Positiver sst wegen Zyste?

Hallo Mädels!

Ich habe das Glück und durfte nach 4 Monaten am Montag nun endlich positiv testen. Ich weiß, 4 Monate ist noch nicht lange. Bin überglücklich.
Der Grund meines Beitrags sind aber Zweifel. Ich habe leider im Internet nachgelesen, dass der Grund eines positiven Sst auch eine hormonproduzierende Zyste in der Gebärmutter sein kann. Und seit dem bin ich völlig nervös, ob es bei mir vielleicht der Fall ist.
Meine Frage ist kennt sich jemand aus, wie häufig das vorkommt und ob dann trotzdem so typische ssw Symptome wie Übelkeit und Brustschmerzen vorhanden sind.
Ich wollte erst in der 7. Woche, also am 6. Zur Frauenärztin, weil ich da mal frei habe. Deswegen wäre es schön, wenn ich nun schon ein paar Infos zu dem Thema bekommen könnte.
Ich war schon so überrascht, dass es jetzt geklappt hat.

Liebe Grüße,
Lia

1

Glückwunsch zum positiven Test :-D
Bitte hör auf dich verrückt zu machen, sowas kann sein- ist aber selten.
Unter solch einer hormonproduzierenden Zyste, können auch Symptome auftauchen.
Versuch dich nicht mit sowas verrückt zu machen, du wirst noch so viel schlechtes lesen, deswegen bleib positiv! Es kann alles nur gut gehen, solange man dran glaubt :-)

2

Wenn dein SST positiv ist, bist du aller Wahrscheinlichkeit nach auch schwanger.
Zysten produzieren kein HCG, sondern nur Tumore.

Aber bei HCG Produktion, kannst du wirklich davon ausgehen, dass du schwanger bist. Es wäre ziemlich unwahrscheinlich, dass der Test ausgerechnet zu dem Zeitpunkt deines Zyklus, wo du wegen Verdacht auf Schwangerschaft testen kannst, durch einen Tumor positiv wird.

3

Und bevor ich es vergesse: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!

4

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

5

Hey!

Warum denkst du, dass du eine Zyste hast? Ihr seid doch in der Übungsphase und da ist es doch gar keine Überraschung, dass du einen positiven Test hast und schwanger bist. :-) Weil es so schnell geklappt hat? :-) Ist doch schön! Hier liest man zwar oft, dass Paare lang geübt haben, aber genauso oft klappt es doch bei anderen Paaren schnell.

Also: Geh erstmal davon aus, dass du schwanger bist. Think positive!

Alles Gute! :-)

6

Das geht tatsächlich, dass man einen positiven Test hat bei einer Zyste. Kenne jemanden.

ABER: die Wahrscheinlichkeit ist sowas von gering. Du wüsstest sicherlich wenn du mit Zysten Probleme hast.

Da wären andere Ängste berechtigter. Aber diesen solltest du dich nicht hingeben sondern deine SS genießen.

7

Soweit ich weiß gibt es eine genetische Disposition zu solchen zysten... hat jemand in deiner familie eine Neigung zu zystenbildung? Nein? Dann sei beruhigt :-)
Ausserdem produziert so eine zyste viel viel viel langsamer hcg so das du jetzt nach deiner rechnung noch gar keinen positiven test hättest wenn es eine zyste wäre also bist du schwanger!
Herzlichen Glückwunsch! :-)

Top Diskussionen anzeigen