Kaisergeburt, jmd Erfahrung?

Ich komme gerade vom Geburtsplanungsgespräch aus dem Krankenhaus. Aufgrund der Vorgeschichte meiner ersten,natürlichen Entbindung haben die OÄ und ich uns entschieden diesmal einen geplanten Kaiserschnitt zu machen. Sie hat mir die neue Art des Kaiserschnitt angeboten, die so genannte Kaisergeburt. Ich finde das klingt nach einer "schönen " Alternative.

Hat von euch so schon jemand entbunden?

Liebe Grüße

1

Ich musste erstmal googlen um rauszufinden was das ist! :)

Also: Mein Mann hat bei meinem letzten Kaiserschnitt schwere Probleme gehabt mit seiner Atmung, und deswegen war er auch kurz vorm umkippen.... ICH würde ihm eine Kaisergeburt nicht 'zumuten'. :D

Ich denke das würde ihm den Rest geben.... er redet heute, 6 Jahre später, noch von dem vielen Blut am Op-Boden. :D

2

Musste das auch erstmal googeln und muss sagen es lief mir kalt den Rücken runter!!! Hatte einen "normalen" Kaiserschnitt, mein Mann war dabei. Aber sowas würd ich nieeeee machen! Kann mir auch nicht vorstellen dass BEIDE Elternteile da so hart im nehmen sind und sowas kein Problem für einem ist. Aber wenn ihr meint ihr könnt das, warum nicht. Alles gute

3

Ich finde das wäre echt ne tolle Alternative! :-)
Habe das gerade mit meinem Mann auf Youtube angeschaut.
Wir wünschen uns natürlich ne vaginale Geburt. Aber wenn Kaiserschnitt dann doch bitte ne Kaisergeburt :-) !

4

Mein Mann fände das super, aber er ist medizinisch total interessiert und selbst Sanitäter, sodass er damit auch garantiert keine Probleme hätte.
Wie es für mich wäre, wüsste ich nicht, aber ich würde mich drauf einlassen, sollte es nötig sein.

5

Ich weiß selbst noch nicht ob ich mich drauf einlasse, wobei die Vorstellung dass ich direkt nach der Entbindung mit meinem Schatz ein paar Minuten kuscheln kann mich echt überlegen lässt. Denke die Entscheidung ob normaler Kaiserschnitt oder diese Kaisergeburt werden wir ein paar Tage vorher treffen. Mein Mann muss sich das ja auch alles vorstellen können. Bin nur echt fasziniert was mittlerweile alles angeboten wird.

6

Juhu
Ich habe meinen Sohn auf diese Art entbunden und würde es immer wieder machen!!
Mein Mann und ich waren so auf das Baby fixiert das wir dass drumherum nicht wirklich mehr wahr genommen haben.....sein Blickfeld War größer als meiner aber Blut oder den offenen Bauch hat er trotzdem nicht gesehen.

Würde nur noch so entbinden :-)

Lg Ramona

7

Danke für deinen Bericht.

Wie lange durfte ihr denn "kuscheln" bevor das Baby zur Untersuchung mitgenommen wurde?

8

Gute 10 min...der OP ist hat sehr frisch! Aber der Papa ging sofort mit und hat im Kreißsaal gekuschelt nachdem er von der Hebamme versorgt wurde. Die Kinderärzte kamen erst etwas später dazu.....ich bin nach der OP auch sofort in den Kreißsaal gebracht worden wo wir weiter kuscheln konnten.
Im Op selber waren die Hebamme, 2 Anästhesisten und die beiden operierenden Ärzte.....das Licht war für das Baby gedämmt worden und es war alles sehr sehr entspannt und nicht mit dem Kaiserschnitt meiner Tochter zu vergleichen......es war so toll ihn direkt auf die Brust zu bekommen anstatt wie es sonst üblich ist nur kurz zu zeigen und dann sofort zu den Kinderäzten zu bringen.
Hätte man mir vor fast 8 Jahren die Wahl gelassen hätte ich da auch sofort der Ksisergeburt zugestimmt

Top Diskussionen anzeigen