Update: offener rücken

Vor zwei Tagen haben , wir beim Organscreenig feststellen müssen das unser kleiner Bubi einen offenen rücken hat. Auch spina bifidas genannt. Es ist eine leichte Form davon. Leider kann uns keiner garantieren wie das alles ausgehen wird. Uns fällt die Entscheidung sehr schwer. Wir sind uns dieser Aufgabe einfach nucht gewachsen und werden uns für einen schwangerschaftsabbruch entscheiden. Ich möchte bitte von keinem vorwürfe hören. Ich danke euch für euer offenes Ohr und für eure lieben Worte. Ich werde mich nun hiermit von diesem Forum verabschieden. Und vielleicht sieht man sich ja in ein paar jahren wieder wenn ich das alles irgendwie verarbeiten konnte. Unsere 2 jährige Tochter gibt uns sehr viel kraft. Lg

7

https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/pressemitteilungen.136514.0.html?&tx_ifabprins_pressmanagement%5Baction%5D=show&tx_ifabprins_pressmanagement%5Bcontroller%5D=PressManagement&tx_ifabprins_pressmanagement%5Bid%5D=5401

https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Spina-bifida.140267.0.html?&L=0

Wenn Du schreibst das es eine LEICHTE Form ist ... zweite Meinung in Heidelberg einholen?

1

Eine schwere Entscheidung, die ihr da treffen musstet!
Wünsche euch für die nächste Zeit viel Kraft, Zeit zum traurig sein und zum verarbeiten. Und ich wünsche euch alles erdenklich Gute für die Zukunft!
LG

2

Das tut mir leid ein Horrorfilm für alle schwangeren wünsche euch viel kraft.

3

Ich finde es gut , dass du hier nochmal ein "Update" schreibst ! Du wirst hier pro & Contra Antworten zu eurer Entscheidung bekommen ! Aber es wird hier auch viele geben , die wegen Erkrankungen die SS abgebrochen haben !
Ich als Kinderkr. habe viel gesehen und ich würde auch nicht "jedes" Baby bekommen ! Zum Wohl des Kindes und meiner Familie und dem Geschwisterkind ! Das Baby wird immer in Erinnerung bleiben und zu eurer Familie gehören und ich wünsche euch viel Kraft und eine schöne Geburt und viel Zeit zum verabschieden !

17

Ich greife die Teilnehmerin nicht für Ihre Entscheidung an.

Aber deine Aussage, dass einige Babys zum Wohl der anderen abgetrieben werden sollten, finde ich in diesem Fall unangebracht.
Die leichte Form der Spina Bifida ist ja wohl kaum eine unvorstellbare Belastung, dass solltest du als Krankenschweste! schon differenzieren können.

4

Ich finde Vorwürfe haben hier nix zu suchen!!!
Diese Entscheidung ist sicher total hart.
Wenn sie für euch richtig ist dann ist es gut so!

Ich wünsche euch ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Lg glienchen

5

Wünsche euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit !!! Fühl dich gedrückt, sowas sollte keiner durchmachen müssen :(

Lässt euch nicht von außen für diese Entscheidung angreifen!

6

Das tut mir total leid für euch. Es ist wirklich furchtbar, was so einem Baby im Mutterleib passieren kann und so eine Erfahrung wünscht man niemandem.

Auch ich finde, dass hier niemand - aber auch wirklich niemand - das Recht hätte, euch daraus einen Vorwurf zu machen, weil einfach niemand außer euch selbst in eurer Situation steckt. Ich wünsche euch von Herzen für die kommenden Tage und Wochen ganz viel Kraft!

8

Es tut mir sehr leid das ihr vor dieser schrecklich schweren Entscheidung steht :-(
Ich wünsche euch in dieser schweren Zeit viele liebe Menschen die euch auffangen, euch Hakt und Kraft geben #liebdrueck

Cedric

9

Ich wünsche euch viel Kraft für die Zukunft und alles Liebe für eure Familie!
Vorwürfe sind hier wirklich nicht angebracht und ich bin mir sicher, ihr habt euch die Entscheidung nicht leicht gemacht!

Meine Cousine hat auch Spina Bifida und ist inzwischen eine fröhliche Gymnasiastin mit vielen Freunden, Hobbies und Sport!

Aber der Weg dorthin war natürlich auch nicht immer nur einfach für die Familie.

Alles,alles Gute für euch!

Top Diskussionen anzeigen