Ultraschall Geschlecht wie sicher???

Ihr Lieben,

bei 13 + 1 hat meine Ärztin mir einen Zipfel gezeigt und gesagt es sieht nach einem 'ER' aus . Es war eine Tendenz, aber natürlich hat sie sich nicht festgelegt. Für mich sah es auch eindeutig aus, weil da halt wirklich was zwischen den Beinen war und alle immer sagen, dass Jungs sich früher zeigen. Nun war ich bei 17+1 wieder beim Ultraschall und unser Krümelchen hat es uns echt schwer gemacht. Die FÄ hat dann gesagt: da müsste man was sehen, wenn es ein Junge wäre. Das sie nach einem Mädchen aus. Es ist zu 80% ein Mädchen.

Jetzt bin ich Mega irritiert . Ich träume immer von einem Mädchen; aber es kann auch Wunschdenken sein. Wir haben eine 6-jährige Tochter und sie wünscht sich sehr eine Schwester.

Natürlich ist für uns am aller wichtigsten die Gesundheit, also bitte nicht gleich verurteilen. Es ist halt die Neugier .

Wie war es bei euch. Hattet ihr auch erst ein Jungenouting und war danach doch ein Mädchen ? Kann man sich auf die 80% verlassen? Was war der unterschied?

Wenn ich mir meinen körper anschaue, ist es wie bei meiner Tochter, unreine Haut, fettige Haare, schlapp und erschöpft. Aber Vllt mag das nix heißen.

In 3 Wochen habe ich die feindiagnostik. Bin schon sehr gespannt . Freue mich auf eure Erfahrungen und Antworten.

1

Endgültig weiß man erst was wird, wenn die Kleinen das Licht der Welt erblicken. Freunde von uns bekamen in der Schwangerschaft immer gesagt, es wäre ein Mädchen, bei der Geburt war es ein kleiner Mann.
Hier liest man so oft, dass der Arzt ein Geschlecht sagt und dann wird diesem nicht geglaubt, weil man sich ein bestimmtes Geschlecht wünscht.

Wir haben uns ein Junge gewünscht. Es soll eine Prinzessin werden.

Auch wenn ich mich immer als Jungsmami sehe, freue ich mich auf die Maus.

Am Donnerstag bekamen wir wieder eine Bestätigung des Geschlecht. Ein paar rosa Sachen haben wir. Aber der Großteil der Kleidung ist neutral gehalten. Damit Nummer 2 in 2 Jahren genauso so süß aussieht wie unsere Maus. #verliebt

tomatensuppe mit 5 #stern im #herzlich und Prinzessin 32. Woche inside #herzlich #verliebt

2

also, in der 13./14. woche kann der zipfel wirklich alles und nix sein! da ist noch nix eindeutig!

wenn hingegen bei 17+ kin zipfel mehr da ist, wird vermutlich auch keiner nachwachsen, ABER du sagst selbst, dass der krümel es euch schwer gemacht hat, also würde ich mich darauf auch nicht verlassen! da hilft leider nur abwarten...

mein sohn war übrigens bei 17+3 (das einzige mal als mein mann mit war!)derart offenherzig, dass mein FA das outing sogar da schon in den mutterpass geschrieben hat^^

es kommt halt auch wirklich drauf an, wie gut man draufgucken kann...

3

Also ich habe jetzt schon von einigen gehört, die ein frühes Jungs-Outing bekommen haben und ein paar Wochen später hat sich dann heraus gestellt, dass es doch ein Mädchen wird :-D
Wir haben erst in der 19. SSW eine Tendenz zum Mädchen bekommen, die sich eine Woche später bei der Feindiagnostik auch bestätigt hat.

Also muss ich Dir leider sagen: Abwarten und Tee trinken!
Wünsche Dir alles Liebe!

Ava und die Bauchprinzessin (23.SSW) #herzlich #baby

4

Also meine Tochter war auch in der 13./14. Woche ein Junge....(aber da von Professor im KH gesagt)
Naja nein Frauenarzt sagte dann in der 17. Woche es ist zu 100% ein Mädchen und dabei ist es dann auch geblieben

In der ersten Zeit bzw im 4. Monat sehen beide Geschlechter fast identisch aus, sie unterscheiden sich nur durch den Winkel

5

Hallo!
In der. 13 ssw kann man keinen Unterschied vom Geschlecht erkennen. Außer eben dieser berühmte Nub Winkel, wobei das aich nicht soooo sicher ist. Mein Arzt zum Beispiel hält nichts davon, ersgte die Fehlerquote sei hoch und deshalb sagt es nichts vor der 20ssw. Was ich auch als verständlich finde.
Also der Tendenz bei der 17 ssw würde ich eher glauben als die davor.
Ich drücke dir die Daumen für eine gesunde Tochter obwohl Jungs auch super sind. :-)
Lg

6

Wir hatten ein richtiges caos... 6 Ärzte ( musste immer zum dopplern / Risiko ss / immer war was / Gebärmutterhals verkürzt; :-( ) sagten ab der 16ssw junge.... das ging praktisch bis zum letzten outing in der 28ssw.

unser gyn denum 2 äußerte sich nie .... in der 32 ssw machte er Andeutungen ... in der 33 ssw lag se dann breitbeinig das selbst ich es erkannt habe :-D und wegen sämtlicher Probleme waren wir fast wöchentlich beim doc oder im kh !

Bei Geburt der Schreckmoment - wusste nicht das das "pfläumchen" erstmal so dick ist :-)

7

Das ist ja dass tolle. Selbst wenn die Neugier siegt, ein bisschen spannung bleibt bis zum Schluss...

Ich hatte 2000/2001 ein Mädchenouting. Auch wenn ich mich im Grunde einfach nur auf das Baby freute, war die Freude darüber doch sehr gross. Immerhin hatte ich zu dem Zeitpunkt J-M-J-J.

In der 35. Ssw hiess es plötzlich, Junge... ich war zugegeben erst enttäuscht und geschockt. Zum Glück hatte ich noch nie eine Schwäche für "Mädchenkram" , es war alles eher neutral.

Jetzt beim Bauchzwerg hatten wir keine Feindiagnostik, mein Baby war aber äusserst Zeigefreudig. Beim oberschenkel messen war es ohne grosses Suchen zu sehen, 3 weisse striche und absolut kein Zipfel.
Aber mein Doc legt sich bei Mädchen gar nicht gerne fest. Eben weil man eigentlich ja "nichts" sieht.

Mein sohn hatte ja bewiesen, wie schön man die Beine zusammenkneifen kann....

Bisher war bei uns bis zur Geburt noch immer eine gewisse Spannung. Und ich hab es mir nie nehmen lassen, selbst nachzugucken...

8

Hallo,

Ich hatte damals in der 18.SSW ein Jungenouting. Laut Ärztin zu 80 %.

Heute weiß ich, es war nur die Nabelschnur. Man sah den Zipfel bei späteren Untersuchungen nie wieder, aber trotzdem wollte die Ärztin sich nicht auf ein Mädchen festlegen, da sie sich wohl doch mit dem Jungen recht sicher war. Lach.

Es wurde ein Mädchen!

9

Vielen lieben Dank euch allen für die Interessanten Erfahrungen und Meinungen. Es ist wirklich eine spannende Zeit.

Ich habe auch gelesen , das in der 13. Woche dieser Zipfel auch der klitoris sein kann .

Ich freue mich sehr über den Nachwuchs, egal was es wird, Hauptsache gesund und wir werden eine glückliche Familie.

Aber ich finde die Erfahrungen von schwangeren immer hoch interessant, weil jede verläuft anders.

In meinem Umfeld sagen alle es wird ein Junge, seitdem sie wissen, dass ich schwanger bin. Das nervt nen bisschen (Sprüche wie" was denkt ihr überhaupt darüber nach. Es wird auf jeden Fall ein junge " was wissen die , was ich nicht weiß?? (Lach) aber sonst ist es eigentlich süß, wie alle spekulieren.

Der ultrashall dauerte (17+1) 10 Minuten. Und die FÄ hat ein sehr hochwertiges Gerät , welches einige Bilder sogar in 3d umgewandelt hat. Wir konnten sogar das süße wunderhübsche Gesicht sehen, die Hand. Und eben immer wieder zwischen den Beinen : nichts:)). Ich schreibe nach der feindiagnostik auf jeden Fall nochmal, um euch mitzuteilen was der Arzt gesagt hat .

Das austauschen hier im forum finde ich wirklich nett.

Uns allen wünsche ich eine wunderschöne kugelzeit und gesunde Babys;))))

Top Diskussionen anzeigen