Welche Entbindung bei Gerinnungsstörung?

Hallo Mädels,

ich mache mir gerade Gedanken bei der Auswahl der Klinik wie ich wohl entbinden werde/muss.

Habe eine Gerinnungsstörung Faktor II Leiden und muss täglich Clexane 40 mg spritzen. Kann es sein dass ich auf normalem Wege gar nicht entbinden kann? Kann das Clexane ja nicht absetzen wenns spontan los geht und dachte mir dass mir sicherlich ein geplanter Kaiserschnitt empfohlen wird. Ansonsten wäre das Risiko einer Blutung ja zu riskant oder?

Hat hier jemand Erfahrung?

Lieben Dank für eure Hilfe!

1

Hey,

also ich habe ebenfalls eine Gerinnungsstörung (Faktor 5 Leiden) und spritze tgl. 40mg Lovenox!
Bei meinem Sohn hatte ich eine ganz normale Geburt bzw. wurde 10 Tage nach ET eingeleitet - allerdings war damals die Gerinnungsstörung noch nicht bekannt (hab auch damals nicht gespritzt). Von daher: Praktisch geht's ;-)

Mein Arzt hat mir aber bei dieser SS nicht gesagt, dass ich nicht natürlich entbinden kann?!
In der Kiwu meinten die Ärzten, ich sollte bis zum Tag vor der Entbindung spritzen - #rofl

wie wenn man das so genau sagen könnte ...

(und dann noch im Wochenbett)

Also so richtig eine Antwort hab ich nicht, aber ich hoffe sehr, dass ich natürlich entbinden darf!!!

Alles Liebe
Carina & Mäuschen 10+4

2

Hallo Caritas,

dann trotzdem danke für deine Antwort ;-)

Ich hoffe ja auch dass ich normal entbinden kann nur muss man aber ja vor jeder OP/ Eingriff die Blutgerinner absetzen.

Wenns aber auf einmal losgeht geht das ja schlecht ;-) Deshalb dachte ich muss einen Kaiserschnitt machen weil man den ja planen kann und wir die Blutgerinner dann absetzen können.

Naja vielleicht gibt es noch jemanden der das mit uns teilt :-)

Alles GUTE für die weitere Schwangerschaft:)

3

Huhu, du kannst auch mit clexane normal entbinden. Denn clexane verdünnt das Blut nicht lange. Nach 6 Stunden normalisiert es sich wieder. Also in der Regel reicht es aus, wenn man den Tag vor der Geburt nicht mehr gespritzt hat. Aber auch wenn es spontan los geht und du gespritzt hast, ist es jetzt nicht soooo dramatisch. Würde es aber dann erwähnen und bei der Geburtsplanung auch nochmal. Die können dir dann sagen was du am besten machst.

Sowas kannst du aber auch alles deinen Frauenarzt fragen.

Komplizierter ist es wenn du ASS100 nimmst zusätzlich. Ich habe bei meiner ersten Tochter clexane gespritzt und ASS100 täglich genommen. Die verdünnen das Blut nämlich wesentlich länger und man muss es mind 5 Tage vor der Geburt absetzen.

Wie gesagt, 6 Stunden nach der clexane spritze stellt das kein Problem mehr dar.

Ich spritze jetzt auch wieder

LG

4

Hallo Hope2016,

ich muss auch Clexane 40 täglich spritzen, weil ich in meiner vorherigen Schwangerschaft meinen Sohn aufgrund von Plazentainfarkten still zur Welt bringen musste. Eine Blutgerinnungsstörung wurde allerdings nicht diagnostiziert. Daher ist das momentan eher "vorbeugend"... Mir wurde gesagt, ich sollte die gesamte Schwangerschaft spritzen und es wurde bisher NIE von einem Kaiserschnitt gesprochen. Ich bin mir sicher, dass das mein Gyn bereits angesprochen hätte, wenn eine normale Entbindung nicht möglich wäre...

Liz mit Bengel (7) an der Hand, Engel im Herzen (*+ 19. SSW) und Folgewunder im Bauch (14. SSW)

5

Hallo

Ich muss mich auch bis vor Geburt spritzen mit Heparin. Wenn die Wehen losgehen, dann setz ich die Spritze ab und spritze dann nach der Geburt wieder.

Es ist bedeutsam für eine Pda, ich glaube 12h müssen da zwischen Spritze und Pda liegen (hier will ich mich nicht festlegen, hab es grad nicht genau im Kopf mit dem Abstand).

Ansonsten spricht doch nichts gegen eine Natürliche Geburt, zumindest war meine erste trotz Spritzen kein KS.

LG bienchen321 mit Prinz (2)an der Hand und Prinzessin (26.SSW) im Bauch

6

Vielen Dank an alle!!!

Mein FA konnte mir nicht weiterhelfen aber ich bin jetzt zumindest mal ein wenig schlauer und weiß dass grundsätzlich auch eine normale Entbindung möglich wäre :-)

Allen noch eine tolle Schwangerschaft und einen schönen Abend:)

LG Hope

7

Huhu

Ich hab faktor 5 musste bei meiner tochter auch clexane 40 spritzen habe sie ganz normal entbunden.. (blasensprung zu letzt wehen tropfen und pda)

Aktuell bin in in der 20.ssw hoffe dasichaucj diese wieder normal entbinden kann.

Lg
Hope61 mit Mira an der hand und babyboy inside

Top Diskussionen anzeigen