extremes Sodbrennen - Was tun?

Hallöchen..

...seit wir Samstag gegrillt haben gehts mir nicht gut..es fing gleich in der Nacht mit heftigem Sodbrennen mit Übelkeit an.
Sonntag war die Übelkeit weg..aber das Sodbrennen blieb..
Gestern habe ich vom Hausarzt Riopam bekommen..irgendwie hat es nicht wirklich geholfen..mein Magen drückt..überall im Bauch gluckert und rumort es..der Rachen brennt..immer mal hab ich etwas Bauchweh (mittig zwischen rippen und Bauchnabel)
Was kann ich denn machen damit es endlich aufhört?

Nachts ist übrigens nichts..auch morgens beim aufwachen nicht..das kommt erst wenn ich etwas wach bin.

Ich mach mir sorgen das der kleine was davon mitbekommt bzw ihm irgendwas passiert :(

Jemalu 20+0 ssw

1

Also wenn gar nichts mehr geholfen hat hab ich Gaviscon genommen, kann ich nur empfehlen! Das ist wie so ein Gel, legt sich über den Rachen und wirkt sofort.

Ansonsten trinke ich meistens nur noch Wasser ohne Kohlensäure, vermeide säurehaltiges und fettiges ich hab z.B. immer doll bei Äpfeln. Auch Kaffee macht Sodbrennen.
Sonst versuche ich es mit Hausmitteln wie Milch, ein Stück Brot oder Mandeln.
Aber wie gesagt wenn gar nichts mehr hilft nehme ich Gaviscon.

LG Lilie 32 SSW

6

Da kann ich dir voll und ganz zustimmen! Gaviscon ist das Mittel der Wahl bei Sodbrennen in der SS. Es hat den Vorteil, dass keine Inhaltsstoffe resorbiert werden, sondern nur lokal im Rachen/Magen wirken! Im Grunde bildet sich eine Schaumschicht auf dem Mageninhalt, wodurch das Aufsteigen der Magensäure verhindert wird! Das kannst du auch ohne schlechten Gewissens mal länger oder öfter einnehmen! Riopan wirkt auf eine andere Weise und hilft manchen Schwangeren besser. Dies sollte man allerdings nicht zuuu häufig bzw. ohne ärztl. Abklärung einnehmen.

Sonst heißt es: kleine Mahlzeiten, Schonkost, reizende Stoffe weglassen.

Solltest du aber weiterhin Probleme haben, würde ich mal zu einem Internisten gehen und das mit ihm besprechen!

Gute Besserung :-)

2

Dein Kind merkt von dem Sodbrennen nichts und es kann ihm auch nicht schaden.

Ich bin mit dem 3.ten schwanger und hab jedesmal ab dem 4./5. starkes Sodbrennen. Den beiden großen gehts gut :) dem Bauchzwerg auch.

Leider musst du selbst rausfinden, was dir hilft. Bei mir ist es jedesmal was anderes und beim 1. Kind half gar nichts (auch verschreibungspflichtige Medis).

Aktuell hilft der konsequente Verzicht auf Süßes, sowie Säfte und saures Obst (also leider fast alles).

Und Talcid :)

7

Danke für die Antworten ;)
...es beruhigt mich schon mal das dem kleinen nix passiert..er turnt ja auch munter rum grad :)

..aber hast du auch Bauchweh und Magenschmerzen wegen des Sodbrennens?
Die machen mir sorgen..
Man liest dann sowas wie: Gastritis geht auf das Kind über..
oder Schwangerschaftsvergiftung mit Oberbauchschmerzen :(

8

Ich finde die individuellen Beschwerden bei Sodbrennen sind schwer zu beschreiben/vergleichen.

V.a. ohne Gesten :)

Wenn du den Verdacht auf eine (leichte) Gastritis hast, dann koch dir mit zarten Haferflocken und/oder geschroteten Leinsamen einen schönen Schleim.
Dacon isst du ein paar Löffel alle paar Stunden und auf jeden Fall immer 30min-1Stunde vor richtigen Mahlzeiten.

Das ist wie ne Schutzschicht für die angegriffene Schleimhaut.

Verzichte für ne Weile auf scharfes und fettiges.

Ich hatte schon eine heftige Gastritis, daher kenn ich den Unterschied zu den Sodbrenn-Reflux-Beschwerden.

Mir tut jetzt zB der Magen öfter weh, weil zu wenig Platz da ist.
Das ist eher ein Druckschmerz.

Bei der Gastritis hatte ich eher stechende Schmerzen, die bei Druck richtig heftig wurden. ZB hat Treppensteigen im Magen weh getan.

3

Huhu ????

Bei mir hat Milch geholfen trockenes Brot und Mandeln..

Ich meide meistens die Lebensmittel die bei mir Sodbrennen verursachen..
Versuch es damit mal und wenn es nich besser wird am besten dein/e FA/FÄ fragen..

Das dein kleiner was davon mitbekommt glaub ich nich.. Ich hatte in meiner 1ten ss extrem Sodbrennen und meinem ging es immer gut.. Mach dir keine Sorgen ????

Liebe grüße..

4

Hmm die Fragezeichen sind/ sollten eigentlich smily's sein..

5

Huhu liebe jemalu,

Ich esse normalerweise ein paar Löffel trockene Haferflocken.

Bei starkem Sodbrennen trinke ich 1-2 TL Natron in nem großen Glas Wasser aufgelöst.
Das wirkt wahre Wunder!!! ;-)

Liebe Grüße

9

Ich hab Rennie genommen bei Sodbrennen
Vomex bei Übelkeit

10

Guten Morgen..
Von Sodbrennen kann ich auch ein Lied singen.
Mir hilft ( übrigens Tipps von anderen urbia Nutzern :-) )
Frische Ananas, Milch, Nüsse, statl. Fachingen Wasser oder Renni ( die muss ich abends nehmen, sonst sterb ich nachts)

Sonst nur Finger weg von fettigem essen und Getränke mit Kohlensäure und viel Säure.

Alles liebe

11

Rennie wollt ich mir auch holen..die in der Apotheke hat mir eben das Riopan gegeben weil es besser sei..auch wegen der SS..bin ganz verwirrt..:/

12

Huhu ;-)

Also das Problem mit dem Sodbrennen kenne ich leider nur zu gut :-(

Meine Hebamme hat mir Rennie empfohlen das hilft mir auch wirklich gut nur darf man davon nur 3 Stk. täglich nehmen.

Was auch ganz toll sein soll ist Ahoi Brause, das habe ich gelesen da der Wirkstoff "natriumhydrogencarbonat"die aufsteigende Magensäure neutralisiert ;-) ich habs ausprobiert es hilft tatsächlich;-) allerdings nicht ewig sodass ich es nur nehme wenn es an manchen Tagen so extrem ist das 3 x Rennie nicht reicht ;-)

Einfach mal ausprobieren vllt hilft es dir ja ;-)

Eine schöne kugelzeit und das das das Sodbrennen bald besser wird ;-)

Lieben Gruß

Nadja & krümelchen 23ssw

Top Diskussionen anzeigen