Großer, runder Kopf

Hallo ihr Lieben.
Ich bin total verunsichert :(

Ich bin in der 33 Ssw (32+3) und war gestern beim Arzt. So nebenbei wurde dann erwähnt das der Körper meines Kindes ca. 1 1/2 Wochen weiter wäre in der Entwicklung und der Kopf um ca 4 1/2 Wochen (genaue Maße weiß ich im Moment leider nicht). Außerdem hätte mein Baby einen runden Kopf. Die Ärztin sagte das dies kein Grund zur Beunruhigung sei, jedoch bin ich dies trotzdem. Immer wenn ich an mein Baby denke, denke ich nun an ein Baby mit einem viel zu großen, runden Kopf. Das hört sich vllt. ziemlich gemein an aber vllt. könnt ihr mich da ja auch ein Stück weit verstehen.

Liebe Grüße u. einen schönen Tag noch,
Erdbeere92

1

Hallo!

Ich wäre schlichtweg auch durcheinander 4 1/2 Wochen ist ja nicht wenig.

Ganz klar kann es ein banaler Messfehler sein, deswegen würde ich mich beim Pränataldiagnostiker vorstellen, um die Gedanken wieder loszuwerden. Eine zweite Meinung kann sicher nicht schaden.

LG

2

Hallo,

Ich kann dich sehr gut verstehen! Sowas beunruhigt ungemein!

Ich kann dir nicht von mir berichten, allerdings war eine Freundin in einer sehr ähnlichen Situation! Ihre Tochter hatte angeblich auch einen viel zu großen Kopf und sie musste so spät noch einmal zur feindiagnostik! Auch dort wurde sie mehr verunsichert!

Ihre Tochter ist im Dezember kerngesund zur Welt gekommen! Und der Kopf ist auch nicht zu groß !
Diese ganzen Messungen sind echt nicht sehr genau.

Was natürlich auch sein kann , wenn du oder dein Partner generell auch einen großen Kopf habt. Dann kann es natürlich auch sein , dass euer Baby einen größeren Kopf bekommt !

Also tief durchatmen und abwarten wie es nach der Geburt aussieht!

Glg Milena 34 ssw

3

Hallo,

sowas sagte meine Frauenärztin bei meiner ersten Schwangerschaft auch: "Ich dachte erst, sie hätten da ein sehr grosses Kind, aber es hat einfach nur einen sehr grossen Kopf." Meine erste Schwangerschaft, wahnsinnig gross bin ich nicht ... #zitter da kam schon Stress auf!!! Aber dann sprach sie weiter, schaute pointiert meinen Mann an und sagte "... aber man kann ja einfach sehen, wo das her kommt!" Ich war sprachlos, er erst recht! #rofl

Nach der Geburt sahen wir, dass er wirklich einen grossen Kopf hatte (tut mir Leid, ich hab die genauen Anzahlen nicht mehr im Kopf), einige Tshirts oder auch die meisten Mützen passten wirklich nicht. Hatte aber ABSOLUT keine Auswirkung auf nichts anderes, und als er dann wuchs verwuchs sich das auch, jetzt ist er ein ganz normal proportionniertes, sehr aufgewecktes, intelligentes Kind.

Ich weiss ja nicht, was der Arzt sonst noch so sagt, oder ob das auf irgendetwas hinweisen könnte, aber bei Nils hatte ich nie gehört, dass das irgendwie besorglich wäre (ok, ausser für mich bei der Geburt #schwitz). Hoffentlich kann dich meine Geschichte ein wenig beruhigen. ANsonsten hol dir eine 2. Meinung.

LG, Anna

4

Huhu

Weiß genau was einem da durch den Kopf geht. Mein Sohn war mit dem Kopf auch immer 4 Wochen weiter. Was hatte ich für Panik!!

Am Ende wurde ich deshalb am ET eingeleitet und er kam mit 39,5 Kopfumfang auf 50 cm und 4200g. Und er war (ist) zuckersüß! :-) Man hat ihm den großen Kopf nicht angesehen. Er hatte auch ganz viele Haare drauf ;-)

Auch jetzt hat er einen großen Kopf, aber wenn man es nicht wüsste...es sieht ihm keiner an.

Ganz ruhig bleiben :-)

LG bienchen321 mit Prinz 2 J. an der Hand und Prinzessin ET-3

5

Ach du Arme. Ärzte sagen aber auch manchmal was ganz unbedacht. Als meine Mama mit mir schwanger war, hat der Arzt beim Ultraschall gemeint, er sieht die Beine grad nicht, er hat sich gar nichts gedacht, aber meine Mama ist Zuhause die Wände hochgegangen. Mein Vater hat dann angerufen und gesagt, der Arzt müsse nochmal schauen. Es war alles gut, er gatte auch nie dran gezweifelt, konnte sie nur beim ersten Schall nicht darstellen und hat nicht überlegt, wie das für meine Mama klingt, Chernobyl war halt auch ein knappes Jahr vorher...

Also mein Sohn, wie mein Mann, hat nen relativ großen Kopf, aber es ist alles im normalen Bereich und jetzt auch nicht auffällig. Außerdem wurde er fast 500 Gramm leichter geschätzt, sls er dann war.

Ich bin sicher, dein Kleines wird ganz normal. Die UltraschallUs sind nicht 100% akkurat, aber Ärzte müssen auf jeden Verdacht hinweisen, das heißt aber nicht, dass auch was ist, auch nicht meistens.

Es wird alles gut. :)

6

Ich kann dich total verstehen, weil ich in der gleichen Situation war...
Mir wurde auch gesagt der Kleine hat nen recht großen Kopf und die Form sah auch sehr rundlich aus. Teilweise wer der Kopf bei den Messungen ca 3 Wochen vor ET. Der Körper war allerdings auch etwas weiter, also schien der Kleine generell recht groß zu sein, was mir halt auch etwas Sorgen gemacht hat. Ich hatte auch dieses Bild von einem Baby mit riesen Schädel. Nicht schön! :/
Im Endeffekt kam er zwei Wochen zu früh mit 52cm und 37cm KU, also schon ganz ordentlich. :'D Aber ganz ehrlich? Er war einfach perfekt! Und sein Kopf sah ganz normal aus. ;)

Deine Ärztin ist nicht beunruhigt, deinem Baby geht es gut. Das ist das Wichtigste! Lass dir davon nicht die ss versauen!

Alles Gute!

Gigi mit dem kleinen Mopsi (6,5 Monate)

7

Dem Arzt ist doch wirklich zu gratulieren

..Es hat es geschafft einer werdenden mama richtig angst zu machen! Und bekanntlich gebärt man mit angst kein Kind da sich die Muskeln verkrampfen. Meine Kinder hatten nicht nur große Köpfe sondern waren riesig...Der letzte 4950g 60cm und 37,5 ku ...Er kam ganz normal und wunderschön zur Welt. Einer meiner söhne hatte 38ku das war das größte was ich gebar und nicht schlimmer als meine Tochter mit 35ku. Also....lass dir keine Probleme einreden wo keine sind. Alles gute!

8

Ich danke euch wirklich für die lieben Antworten :*

Ich werde versuchen, mich den Rest der Schwangerschaft zu entspannen. Ärzte können einen leider manchmal stark verunsichern. Vor allem ist es mein erstes Kind und ich denke das man sich da ohnehin schon viel zu viel Gedanken um alles macht.

Top Diskussionen anzeigen