total verunsichert....geschockt

hallo zusammen, wir bekommen ende sept unser zweites kind. gestern (16+6) war ich beim FA, normale kontrolle, ultraschal zwecks prüfung eines offenen rückens. es war alles prima. kind super entwickelt, herz normal, hat gestrampelt etc. leider konnte mein FA zwei plexuszysten im kopf feststellen. obwohl sonst alles gut aussieht, schickt er mich für die feindiagnostik zum spezialisten.

bin total durch den wind. hat jemand erfahrung zum thema plexuszysten? wir hatten eine unauffällige nackenfalte und auch der bluttest war absolut risikolos für trisomie 21/18/13!

bitte helft mir, dies irgendwie positiv zu sehen.

1

Guten Morgen!

Ich weiß nicht ob es das selbe ist, aber bei meinem jüngsten wurden bei der U2 drei Zysten im Gehirn und eine kleine Blutung festgestellt. Er kam in der 35.SSW zur Welt, ist heute acht Jahre alt und ganz normal entwickelt.

Uns wurde gesagt, wir sollen das einfach vergessen, es gibt Tausende Menschen die Zysten haben und es weder wissen, noch irgendwelche Probleme haben.

Ich hoffe es hilft dir etwas

2

Guten Morgen,

unser 2. Kind hatte eine isolierte Plexuszyste links von 9x4mm. Die FÄ für Pränataldiagnostik war aber ganz entspannt, da unser Baby sonst mehr wie zeitgerecht entwickelt war und sonst alles bestens war. Sie sagte, vor einigen Jahren hätte man bei sowas sofort eine FWU durchgeführt, was man heutzutage nicht mehr macht (wenn sonst alles passt).
Sie sagte auch, dass diese Zysten alleine (isoliert) keinen Krankheitswert darstellen und von selber wieder verschwinden. Selbst wenn nach Geburt diese noch da wäre, würde es keine Rolle spielen.

Nach der Geburt wurde noch in der Klinik das Köpfchen unseres Zwergs geschallt, da war nichts mehr davon zu sehen.

Ich war damals nach der Diagnose trotzdem geschockt, da ich dauernd "Plexuszyste=Trisomie 18=nicht lebensfähig" dachte in habe auch viel geweint deswegen.

In dieser SS habe ich die ÜW zur FD dankend abgelehnt, NFM, FWU, Präna- oder Harmony-Test etc. haben wir auch nicht machen lassen, da das Ergebnis für uns keine Rolle spielt. Wir lieben unser Kind jetzt schon :-).

Bitte beruhige dich etwas!

LG,
incredible mit ihren Prinzen (3/2009 und 8/2015) und Babyboy 26. SSW (25+5), die gerade beim kleinen Zuckertest ist

3

Hallo mein ET ist Anfang September und mein kleines hat auch eine plexuszyste. Habe leider erst Anfang Mai den Termin zur feindiagnostik und muss so lange zittern. Wir haben nicht die nackenfalte Messung machen lassen. Aber so war alles immer in Ordnung. Ich Denke positiv. Mein FA sagte auch das höchstwahrs

4

* zu früh abgeschickt

Höchstwahrscheinlich nichts ist. Und diese Zysten viele babys haben. Es war ja alles soweit immer in Ordnung. Wann hast du den Termin zur feindiagnostik?

Es wird bestimmt alles gut sein.

LG schuckile mit bauchwunder 20+1

5

Hi,

vielleicht kann ich dich etwas beruhigen. Bei unserer kleinen Maus wurde auch bei der Feindiagnostik eine Plexuszyste festgestellt. Der Arzt war total entspannt und meine wir wären schon die 6ten in dieser Woche, wo eine fesrgestellt wurde, und zu 99,9% würde die wieder verschwinden.

Ich hatte zwei Wochen später meine Vorstellung im Krankenhaus, auch bei einer Pränataldiagnostikerin, und die Zyste war weg. Auch die meinte, dass die meistens wieder verschwinden.

Letzte Woche waren wir nochmal zur Kontrolle bei dem ersten Arzt und es ist wirklich alles wunderbar.

Ich kann deine Angst verstehen, aber ich kann dir raten nicht so viel bei Dr. Google zu schauen. Das verunsichert dich nur noch mehr.

Alles Gute Euch #klee

6

vielen herzlichen dank für eure worte. konnte mich ein wenig fassen und probiere positiv zu denken.

Top Diskussionen anzeigen