BEL Geburt - eure Erfahrungen

Hallo ihr Lieben,

Ich werde demnächst mein 1. Baby versuchen natürlich in BEL zu gebären.

Wie sind eure Erfahrungen einer BEL Geburt? Wie hat man euch auf diese Geburt vorbereitet oder wie habt ihr euch selbst vorbereitet? Was hat man euch für Infos an die Hand gegeben? Wie lief die Geburt selbst ab? Hat man im Nachhinein einen Grund für die Beckenendlage herausfinden können?

Berichtet so viel ihr nur könnt.. Ich bin ganz gespannt. Und bitte unbedingt dabei schreiben, ob das eure 1. Geburt war oder nicht.

Ganz lieben Dank für eure Beiträge schon mal im Voraus.

Lieben Gruß #herzlich

1

Hallo.
Ich hab meine Tochter 2013 aus BEL geboren (2. Kind).
Da sie eigentlich permanent saß und ich schon sowas im Gefühl hatte, hab ich mich vorher selbst sehr umfassend informiert.
Meine Klinik (Filderklinik bei Stuttgart) hat mit BEL auch weder ein Problem und viel Erfahrung.

Zur Geburt selber mag ich nicht viel sagen. Ich wurde unnötig eingeleitet und weder mein Körper noch meine Tochter waren bereit.
Grund dafür war ein CTG mit Unregelmäßigkeiten bei ET+6. Die zuständige Assistenzärztin war wohl noch recht unerfahren und hat mir "Panik" gemacht.
Gleichzeitig kam der dumme Spruch, dass die Einleitung eh nicht funktioniert, wenn das Kind nicht bereit ist.
Das ist leider schlicht unwahr, je nachdem wie eingeleitet wird. Ich hab einen Tag Aufschub bekommen, wurde dann Sonntags früh im KH gleich mit Gel behandelt und hatte dann erst ein Gespräch mit (meiner) OÄ. Die war super, sehr entspannt und zuversichtlich. Allerdings bestätigte sie mir, dass die Einleitung wohl unnötig ist (hatte in der SS nie Auffälligkeiten, zudem war ich 9 Tage vordatiert) aber auch nicht mehr abgebrochen werden könnte.

Tja. Die Kleine kam dann in der Nacht von Sonntag auf Montag. Die Geburt hat sie ganz gut überstanden, hatte aber ziemliche Prellungen an Po/Becken. Also war da total blau. Das kann passieren, wenn sie mit dem Steiß länger im Geburtskanal sind.

Es stellte sich auch heraus, dass sie eher 38. SSW war - also von wegen "überfällig".

Vom Geburtsvorgang her würd ich definitiv wieder so gebären. Zu Schmerzen/Dauer kann ich leider nichts sagen, da mein Erlebnis sehr verzerrt ist. ZB hatte ich am Schluß nicht mal mehr Presswehen, das war dann ein heftiges Stück Arbeit (und Schmerz).

Ich konnte aber jederzeit abbrechen, mir wurde auch der KS angeboten (Team stand bereit).

Ich kann dir nur empfehlen im Vierfüssler zu gebären falls möglich. Oder irgendwie aufrecht.

2

Mir wurde in unserer Klinik davon abgeraten, das 1. Kind in BEL zu bekommen. Falls ihre Erklärung dich wirklich interessiert, kann ich dir noch schreiben. Ich hatte aus diesem Grund einen KS.

3

Klar kannst du mir gerne die Begründung der Klinik verraten.. Da bin ich doch echt gespannt :)

Top Diskussionen anzeigen