Erkältung und Durchfall. 18.Ssw

Hallo ihr Lieben,

nun hat es mich leider auch erwischt, dabei hatte ich mich doch so tapfer gehalten. :-( Der Sohn meines Partners hatte die Woche einen grippalen Infekt und auch meine Mutter hatte es erwischt.

Nun, da beide wieder auf dem Damm sind, scheint es nun auch mich erwischt zu haben. Ich habe so typische Erkältungssymptome, wie beispielsweise Halsschmerzen, Kopfschmerzen und Nase läuft. Nun hatte ich aber auch noch untypischerweise Durchfall. :-(

Könnte mich gerade nur auf die Couch oder ins Bett verkriechen und nichts tun.

Geht's irgendwem ähnlich? Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich bei meiner Familie angesteckt habe oder nur eine einfache Erkältung habe. Will nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich zum Arzt rennen, andererseits will ich aber auch mein Baby nicht gefährden.

Wir haben diese Woche Monatsabschluss an der Arbeit, es wird also etwas stressiger an der Arbeit.

Was würdet ihr machen?

1

Hallo Candale, da hast Du völlig recht. Man muß nicht wegen jeder Erkältung direkt zum Arzt gehen, auch nicht wenn man schwanger ist. Wenn Du Fieber hast, solltest Du aber auf jeden Fall zuhause bleiben, dann ist Bettruhe angezeigt. Auch bei Durchfall, wenn du dauernd im Büro zur Toilette laufen müßtest, würde ich an Deiner Stelle eher nicht arbeiten gehen. Oft kann man sich mit den folgenden Maßnahmen selber sehr gut helfen wie z. B. mit der Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink stärkt nicht nur das Immunsystem sondern ist auch wichtig für die Schleimhäute und hat sich bei Erkältungen bewährt. Das Gute ist, dass man das Präparat auch während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen darf.
Außerdem solltest Du auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr achten (in Form von Kräuter- und Früchtetees sowie Mineralwasser). Bei Halsschmerzen hilft das Gurgeln mit Salbeitee recht gut, während sich bei Schnupfen Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur bewährt haben. Auch das Einreiben mit ätherischen Ölen (z. B. bei Kopfschmerzen mit Pfefferminzöl) kann nützlich sein.

Ich wünsche Dir gute Besserung und auch sonst alles erdenklich Gute!

Top Diskussionen anzeigen