Gbmh verstrichen, Mumu fingerdurchlässig - gehts bald los?

Huhu #winke

Ich hatte die Woche schon mal geschrieben wegen meiner Geschäftsreise und den Wehen am Abend davor. Wie gesagt ging alles gut, die Wehen verschwanden wieder und ich bin allein die 4h hin- und am Folgetag wieder zurück gefahren, wa gut geklappt hat.

Morgen komme ich in die 38.SSW und heute war der Befund Gbmh verstrichen, Mumu fingerdurchlässig und Kopf korrekt ins Becken eingedreht und tief unten.
Es ist Kind Nr.4.

Dienstag steht noch eine Tagesfahrt an zum Seminar (4h je Strecke, Seminar von 10-17 Uhr).
Was meint ihr? Könnte es tatsächlich bald losgehen? Meine anderen Kids kamen frühestens 4 Tage vor ET...Und anscheinend hat so ein Befund eh nix zu sagen, oder?

1

Wieso macht Du so knapp vor ET und mit dem Befund noch ein Seminar mit?

Notfalls kommt dein Kind im Auto oder im Ort des Seminars.

Ich würde auf jeden Fall die Kliniktasche mitnehmen!

Viel Glück das alles gut läuft.

3

Ganz einfach: weil es nach der Geburt und mit Baby nur stressiger wird :-( (meine Kids sind alle sehr ungern Auto gefahren als Baby...)

Möchte es deshalb gerne vor der Geburt "erledigen" ;-)

6

"weil es nach der Geburt und mit Baby nur stressiger wird :-( (meine Kids sind alle sehr ungern Auto gefahren als Baby...)"
Du wirst ja aber dein Baby nicht mit zum Seminar schleppen wollen? Selbst wenn Du nach den 8 Wochen keine Elternzeit nimmst. Das ist nur ein Seminar und wird nicht "um Leben und Tod gehen".

Das Seminar ist mit Informationsflut und viel Kaffee. Die Infos bekommt man doch ohnehin als Ausdruck mit und die hilft zu 90 % mehr als der Redefluss. Ich würde diese organisieren und nicht zum Seminar fahren, wenn schon Wehen im 3 Minuten Abstand "angeklopft" haben.

Ich mag meinen Job auch wirklich gerne, aber mich und andere Verkehrsteilnehmer evtl. noch zu gefährden würde mir im Leben nicht einfallen und in der Firma würde mir dafür auch keiner ein Denkmal errichten. In meinen Augen falscher Ehrgeiz.

Vergiss die Kliniktasche nicht und Handtücher fürs Auto um deinen Zwerg, falls nötig, einpacken zu können.

Alles Gute

weitere Kommentare laden
2

Hmm bei dem Befund und Kind Nr.4 würde ich nicht mehr alleine fahren. Sollte es los gehen bist du irgendwo alleine im KH... und ich denke du möchtest deinen Mann dabei haben, oder? Würde auch vorsichtshalber die Kliniktasche mitnehmen.

4

Warum fährst du alleine? Kann dich nicht wenigstens jemand begleiten?

Mir macht das inzwischen echt Sorgen. Wie ich schon einmal meinte, du gefährdest nicht nur dich sondern auch alle anderen auf der Straße. Ich finde das Verantwortungslos. Und du hast schon Kinder. Wenn dir etwas passiert, weil du mitten auf der Strecke richtig dolle Wehen bekommst, was machst du dann?

Davon abhalten hinzufahren kann man dich ja offensichtlich nicht :-) aber nimm doch bitte jemanden mit, der fährt.

Ich meine das Ernst, ich bin echt besorgt. Hab da die Woche mehrmals dran gedacht....

5

Alleine bin ich nur vergangene Woche gefahren. Am Dienstag fahre ich mit meiner Mutter zusammen und sie geht shoppen während ich auf Seminar bin.

Aber mal davon abgesehen: es ist ja nicht so, dass plötzlich aus dem Nichts eine Wehe, geschweige denn die Geburt über einen hereinbricht und man es nicht mal mehr auf den Seitenstreifen oder zur nächsten Ausfahrt schaffen würde ;-)
Die Wehen kündigen sich ja an und man merkt i.d.R. sehr früh, falls es ernst wird :-)
Gestern abend hatte ich z.B. wieder den ganzen Abend im 3 min Takt Wehen. Und obwohl ich ganz cool geblieben und nicht ins KH gefahren bin (weil man den Wehen einfach anmerkte, dass sie nicht so richtig heftig schmerzhaft sind), wäre ich so trotzdem nicht Auto gefahren #schein

Top Diskussionen anzeigen