Update zur Grippeschutzimpfung -Achtung lang!

Vorgestern hatte ich euch gefragt, wie ihr es handhabt, ob ihr euch die Grippeschutzimpfung geben lasst. Mein Arzt hat mir echt ins Gewissen geredet...nunja, also hab ich sie mir gestern morgen geben lassen. Mein Männi hat den tödlichen Männerschnupfen und ich wollte lieber auf Nummer sicher gehen.
Habe mich wirklich gefreut, das mir tagsüber nicht mal der Arm weh tat! Die Quittung kam gestern abend.

Plötzlich hatte ich irren Druck auf der Lunge und es Juckte irgendwie innen drin. Dachte, ich bekomme eine Erkältung wie so oft nach Spritzen. Als auch Herzpoltern dazu kam sind wir doch ins Krankenhaus. War mir es wirklich nicht mehr egal. Es ging mir sehr schnell extrem schlecht.

Die Hebamme fragte mich ganz verwundert, welcher Arzt denn noch Ende 35. Ssw Grippe impft. Super! Ctg zeigte auch plötzlich leichte wehen, morgens beim Arzt war davon nix zu sehen. Puls zu hoch, Blutdruck im Keller. Aber mit dem Baby alles gut. Sie gab mir Buscopan, sollte ich Krämpfe bekommen, zudem ist Paracetamol drin, was mir helfen sollte, falls ich mit Erkältung reagier. Aber ihre erste Vermutung war eine allergische Reaktion auf den Impfstoff.
Das erste mal seit Oktober bin ich richtig eingeschlafen Zuhause, zwar vor Erschöpfung, aber geschlafen!!!

Um 3 Uhr bin ich vor Bauchschmerzen aufgewacht. Harter Bauch, irrer Druck nach Unten. Wahrscheinlich die Vorwehen, die das Ctg angezeigt hatte. Hab daraufhin 1 Buscopan genommen, brachte garnix. Heute morgen um 7 hab ichs dann mit Magnesium probiert. Seit dem ist es deutlich besser und ich fühle mich wieder ok.

Die Wehen kamen in sehr unterschiedlichen Abständen und Taten echt weh. Also dafür das Vorwehen schmerzlos sein sollen, waren die echt böse. Oder ich bin echt ein weichei. Teilweise war der Bauch einfach eine halbe Stunde am Stück hart und Tat weh. Kann das echt sein? Fies! Bin froh, daß es mit Magnesium jetzt läuft, entspanne Grad nachbder Nacht echt. Puh :(

Danke fürs auskotzen

PS.: nein, ich bin nach wie vor kein Impfgegner, ich verzichte nur in Zukunft auf die Grippeschutzimpfung

4

Von diesem Arzt würde ich verlangen, dass er schriftlich eine Impfkomplikation an das RKI meldet, und ich würde von ihm eine Kopie dieses Berichts einfordern. Dann würde ich mich beim RKI erkundigen, ob die Impfkomplikation gemeldet wurde.

Das ist auch wichtig, wenn evtl noch weitere Schäden eintreten sollten, dass du Schadensersatzansprüche geltend machen kannst.

Sonst heißt es für die nächsten 1000 Schwangeren, die diese Grippeimpfung bekommen: "da ist noch nie was passiert!"

1

Hey,

das klingt ja übel.
Ich lass die mir seit 4 Jahren nicht mehr geben, obwohl ich in einer Arztpraxis arbeite.
Das Grippevirus mutiert zu stark und die Impfungen wirken meistens nur bei bestimmten Grippestämmen.
Mich hatte es trotzdem immer erwischt, richtig heftig mit 40 Fieber und allem pipapo.

Ich lass die jetzt weg und bin bisher die einzige auf Arbeit, die noch gesund ist.
Mal sehen, wie lange.

LG

Roxy + Bauchwunder #verliebt

2

Guten Morgen,

ohje du Arme, da hast du ja was durch :-(.
Gute Besserung und ruh dich aus.

Alles Gute und LG Wowhexe

3

Hallo, du Liebe.

Das ist ja echt ätzend, dass es bei dir so gelaufen ist. Ich habe mich vor 2 Wochen auch noch Heggen Grippe impfen lassen. Ich bin zwar nicht schwanger, aber sich mit ner echten Grippe um ein Kleinkind kümmern zu müssen, war mir dann doch zu heikel. Mein Arzt meinte, dass der Grippegipfel meistens Mitte Februar einsetzt. Er meinte auch, dass Mitte Januar der letzte Moment ist, wo man sich gegen Grippe impfen lassen kann. Denn, bis der Körper Antikörper gebildet hat, braucht es gab 3 Wochen.

Deswegen muss ich sagen, finde ich es komisch, dass dein Arzt dich dahingehend beraten hat.

In der letzten SS habe ich mich im November impfen lassen. Das ist meiner Meinung nach auch richtig, denn eine ECHTE Grippe ohne Medikamente zu überstehen, ist pure Quälerei.

Zum Glück geht's dir besser!

5

Deswegen gibt es bei mir generell keinerlei Impfungen! Pures gift was einem da alles mit impfungen gespritzt wird ;-) Aluminium, Blei etc...

Nein danke :-)

Pharmaindustrie eben ...

Mehr sag ich dazu nicht. Falls jemand nun diskutieren will :-D

Gute Besserung...

7

Hilfe...

10

Danke!!! Ich fühlte mich so allein :-) Nie nie niemals lasse ich mich impfen, alle hoch neurotisch wenn es um die Gesundheit des Kindes geht, aber sich dennoch impfen lassen ... schlimmeres kann man gar nicht tun!

weitere Kommentare laden
6

Oh du Arme, das war bestimmt ein Schock. Geht es dir denn jetzt wieder gut? Das ist ja echt dumm gelaufen. Wie Roxy schon sagte, weil das Grippevirus so schnell mutiert und man der deshalb eigentlich jedes Jahr neu impfen müsste, überwiegen bei gesunden Menschen eigentlich echt die Risiken die Vorteile. Klar, eine Grippe ohne Medikamente durchzustehen ist schon bitterböse, andererseits gibt es ja schon ein paar Medikamente, die auch Schwangere nehmen dürfen. Mein Arzt meint, dass bei Leuten mit ganzen schlechtem Immunsystem (z.B. Krebskranke) oder alten Menschen die Grippeimpfung Sinn macht, aber sonst eigentlich nicht. Blöd gelaufen, echt. Dann erhol dich mal gut!

8

Du bist Ende der 35. SSW. Da sind Wehen doch jetzt nicht so unnormal und wenn dein Mann da mit Erkältung liegt, ist es nicht so unwahrscheinlich, dass du die schon hattest, als du geimpft wurdest. Das alles jetzt mit der "bösen" Grippeimpfung in Zusammenhang zu bringen, finde ich weit hergeholt.

9

Nein, das stimmt, die wehen.sind nirmal, also vor- oder übungswehen. Aber nicht das Herzrasen und der Druck auf der Lunge. Wobei man hier wahrscheinlich auch irgendwie belegen müsste, das es durch den Impfstoff kam.

De einzige Vorteil den ich wirklich seit heute Nacht sehen ist, das ich so fertig bin, das ich schlafe. Sogar mal 3 Stunden odr so am Stück. Das habe ich wirklich ewig nicht mehr.

Aber langsam wird es auch wirklich besser. War gestern nur bisschen viel auf einmal plötzlich. Mein Freund ist schwer Herzkrank und musste vor 2 Jahren 2 x reanimiert werden, leider 1x von mir. Da ist hier natürlich gestern sowieso leichte Panik ausgebrochen als ich gesagt hab, das ich druck im Brustkorb bekomme...

Bleib heute einfach mal den ganzen Tag im Bett und morgen is alles sicher wieder gut. Ärgert mich im Nachhinein halt nur wirklich, das mein schlechtes Gewissen nachgegeben hat.

Top Diskussionen anzeigen