11 SSW, Stress, unterleibsschmerzen, schmierblutung

Hallo Mädels,

Heute is einfach nicht mein Tag. Es fing alles vor 5 Tagen mit Kreislaufbeschwerden und Magenschmerzen an( nachdem endlich die Übelkeit vorbei war). Hab nachts nicht gut geschlafen. Natürlich mach einen das fertig und diese Kreislaufprobleme mit Koofschmerzen lassen einen den Tag echt lang werden. Ich muss sagen dass ich seit 25 Tagen am Stück Uni hab, lerne oder arbeite. Ich studier Medizin und bin mitten in Prüfungsphasen. Ich müsste noch bis nächsten Freitag durchhalten. Heute hatte ich wieder Kreislauf und seit gestern durchgehend unterleibsschmerzen als ob ich meine Mens kriegen würde. Auf der Arbeit heute noch Schmierblutungen. Bin kreideweiß darum gelaufen und am Ende stand meine Chefin vor mir und hat mich heim geschickt, das endete im heulkrampf, leider vor ihr. Ich bin einfach fertig, weiß nicht ob ich morgen zur Gyn soll oder heute noch oder einfach abwarte? Nehme Famenita und progestan spritzen. Denke ich hab einfach den Stress zurück bekommen. Ruhe antun versuche ich, aber ab morgen muss ich eigentlich wieder funktionieren. Hab noch 7 Prüfungen in 8 Tagen. Arbeit kann ich schieben aber die Prüfungen werden mit Kind nicht besser. Ich bin überfordert und frustriert weil ich nicht weiß wohin mit mir.

Habt ihr nen Tip für mich?

1

Hi!

Ohje das klingt nach sehr viel Stress, den du grade durchmachst! Wenn die schmerzen und die schmierblutungen anhalten bis morgen würde ich dir raten, dich untersuchen zu lassen, denn nur Rahmen der Untersuchung lassen sich die Ursachen deiner Beschwerden klären. Für mich klingt das ein wenig danach, dass du dir Zuviel zumutest zur Zeit und. nun mit den Beschwerden ebenfalls drauf reagieren könntest...
Ich habe selbst Medizin studiert und weiß, wie viel Arbeit das sein kann und so hart das klingen mag - kannst du ein paar der Prüfungen nicht schieben? Als werdende Mama muss man manchmal in den sauren Apfel beißen...Dass du schon überlegst der Arbeit nicht nachzugehen finde ich schonmal sehr gut!

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles gute!

3

Danke für deine Antwort. Ich denke auch dass das der Stress war. Versuche ein bisschen runter zu fahren. Prüfungen schieben würde gehen macht aber das Leben nur für den Moment leichter. Hab eben mit meiner Tante (Gyn) telefoniert, die hat mir erstmal nen Marsch geblasen und meinte dass ich immer noch in der kritischen Phase bin und ich ans Kind denken soll. Naja recht hat sie. Ich Versuch mein bestes. Normaler Weise geh ich mit den Kopf durch die Wand, aber jetzt stoppt mich mein Krümel. ;-)

5

Das klingt doch sehr vernünftig!
Gute Besserung!

2

Oh je das klingt wirklich sehr anstrengend... Fühl dich mal gedrückt.

Arbeit auf jeden Fall schieben wenn das möglich ist. Dann fällt dieser Stressfaktor wenigstens weg.

Prüfungen würde ich durchziehen.
Aber lass dir sonst wirklich ALLES abnehmen.

Kochen, einkaufen, Wäsche... Einfach alles.

Leg die Beine hoch, nimm ein Bad, mach einen Spaziergang, trinke gemütlich ne heiße Schokolade, höre Musik... Alles was dir gut tut.
Und sag dir immer wieder, du und dein Baby ihr seid ein gutes Team.

Viel erfolg und alles gute.

4

Danke für deine Antwort. Ich schau die nächsten Tage was geht und versuche auch an meinen Krümel zu denken.

Top Diskussionen anzeigen