Montag Kaiserschnitt bei 37+5 eure Erfahrungen?

Hallo ihr Lieben,

Obwohl ich wochenlang für einen späteren Termin gekämpft habe, muss ich mich jetzt wohl damit abfinden, dass meine Maus am Montag geholt wird. Bin dann 37 +5.
Habe seit 8 Wochen Schwangerschaftscholestase mit immer wieder ansteigenden Leber - und Gallenwerten. Zusätzlich liegt die Kleine in BEL. Es ist mein zweiter Kaiserschnitt und die Ärzte meinen ich sollte es nicht länger hinauszögern. Fruchtwasser ist wohl auch nicht mehr so massig vorhanden.

Wer hat zu einem ähnlichen Zeitpunkt entbunden und wie fit waren eure Mäuse?
Habe Angst, dass die Kleine Anpassungsschwierigkeiten bekommen könnte und ich sie nicht bei mir haben kann.
Das war bei meinem Sohn so, allerdings wurde er schon bei 34+0 geholt. Möchte das nicht nochmal durchmachen, sein Kind nicht direkt im Arm halten zu können.
Laut der Ärztin hat die Kleine knapp 3000 Gramm und scheint auch so top fit zu sein...

Wie sind eure Erfahrungen?

Lg

Anni

1

Mein Sohn kam natürlich bei 37+4 und hatte bis auf etwas leichte gelbsucht keinerlei Probleme ;-)

2

Ich hatte zwar keinen Kaiserschnitt aber meine Maus wurde bei 37+1 geboren und es war alles super. Sie wog sogar 3665 Gramm und alles war super. Die hatte etwas Probleme beim anlegen am Anfang,dadurch mussten wir dann eine Woche nach Entlassung zufüttern, aber muttermilch hat dafür komplett gereicht und jetzt sind wir wieder komplett an der Brust und es läuft gut.

3

Meine Tochter wurde auch bei 37+5 per KS geboren. Ihr ging es super. Sie ist gleich mit zu uns ins Familienzimmer gekommen.
Alles Gute für euch!

4

Meine grosse kam auch bei 37+5. Sie wurde geholt weil Versorgung im Bauch nicht stimmte. Sie wog nur 2200g und kam gleich weg in angrenzende Kinderklinik. Dein kleiner wiegt ja den Schätzungen nach mehr, daher würde ich mir keine Gedanken machen, das du dein Kind nicht bei dir hast. Ich kann aber deine sorgen total verstehen. Ich hoffe auch, dass ich mein Kind nach der Geburt bei mir haben kann. Irgendwie mach ich mir aber auch Gedanken, ob die Gefühle für das 2.kind anders sind, wenn ich es gleich bei mir habe und nicht erst einen Tag später sehe. Geht es dir auch so?

LG kleinmausi25 mit Tochter (10) und bauchbewohner 31+6

9

Danke für die lieben Nachrichten.

Bei mir war es so, dass ich natürlich länger gebraucht habe, um die Beziehung zu meinem Sohn aufzubauen da er mir direkt weggenommen und dann 3 Wochen auf der Neo lag. Das hat unsere Bindung aber so stark gemacht, dass wir jetzt unzertrennlich sind. Habe eher manchmal Angst, dass ich die Kleine nicht so doll lieben kann. Aber ich denke auch, dass diese Bedenken sich verflüchtigen werden ; )

5

Hallo,

Meine Maus kam spontan bei 37+5 ihr ging es prima. Sie hatte 50 cm und 2890 Gramm. Leider konnte sie noch nicht richtig an der Brust trinken, sodass wir zufüttern mussten und jetzt nach 6 Wochen Stillproblemen abends noch eine Fläschchen geben, da sie sonst nicht aufhört zu schreien.

Drücke dir die Daumen, dass das stillen bei euch besser klappt, sofern du es vorhast.

Lg Vanessa mit Lotta 6 Wochen alt

11

Das beschäftigt mich in der Tat auch. Möchte gerne stillen und hoffe sehr, dass es klappt. Bei meinem Sohn musste ich wochenlang abpumpen und das Anlegen war sehr schwierig weil er ja die Flasche schon gewöhnt war. Nach 5 Monaten mit Einführung der Beikost wollte er dann garnicht mehr. Aber ich denke Hauptsache versuchen zu und die ersten Wochen Muttermilch...Alles andere wird sich ergeben

6

Meine Kleine wurde bei 37+6 per KS geholt und hatte absolut keine Anpassungsstörungen. Sie war fit und konnte sofort bei mir bleiben. Sie war vielleicht 1h zur U1 und mit dem Papa kuscheln, dann kam sie direkt in den Aufwachraum zu mir :)

Und das obwohl ich Vomex bis zum Tag vor der Geburt nehmen musste und mir 100 Apothekerinnen Angst gemacht haben, dass sie Probleme bekommen wird.

Ich wünsche euch alles gute und einen schönen KS, für mich war es wunderschön und die tollste Erfahrung in meinem Leben :)

7

Hallo,

ich will dir keine Angst machen, aber meiner wurde bei 38+3 geholt und hatte Anpassungsstörungen. Wenn Kinder spontan so früh kommen kann man das nicht mit einem KS vergleichen. Die Störungen kommen davon weil die Kleinen völlig unvorbereitet und ohne Wehen auf die Welt geholt werden. Bei einer Spontangeburt bekommen sie ja mit das was passiert.

Ich wäre froh gewesen wenn mich jemand darauf vorbereitet hätte, ich war völlig überrumpelt das das passieren kann. Übrigens hat das Gewicht damit nichts zu tun, es geht nur um die Geburtsreife der Kinder.

Tatsächlich würde ich aber die Entscheidung wieder so treffen, bei mir hätte man sich aber noch etwas Zeit lassen können, dass sieht jedoch bei dir etwas anders aus.

Ich drücke ganz fest die Daumen und mach dir generell keine Vorstellung von der Geburt. Es kommt eh immer anders.

P.s. Trotz der Umstände war es für mich der schönste Tag im Leben. Und ja, kuscheln, Bonding etc. kann man nachholen, es hat nichts mit dem Zeitpunkt zu tun. Das war mir klar als ich den Kleinen Stunden später gesehen habe :-)

8

Mein Sohn wurde 38+0 geboren, war nur 49 cm. groß und wog 3010 gr. Er hatte Anpassungsschwierigkeiten und Neugeborenengelbsucht. Die erste Nacht lag er auf der Intensiv.
Meine Tochter kam ebenfalls 38+0 per KS, war 54 cm. groß, wog 3525 gr., war kerngesund und hatte keinerlei Anpassungsschwierigkeiten. Es kann so oder so kommen.

10

Es ist einfach so schlimm für mich, dass ich wieder per KS entbinden muss und dann auch noch so früh. Ich würde der Kleinen gerne so viel Zeit wie möglich verschaffen, aber die Ärzte setzen mich stark unter Druck. Und ich will sie ja auch nicht gefährden. Ist ne doofe Situation. Ich hoffe sehr, dass sie reif genug ist und ihr die Probleme meines Sohnes erspart bleiben. Es ist so schlimm für eine Mutter, wenn die Kinder aufgrund der Umstände solche Startschwierigkeiten haben. Habe da sehr drunter gelitten bei meinem Sohn. Klar weiß ich, dass Vorwürfe nichts bringen. Er musste halt bei 34+0 wegen Verdacht auf HELLP geholt werden damals. Bin total froh, diesmal aus dem Frühchen Status raus zu sein. Auch wenn das keine Garantie ist.

Danke euch für eure Berichte!

12

Hey, ich bin gerade in der 35 ssw und habe einen Termin für einen Kaiserschnitt bekommen, weil ich vor einer Woche mit Blutungen und vorzeitigen Wehen im Krankenhaus lag. Es ist meine erste SS und mein kleiner liegt auch in BEL und Solbads meine Wehen

( die ich mittlerweile stärker spüre da mein Bauch alle paar Minuten hart wird, aber alles aushaltbar)

Schmerzhaft werden, wird der kleine sofort geholt! Ich hab mega Angst vor dem Kaiserschnitt aber da er ein Bein oben am Kopf hat und ein beim unten ist, ist mir eine spontane Geburt zu riskant!

Der eigentliche ET ist der 22.5. den KS Termin haben wir nun am 15.5. außer es tut sich was, dann täglich.
Nun liege ich seit ein paar Tagen wieder zu Hause und schone mich und hoffe täglich dass er noch nen Tag drin bleibt.

Denn du Montag deinen Tefmin hast, spurst Du jetzt schon was, hast du Wehen?

13

Ja wehen habe ich seit etwa 2 Wochen. Das sind aber nur Übungswehen. Muttermund ist dicht. Ich hatte gehofft, ich könnte spontan den KS machen, wenn die richtigen Wehen einsetzen. Aber dazu wird es wohl nicht mehr kommen. Es kommt leider so oft ganz anders als man denkt oder es sich wünscht. Wünsche Dir alles Gute und dass Du so weit wie möglich durchhälst!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen