Zahnbehandlung im letzten Drittel! Sorgen habe :-(

Hallo liebe Kugelbäuche,

mir ist in der 7. SSW ein Zahn abgebrochen, dieser wurde dann provisorisch geflickt und mein Zahnarzt meinte, dass wir den Zahn nach der Schwangerschaft wieder sanieren.

Nun (34. SSW) hält aber mein Provisorium nicht mehr und unter der alten Amalgam-Füllung hat sich auch Karies gebildet. Das heißt, Amalgam muss raus und Karies muss entfernt werden und der Zahn soll mit einer neuen "weißen" Füllung repariert werden. Die Behandlung soll mit örtlicher Betäubung durchgeführt werden und dauert ca. 30 bis 45 Minuten.

Ich habe am Dienstag erstmal einen Termin zur Besprechung aber ich brauche bitte dringend eure Meinungen und Erfahrungen!

Schadet der Stress oder die Betäubung dem Baby?

Kann ich überhaupt solange auf dem Rücken im Zahnarztstuhl liegen (Kreislaufkollaps)?

Och menno, ich mache mir solche Sorgen, son Mist noch kurz vor der Geburt.

Bitte helft mir und im voraus schonmal "Vielen Dank" für eure Antworten.

Liebe Grüße

Steffi 34. SSW

1

Hallo Steffi,

du brauchst dir überhaupt keine Gedanken machen,das ist gar nicht schlimm!
Die Betäubung macht dem Baby nichts!Arbeite selbst beim Zahnarzt!!Hat dein Zahnarzt denn nichts dazu gesagt?#kratz


Liebe Grüße Antje+Krümel#babyinside 25+3SSW

2

Hi Antje,

erstmal Danke für Deine Antwort. Er meinte, das würde gehen auch wenn es nicht der Ideal-Zeitpunkt ist. Ich sollte mir nur eine Begleitperson mitbringen, falls ich beim Aufstehen Probleme mit dem Kreislauf kriege.

Aber ich wollte lieber nochmal Erfahrungen hören, weil ich mich ungern auf eine Meinung verlasse (obwohl es ein Facharzt ist).
Bin halt ein kleines Sorgentier in der Schwangerschaft geworden, weil ich die Verantwortung ja für meine süße mit trage.

Habt ihr öfter Eingriffe bei Schwangeren und wird da auf die Liegeposition geachtet?

Danke nochmal #liebdrueck

Liebe Grüße

Steffi

4

wir hatten schon ein paar schwangere in Behandlung gehabt,das war kein Problem gewesen trotz Spritze und dem viel. etwas langem liegen!
Du kannst wenn du magst es ja erst mal ohne Spritze versuchen,wenn dir das soviel Sorgen bereitet,wenn nicht kannst du immer noch nach einer Spritze verlangen!Om Oberkiefer hält die Spritze auch nur 1 STD.an im Unterkiefer dagegen 3-4 STD!Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!;-)
Noch einen schönen Abend,

Liebe GRüße Antje+Krümel 25+3 SSW

weiteren Kommentar laden
3

hallo steffi
meine freundin musste sich im sechsten monat ein zahn ziehen lassen#augen weil sie solche schmerzen hatte!sie bekam dann auch eine betäubung und ihrem baby ist nix passiert!(heute schon 1 jahr)
ich weiss auf jeden fall,das wenn man schmerzen hat das auch nicht gut fürs baby ist!:-(
wünsch dir alles gute







karin + würmchen 12ssw

6

Hallo Du!
Also wegen der Betäubung würde ich mir auch keinerlei Gedanken machen.
Hätte eher Bedenken wegen der Amalgamfüllung.
Beim Entfernen von Amalgam wird Quecksilber freigesetzt ( ist halt nicht sehr gesund für den Organismus ), inwiefern das allerdings auf das Kind übergehen könnte kann ich dir nicht sagen. Bin selbst Zahntechnikerin und habe und hatte glücklicherweise nie Amalgam im Mund.....
Wünsche dir jedenfalls alles Gute!
Wird schon klappen!
Gruß
Foxi

7

huhu

hab mit in meiner letzten ss auch einen zahn abgebrochen und bin dann zum zahnarzt und der hat gesagt das er es jetzt nimma macht weil die sprizte wehen auslösen kann und da war ich auch so wiet wie du ca

also red nachmal mit ihnen nicht das dein baby zu früh kommt

LG marion

Top Diskussionen anzeigen