Morgenstund hat - Bindehautentzündung in den Augen! *angst*

Hallo und guten Morgen,

bin heute morgen mit einer Bindehautentzündung wach geworden, das rechte Auge klebte zu, triefte ohne Ende und brennt tierisch. Das linke Auge geht noch so! #heul

Und jetzt ist ausgerechnet wieder Sonntag!!! :-[

Hab jetzt Angst, dass dem #ei was passiert, bin doch erst ab heute in der 8.SSW (also 7+0)

Wo soll ich hingehen heute? Kann das Baby später von sowas blind werden? Hab ich mal irgendwo gelesen..... :-(

Kriege ich dann auch Antibiotika? Eigentlich wird sowas doch immer mit Antibiotika behandelt?!

Danke für eure Antworten!

Julia

1

Hallo Julia!!

Ob dein Kind davon blind werden könnte?
Also das ist mir jetzt völlig neu, da habe ich noch nie etwas von gehört!
Versuche es doch mal mit einem Kamillentee-Beutel, lege ihn auf dein Auge, dies ist ja entzündungslindernd und hemmend!
Sollte das nicht wirken gehe doch zu einem notdiensthabenden Arzt aus deiner Nähe (kannst auch bei deinem HA anrufen,dort wird der Ärztenotdienst immer auf den AB gesprochen) und lass dich dort behandeln, der wird auch am ehesten wissen,was du tun sollst mit deinem Auge.
Ob das mit Antibiotika behandelt wird weiß ich nicht genau, aber es ist ja eine bakterielle Infektion also denke ich mal schon.
Aber auch wenn es mit Antibiotika behandelt wird, dann wirst du ein Antibiotika verschrieben bekommen welches für deinen kleinen Krümel völlig unschädlich ist! Musst beim Arzt natürlich dann auch sagen,dass du schwanger bist.
Vielleicht wird er dir auch Tipps in Sachen Hausmitteln geben, damit du es damit erstmal versuchst, um die Antibiotikagabe zu umgehen.
Wie gesagt,einfach mal zum Arzt gehen!

Hoffe,ich konnte dir hiermit ein wenig helfen!

Ganz liebe Grüße und gute Besserung wünschend
Sweetsally mit 5 #stern im #herzlich und #baby inside 11+4

2

Bei meinen Jungs hab ich das manchmal noch ohne Antibiotika mit Euphrasia-Augentropfen hinbekommen.
Gibt´s in der Apotheke, müsste eigentlich erlaubt sein.

Aber ich würd in der Apo noch mal nachfragen.

Je früher du anfängst, desto besser die Chancen, dass du ohne AB auskommst.

Tee würde ich nicht zum Auswischen nehmen, da im Tee immer kleine Partikel sind, die das Auge reizen können.

LG Ulrike

3

Hallo Julia,

ich hatte auch eine Bindehautentzündung. Das Hausmitteln kannst du leider vergessen. Wie es behandelt wird hängt damit zusammen ob es sich um eine bakterielle oder virale Bindehautentzündung handelt. Bei einer bakteriellen bekommst du Antikbiotika aber du brauchst dir keine Sorgen zu machen, die verschreiben dir nur welches das für dein #baby unschädlich ist, wenn du dir aber nicht sicher bist kannst du ja in der Apotheke nochmal nachfragen ob es wirklich für #schwanger geeignet ist. Wenn es eine virale Bindehautentzündung ist dann kannst du dich nicht besonders freuen, war bei mir so, dann bekommst du antibiotische Augentropfen aber die sind nur dazu da das nicht noch eine bakterielle Infektion dazu kommt, gegen die virale kann man nämlich leider nichts machen die muss von alleine weggehen und die dauert ca. 3 - 4 Wochen und wird auch noch schmerzhaft.

Aber egal was für eine das es ist, laut der Aussage von 4 Augenärzten #hicks und 2 Frauenärzten (wurde außer bei meiner FÄ noch in der Uniklinik betreut) ist eine Bindehautentzündung absolut unschädlich und hat keine Folgen was das #baby angeht. Würde mich schon mal interessieren wer dir das mit dem blindwerden erzählt hat bzw. wo du das gelesen hast :-p.

Was allerdings wichtig ist ist das du ständig deine Hände desinfizierst und nichts anfasst und du musst auch so viel wie möglich daheim bleiben und solltest keinen Besuch bekommen das es hochansteckend ist :-(. Ich fand des Hausarrest auch nicht besonders toll. Viel putzen und ständig Wäsche waschen wegen dem oft Bettabziehen und Handtücherwechseln. #schmoll

Ich drücke dir die Daumen das es "nur" eine bakterielle ist dann dauert es nicht so lange ;-).

Ich wünsche dir noch eine schöne restliche #schwanger und ein gesundes #baby.

Katja + #baby-Boy SSW 36 + 0 bzw. Einleitung - 15 #schock

4

Hallo Katja,

danke für Deine ausführliche Antwort.

Ich habe schon beim Notdienst angerufen, der Doc ist ab 10 Uhr in seiner Praxis.

Nervend ist nur, dass ich am Donnerstag den Kindergeburtstag von meinem Sohn geplant habe. Habe natürlich auch Sorge, dass ich hier irgendwas anfasse, obwohl ich mir vorher ins Auge gefasst habe.

Der Doc eben am Telefon meinte, dass man in der Frühschwangerschaft schon vorsichtig sein muss.. ich weiß ja nicht, wann Du die Bindehautentzündung hattest???

Außerdem fahren wir am Samstag 2 Wochen in Urlaub....

Ach menno.... ist das furchtbar!!!

LG
Julia mit Vincent (3 Jahre) und #ei (8. SSW)

5

Hallo Julia

Ich hatte die Bindehautentzündung vor ca. 3 Monaten. Falls du eine bakterielle Bindehautentzündung hast und Antibiotika einnimmst ist es ja bis Donnerstag nicht mehr ansteckend #freu aber falls es eine virale Bindehautentzündung ist würde ich das Fest verschieben, es ist nämlich sehr warscheinlich das du dort die Kleinen ansteckst, das das Desinfektionsmittel auch nicht alle abtötet. #schmoll

Gruß

Katja

Top Diskussionen anzeigen