppen.

9

Sorry, aber was erwartest du?

Der Embryo ist winzig, das Herz noch viel winziger. Die meisten Doppler werden nicht ohne Grund frühestens ab der 20. Woche empfohlen.

Ich war in der 22. SSW beim Organscreening, und selbst da ist das Herz gerade mal so klein wie ein Daumennagel.

Ich hab in der ersten Schwangerschaft massig Anzeichen gehabt: Kreislaufprobleme, Hitzewallungen, Übelkeit, Sodbrennen,... tja, und dann endete die Schwangerschaft in der 10. Woche.

In der zweiten Schwangerschaft hatte ich gar nichts, außer Sodbrennen im letzten Drittel. Mein Sohn ist jetzt knapp 16 Monate alt.

Und dieses Mal hab ich mir wochenlang die Seele aus dem Leib gek...t und bin jetzt 26+0.

Schwangerschaftsanzeichen sagen absolut gar nichts über eine intakte Schwangerschaft aus.

3

Ich bin 9+4 und habe auch keine Anzeichen mehr!
Die Brust ist leicht größer... das hab ich vor der Mens aber auch im Normalfall. Übelkeit hatte ich, aber die ist im Moment weg.

Mein nächster Termin ist erst in 3 Wochen! :/

Wir müssen einfach vertrauen und ruhig bleiben. :)
Mehr kann man sowieso nicht machen denk ich mir.

Den Sonoline lehne ich ab... ich denke das würde mich noch verrückter machen, und ich würde stündlich nachschauen. :/

6

Ich hatte ca. 2 Wochen Appetitlosigkeit in der ganzen Zeit und ab und zu konnte ich bestimmte Gerüche nicht riechen, aber übel wurde mir davon nie. Ich nehme auch seit Bekanntheit der SS Nausema 3x täglich ein. Ob es daran auch liegt, dass ich kaum Beschwerden habe, kann ich nicht genau sagen. Meine Brüste tun nur etwas vom Brustbein abgehend weh. Beim Wasserlassen hab ich ab und zu nur ein leichtes Ziehen im UL - mehr nicht.

10

Das hört sich doch alles ganz gut an, würde ich sagen! :)

Wir sollten froh sein das wir keine Beschwerden haben.... da kann man auch richtig entspannen und den Bauch streicheln. :)

Bei meiner ersten Schwangerschaft musste ich 3 Monate durchgehen brechen und hab 14 Kilo abgenommen! Mir gings echt mies.... und geniessen konnte ich da garnix!
Da bin ich ganz froh das ich das diesesmal nicht habe! :D

4

Hi. Ich hatte wärend meiner Schwangerschaft bisher absolut keinerlei Anzeichen erst so ab der 16 ssw rum bekam ich dann mal ein ziehen der Mutterbänder. Es gibt einfach Frauen die absolut nichts haben und andere denen geht es richtig dreckig. Ich hab mir am Anfang wie du dauernd Sorgen gemacht aber egal ob Anzeichen oder keine es sagt nichts über die Schwangerschaft aus. Solange du keine richtigen Schmerzen oder Blutungen hast ist doch alles super. Versuch dich nicht verrückt zu machen du bist doch schon recht weit gekommen und hast bald die 12 Wochen um also gibt es eigentlich keinen Grund mehr zur Panik. Mein Frauenarzt sagte mir damals das selbst wenn was passiert und du Anzeichen hast kannst du daran auch nichts ändern.

Freu dich einfach auf dein Baby was so schnell in dir wächst. Und was die Herztöne messen betrifft, ich hatte so ein Teil nicht hab auch gehört das es fürs Baby nicht ganz so dolle sein soll, und das sich die Frauen wenn sie die Töne nicht finden hinterher noch verrückter machen.

7

Vielen Dank!!! Das beruhigt mich! Ist meine erste SS, bin 35 Jahre alt. Keine Blutung, nur Ausfluss, was ja normal ist.

5

Ich hatte am Anfang auch keine Anzeichen! Auch der Dehnungsschmerz fing bei mir erst so ab der 13ssw an! Also liebe fracha, mach dir desswegen keine Sorgen!!

8

Wie kommst du mit den dehnungsschmerzen zurecht? Wie oft hast du die? Lg

11

Mhmm...in der Zeit als die Gebärmutter nach oben gewandert ist, hatte ich diese jeden Tag. Dann fast 1.5 Wochen nixs mehr und seit gestern wieder. Mein FA hat mir hochdosierten Magnesium verschrieben, kann ich dir auch empfehlen!

weitere Kommentare laden
12

Huhu mir geht es ähnlich,

Bin auch in der 10.ssw durch Kb zum ersten Mal schwanger geworden :-)
Hatte ab der ca 7. Ssw übelkeit und würgreiz auf bestimmte Gerüche. Das lässt jetzt nach seit ein paar Tagen :-( würde auch gern wissen ob es ist weil sich mein Körper an die ss gewöhnt oder ob etwas mit dem Krümel nicht ok isst :-( aber man kann wohl nur abwarten, hab erst am 15. Wieder Arzt Termin.

Lg

Top Diskussionen anzeigen