Schilddrüsenunterfunktion in der Schwangerschaft

Hallo ihr lieben,Ich bin jetzt in der 25 ssw und vor 2 Tagen muste ich zum Zuckertest.Heute hat mich die Praxis angerufen und mir gesagt das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und Eisenmangel.Ich habe jetzt Tabletten bekommen und noch etwas wegen dem Eisenwert.Hatte jemand von euch auch eine Unterfunktion und hat es mit den Tabletten im Griff bekommen ?

1

Joar. Ich :-D

Habe schon Schilddrüsenunterfunktion, seit ich 16 bin sowie chronischen Eisenmangel.
Habe das aber mit Tabletten relativ schnell in den Griff bekommen.
Dann hab ich aber geschlampt und die Werte wurden schlechter :-(

Als dann der KiWu aufkam, wurde ich nochmal neu eingestellt und achte seitdem gut drauf, jeden Früh meine Tablette zu nehmen.
Ging bei mir immer recht flink mit dem Einstellen. Ungefähr 3-4 Wochen, dann war der Wert gut.

2

Mir wurde in der Apotheke gesagt Eisen und SD Tabletten mit Abstand nehmen.

Vertragen sich wohl nicht zusammen.

5

Vertragen tun die sich schon,nur ist die Bioverfügbarkeit der Medikamente dann anders. Das L-Tyroxin wirkt dann nicht so wie es soll, genauso wie das Eisen.

Habs auch schon oft gemacht, dass ich beides gleichzeitig genommen habe, weil ich es eilig hatte. Ist nichts passiert, kommt nur weniger an.

3

Ich habe seit meinem 11 Lebensjahr eine Unterfunktion. Seit dem Nehme ich L-Tyroxin. Zur Zeit nehme ich 175 micg. Und bin super eingestellt. Vor der SS war ich bei 125 . Vorausgesetzt der Arzt hat davon Ahnung. Ist leider Mangelware im Bereich Schilddrüse. Viele Ärzte gehen nur nach dem TSH, der in der Schwangerschaft oder generell wenn man künstliche Schilddrüsenhormone nimmt, sprichwörtlich fürn Arsch. Hab jetzt erst vor Kurzem einen guten Arzt gefunden, der sich nicht am Tsh aufhängt, sondern nach den anderen werten und dem Wohlbefinden vom Patienten guckt. DaS sind die geeigneten Ärzte dafür. Wenn dich der Arzt nur nach dem Tsh - besonders in der SS - einstellt, bist du häufig falsch eingestellt. Der aRat muss auch nach dem ft3 und ft4 schauen und halt auch wie es dir selber geht. Ich fühle mich immer in oberen Normbereich der Werte gut. Andere wieder rum wenn sie weiter unten sind. Nur weil du in der Norm bist, heißt es nicht, dass es dir gut gehen muss.

4

Achso, Eisen immer ne halbe bis Stunde NACH dem Tyroxin nehmen. Die Bioverfügbarkeit ist sonst anders, wenn du beides zu sammen nimmst. Heißt, das Tyroxin wirkt nicht in seiner Vollen Pracht. Genauso wenig wie das Eisen.

Top Diskussionen anzeigen