zuviel Fruchtwasser, Nierenleiden und Hormonüberschuss....HIIILLLFFFEE

Hallo ihr Lieben... #liebdrueck

Ich hatte gestern nen FA Termin weil ich so hefig Schmerzen am Rippenbogen hab usw. :-[ (hatte deswegen auch schon gepostet)...

Verdacht lag bei Nieren bzw Nierenbeckenentzündung weil´s schon ne Ewigkeit so geht... #schock#schmoll

Ich also hin, eh schon schlecht drauf wegen der Schmerzen und der Sorgen was ggf dieses "Nierenleiden" für mich/uns bedeutet, und jetzt das...

Diagnose(n): - angehende Nierenentzündung :-[

- 20 % zuviel Fruchtwasser #kratz#gruebel

- Hormonüberschuss *kann den Namen des
Hormones net aussprechen*, der in der SS
dafür sorgt, dass die Knorpel usw schön weich
werden, damit sich alles für die Geburt usw
schön dehnen kann. Deshalb die Schmerzen,
weil sich alles schon zuweit dehnt und "weich
macht" und deshalb die Wirbelsäule usw. alles
nicht mehr richtig stützen kann... :-[

- Blutdruck zu niedrig #schwitz



Dabei ging´s mir bislang soo super... Und jetzt hab ich das Gefühl, dass auf einmal alles in die ganz andere Richtung geht....#heul
Wegen dem Hormonüberschuss hab ich jetzt Akkupunktur verschrieben bekommen um dieses "Gummipuppensyndrom" *wie meine FA so scherzhaft meinte* ein wenig erträglicher zu machen... Stützkorsage kann/darf ich net tragen, damit die Nieren und der ganze Rest nicht noch zusätzlich gequetscht werden, weil meine Maus eh schon alles ganz schön "zusammengetreten" hat.

JETZT MEINE FRAGEN AN EUCH....

Wer hat "Erfahrungen" mit meinen "Leiden"... ?
Was kann mich noch alles erwarten? Was kann das mit dem Fruchtwasserüberschuss für mich/uns bedeuten? Bislang sagt meine FA, dass das net soo schlimm sei, aber wir müssten das auf jeden Fall im Auge behalten.... Ich mein, für mich als "Laie" ist klar, dass es wohl auch um ein Platzproblem geht, weil wenn so viel Fruchtwasser da ist und meine Maus weiter so fleißig wächst, dann wird´s ganz schön kugelig für mich werden. Aber was kann sonst noch daraus werden?`Ist das irgendwie schädlich, oder besser gesagt, kann da sonst noch irgendwas passieren?
Und das mit dem Hormon... Wer kennt das / hat das? Wenn das Hormon weiterhin so "übermäßig" produziert wird und mich blöde ausgedrückt weiterhin so schnell und hefig "weich macht", was geschieht dann mit mir gegen Ende der SS ? Kann das soweit gehen, dass sich alles sozusagen überdehnt und ich meine "eigene Stabilität" verlier?

Ich hab zwar einiges von meiner FA erklärt bekommen, aber jetzt fallen mir auf einmal noch tausend Fragen ein...

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen...

Vielen lieben Dank schon mal #liebdrueck , ich hoffe auf eure Hilfe...


Ganz liebe Grüße

Sandra und ihr Kleiner in Spe (28SSW)

1

Hallo,

hat dein FA dir erklärt wo das zu viele Fruchtwasser herkommt?
Das ist nicht nur ein Platzproblem! #gruebel Lies mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Fruchtwasser und dann klick dich weiter durch. Aber bitte nicht Panik verfallen - kann ja auch harmlos sein....#kratz

Ich finds blöd, dass dein FA Scherze über etwas macht, dass dir Schmerzen bereitet. :-(

Geh Montag noch mal hin und sag ihm, du willst das nochmal erklärt bekommen. Am besten schreibst du dir alle Fragen auf einen großen Zettel damit du nichts vergisst. Schreib dir die Antworten auch auf - dann merkst du gleich, ob du es verstanden hast.

Ich hoffe doch sehr, dass das alles "harmlos" ist.

Liebe Grüße Marion



2

Hi...

Erstmal vielen Dank für den sehr hilfreichen Link.... auch wenn das was meinen Fall betreffend dort steht, nicht wirklich schön zu lesen ist...

Au man, ich hab gedacht, dass ein wenig Fruchtwasser mehr ja eigentlich gar nicht so schlimm sein kann.... und jetzt seh ich da eine ellen-lange Liste über das warum/ wieso/ und was kann´s bedeuten....

Ich werd auf jeden Fall nochmal ne detaillierte Rücksprache mit meiner FA machen.... jetzt will ich´s ganz genau wissen wie´s bei mir und meinem Kleinen aussieht, was von all dem auf uns zutrifft bzw zutreffen könnte usw. ...

Nochmals vielen Lieben dank für alles...

LG Sandra

3

Hallo narwig,

ich versuch dich mal ein wenig zu beruhigen.
Ich hab auch zuviel FW. Wurde bei mir in der 21. SSW festgestellt. Verdacht auf Gestose und SS-Diabetis und was weis ich nicht noch alles.
Kam bei der Feindiagnostik raus. Die Ärztin hat mich mehrfach hinbestellt um das zu kontrollieren. War eine andere als mein FA.
Mein FA sah das ganze sehr gelassen.
Machte mit mir einen Zuckertest der sehr gut ausfiel. Also Diabetis ausgeschlossen.

Nachdem die Ärztin mich zuletzt in der 32. SSW gesehen hat und meinen Kleinen nochmal kontrolliert hat, musste sie einfach sagen, das ich einfach zuviel habe.
Ursache unbekannt und alles gesund.
Keinerlei Auffälligkeiten.

Und nun halt ich in ein paar Tagen meinen kleinen Schatz (hoffentlich schnell) in den Armen.

So kann es auch gehen.

Also Kopf hoch und #liebdrueck
Katja und Jarod (ET-9)

Top Diskussionen anzeigen