Angst Angst Angst vor Fehlgeburt

Hallo ihr Lieben, ich bin heute 7+1 und habe einfach nur Panik. Mir ist seit 1 1/2 Wochen sehr übel gewesen und ich musste mich oft übergeben. Heute morgen: alles wie weggeblasen. Habe so Angst, dass etwas mit dem Baby ist. Habe schon überlegt mit irgendeinem Vorwand zum Doc zu fahren aber irgendwie ist das ja auch doof. Ging es euch auch so? Das die Übelkeit zwischendurch einfach weg war? Habe so Angst, da ich auch schon meinen Chef informiert habe, da ich aufgrund der Übelkeit 2 Wochen krank geschrieben wurde. :,( Woe geht es euch bei 7+1?

1

Hallo,

das ist ganz normal! Übelkeit kommt und geht, genauso wie Brustziehen und unterleibschmerzen. Das sind slles keine Anzeichen für eine intakte ss.

Bei meiner ersten Tochter hatte ich absolut null Schwangerschaftsbeschwerden. Bei der Fg im Mai 16 Übelkeit, Gelüste ohne Ende, Brustschmerzen, Müdigkeit....und dabei hatte sich der Krümmel schon 2 Wochen vorher verabschiedet (in der 10ssw wurde es erst bemerkt). In der jetzigen Ss ab und an leichte Übelkeit, sonst so gut wie gar nichts.....und morgen in der 27ssw.

Anzeichen bedeuten gar nichts und sagen auch nichts darüber aus ob alles ok ist oder nicht. Das Hcg sinkt auch nicht schnell, das du es körperlich sofort bemerken würdest. Freu dich das es dir gut geht. Besser so als über der Schüssel zu hängen ;-)

Lg,
efendie83

2

Ich bin auch 7+1 hab heute Ultraschall. Beim letzten Mal 6+4 sah man nur due fruchthöhle und dottersack. Wenigstens hattest du Symptome ich hab nix von Anfang an gar nix das macht mir sorgen

6

Ich bin mittlerweile in der 19 SSW und hatte von Anfang an keine Anzeichen. Nichts, keine Übelkeit, kein Ziehen, keine Brustschmerzen, nichts. Würde ich es nicht beim Arzt sehen und den Herzschlag hören würde ich es wohl immer noch nicht merken.

Viele Anzeichen sind kein Zeichen für eine intakte Ss und andersrum genauso. Jeder Körper ist anders.

Mach dir keine Gedanken, es wird alles gut sein.

7

das beruhigt mich ungemein bei dir zu lesen, das du gar nichts hast... ich bin heute 6+6 und ich habe auch nichts... die ganze zeit nichts... nur Müdigkeit. Das könnte aber auch vom uterogast kommen?! im Januar hatte ich einen MA und da hatte ich auch nichts. Daher mache ich mir schon ab und an Gedanken. Gestern bei 6+5 hatte man die fruchthöhe größer gesehen als bei 4+4 und auch einen dottersack mit einem winzigen embryo, schätzt die FA, ich konnte kaum was erkennen, dran. herz konnte man aufgrund der winzigkeit auch noch nicht erkennen. .. muss jetzt bei 8+3 wieder hin und hoffe, dass alles ok ist!

beim letzten Mal konnte man bei 7+2 ein leichtes Flackern nur erahnen und dann bie 8+3 es schlagen sehen.

Ich hoffe, bei mir ist auch alles dieses Mal OK!

3

Hey,

mach Dir keine Sorgen. Ja, weiß leichter gesagt als getan...:-/ Ich hab mir auch immer viel zu viele Gedanken gemacht...Übelkeit kommt und geht..war bei mir auch so :-) Ich bin jetzt 34+5 und dem Krümel geht es bestens :-) Sei froh das es gerade mal bisschen weniger ist. Meine Schwägerin hatte sich bis zum 8. Monat täglich übergeben und hatte nicht einmal ne Pause. :-)

Ich hatte am Anfang immer mehr Sorge wg. den Unterleibschmerzen die fand ich dann pers. schlimmer und dachte, hoffentlich ist es kein Abgang, aber wie gesagt alles ganz normal. Dein Baby muss es sich da unten ja wohnlich einrichten für die nächsten Wochen/Monate. :-)

Genieß es zwischendurch mal nicht dir Übelkeit zu haben und vertrau Deinem Zwergi. :-)

Wünsche Dir alles Gute

Lg

Easy mit kleiner Bauchprinzessin (34+5)

4

Hallo meine Liebe,

ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Ging mir genauso :-) Und weil ich schon einmal eine MA hatte, war ich noch mehr als panisch. Aber bitte mach Dir keine Sorgen, die Beschwerden kommen und gehen! Bei mir war die Übelkeit in der 8 Woche auch auf einmal weg, am nächsten Tag stand ich heulend bei meiner Ärztin, die mich wegen meiner MA wirklich sehr behutsam behandelt. Sie hat Ultraschal gemacht und alles war super, Baby gewachsen, Herzchen geschlagen - alles gut :-) Die Beschwerden kommen und gehen und nach ein paar Tagen war mir dann auch wieder k*übel :-D dann wieder für ein paar Tage weg, dann wieder da usw. Jetzt bin ich schon in der 14 Woche und habe heute morgen mein Kleines wieder sehen dürfen. #verliebt Es ist schon 6,58 cm groß und ist einfach zuckersüß. #verliebt

Und übel ist mir manchmal auch immernoch :-)

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass alles gut ist!!!

Alles Liebe #winke

9

oh deine Antwort beruhigt mich grad sehr, vielen Dank :-). Ich hatte auch bereits eine MA und bin deshalb auch sehr ängstlich, dass das wieder passiert. Wir freuen uns so auf unser Würmchen und ich habe einfach so Angst. Wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist stehe ich da nächste woche auch auf der Matte. Ansonsten versuche ich bis übernächste woche durchzuhalten. Danke dir und eine tolle Schwangerschaft <3

10

Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Baby jetzt gesund ist und alles gut wird, ist viel viel höher, als dass es wieder eine MA wird. Das war der erste Satz meiner FÄ als ich schwanger war! Ich das versuche ich mir immer wieder zu sagen, wenn ich nervös bin!

Aber mach das bitte so, wenn die Angst überhand nimmt, dann geh hin und sei ehrlich, hat bei mir immer funktioniert und ich wurde auch immer behutsam behandelt! Und so nach und nach wird es dann besser :-) am Anfang bin ich jede Woche zum Arzt gerannt, dann alle 2 Wochen, jetzt schaffe ich bestimmt drei und irgendwann bin ich auch bei den normalen 4 angekommen.

Ich wünsche Dir alles Gute, wird bestimmt alles gut :-)

5

Hi

Also ich bin heute 7+0 mit meinem 2 Kind, das die übelkeit mal kommt und geht ist normal und wenn du dir wirklich so sorgen machst ruf beim doc an und sag das genauso normal können die einen recht schnell die angst nehmen.
Wird schon alles in Ordnung sein.
Noch ein schönes kugeln

8

Einfach mal durchs Forum lesen - solche Beiträge gibt es hier zu hunderten ;-) Und bei fast allen gehe ich mal davon aus, dass alles gut verlaufen ist ;-)

Ich habe seit Beginn der Schwangerschaft gar nichts und ich habe Zwillinge *g* Gestern konnte ich sehen, wie gut es ihnen geht - sie haben mächtig aufgeholt und sind aktuell 1 & 3 Tage drüber.

Also auch ohne Anzeichen oder wenn sie verschwinden ist alles gut :-)

LG

PS:: Die Übelkeit kann auch plötzlich wieder auftreten und dann wünschst du dir sie wieder weg ;-)

11

Rein logisch betrachtet ist plötzlich fehlende Übelkeit kein Hinweis auf eine nicht intakte SS. Die Übelkeit kommt vom HCG, und der fällt nicht mal eben auf 0 innerhalb eines Tages, selbst wenn etwas mit dem Baby nicht stimmen würde.

Also: tief durchatmen und freuen, dass die Übelkeit weg ist!

Top Diskussionen anzeigen