Braune Schmierblutung ssw (13+4) !

Hallo..
Ich bin in der 14. Woche schwanger.. (13+4)
Ich hatte ein Hämatom und hab deswegen immer mal wieder braune Schmierblutungen gehabt bis hin zu hellrotem frischen Blut. Das war von Anfang der Schwangerschaft bis zur 11.Woche ungefähr. Dann sagte mir die Ärztin dass der Hämatom abgeheilt ist und ich war so froh ich hatte auch keine Blutungen mehr.
Nun war ich grade auf dem Klo und hab gespürt wie etwas rauskam und war beruhigt da ich dachte das wäre einfach nur wieder Gelber Ausfluss .
Als ich hinsah war es richtig braun dunkelbraun. Jetzt mach ich mir sorgen weil ich schon 3-4 Wochen keine SB mehr habe und jetzt plötzlich wieder. Obwohl doch das Hämatom abgeheilt ist. Hab im KH angerufen die meinte ich soll mich jetzt einfach hinlegen und nicht verrückt machen wenn es schlimmer wird soll ich kommen.
Mache mir so sorgen ich hatte vor 6 Monaten schon eine Fehlgeburt in der 8.ssw
Kann mir jemand weiter helfen?

1

Ich habe auch seit einer Woche SB (7.SSW) Es wurde dann auch im US ein abblutendes Hämatom festgestellt und natürlich unser Bauchzwerg. Ich möchte auch gern wissen wie es bei dir weiter geht und was mich in den nächsten Wochen noch erwarten kann. Die Ärztin meinte so lange Blutungen sind darf ich nicht arbeiten, wurde krankgeschrieben und muss liegen#schmoll

2

Hallo Claudili1993,

ich kann dich sehr gut verstehen. Ich habe seit Beginn der 7.ssw Blutungen von Schmierblutungen bis Sturzblutungen, von dunkel und alt bis frisch und hell. Dann wurde zwei Hämatome festgestellten, ein ziemlich Großes und ein kleines. In der 15.ssw war das kleine weg und das Große hatte nur noch 1,xx mm und war somit fast ausgestanden. Zwei Wochen später dann im US das nächste Hämatom zu sehen, wieder alle paar Tage mal dunkel SB. Anscheinend werd ich den Mist nicht mehr los. Aber ich bin ganz gelassen solange die Blutungen sich auf dunkel und alt beschränken und SB-Stärke nicht überschreiten. Bisher half nur konsequent liegen und schonen und das mach ich dann auch weiterhin.

Insofern hoffe ich das kann dich etwas beruhigen und du versucht auch zu liegen und dich zu schonen und deinem Bauchzwerg zu vertrauen, solange die SB altes Blut sind. Sollte sich was an Art, Farbe und Menge der Blutung ändern, dann fahr jederzeit in die Klinik.
Nimmst du schon Magnesium? Bekommst du rezeptfrei in der Apo und ist kein Fehler.

Wünsche dir alles Gute und denkt positiv.

LG

Vero mit Twins inside

3

oh das tut mir so leid. Ich wäre wirklich eine der vielen Frauen die eine sorgenfreie Schwangerschaft haben. Eine Schwangerschaft soll was wunderschönes sein das weiß ich, aber ich bin so traurig und fast schon terrorisiert , versuche mich natürlich zu beruhigen denn ich möchte ja nicht dass mein Baby das mit kriegt. Habe mich so verliebt in das kleine Wesen Vorallem als ich das Ultraschallbild gesehen hab wie groß es geworden ist innerhalb von 4 Wochen. Ich bete jeden Tag.
Ja Magnesium 400 mg täglich nehme ich schon seid ein paar Wochen.

4

Achso, ja klar Magnesium nehm ich auch seit der Diagnose...500 mg Hab da noch verschiedene Produkte, Tabletten, Brausepulver, Direkt Sticks... Bei mir zeigt sich das ja immer nur morgens nach dem Aufstehen. Ich dürfte auch Buscopan nehmen, das ist krampflösend.
Es ist wohl so dass ich Nachts bzw. Morgens leichte Kontraktionen hab, keine Schmerzen, nur wie PMS, weiß nie ob es vielleicht auch nur vom Darm iss bis ich auf dem Topf war#gruebel

Top Diskussionen anzeigen