Junge Mutti's, wie geht ihr damit um?

Hallo ihr lieben,

Ich bin 22 und im 3. Monat schwanger. Kinder waren für mich und meinen verlobten (28) schon immer ein Thema.

Meine Mama wurde auch schon früh mit 20 Jahren schwanger (früher war das ja normal).

Mittlerweile ist es ja schon viiiiiel zu bald in so einem Alter eine Familie zu gründen. Für mich kam nie in Frage, dass ich erst mit Ende 20 oder gegen 35 mein erstes Kind gebären will!

Vorallem merke ich es, wenn wir im babyladen sind und uns bspw. einen Kinderwagen anschauen und die Verkäufer und die anderen Kunden (meist Paare Mitte 30) einen echt schief anschauen und einen nicht ernst nehmen.

Sind wir mittlerweile schon wirklich soweit, dass es unnormal ist, in diesem Alter schon schwanger zu sein???

Gibt's hier weiter "junge" Mutti's, sowas schon erlebt haben bzw. erleben? Wie geht ihr damit um?

Liebe grüße

1

Hi. Ja ich habe mit 21 meine erste Tochter bekommen. Bin mittlerweile 29 und mit dem dritten Kind schwanger. Werde auch sehr oft doof angeschaut weil ich jünger als 29 aussehe.. Man muss sich echt viel anhören.. schrecklich..

6

Manchmal sind die guten Gene (jüngeres Aussehen) ein Fluch.. kenne ich.

16

Oh ja da sagst du was. Aber für später zahlt es sich aus;)

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

Ich und mein Mann stehen mit beiden Beinen fest im Leben.
Auch wenn ich erst 23 und er 28 ist.
Ich habe noch keine solchen Erfahrungen gemacht, aber ich war auch noch nicht großartig shoppen.

Und in meinem Umfeld haben es alle gut aufgenommen und freuen sich..

Mal sehen wie das nachher im Babyladen wird :D

Mach dir keine Gedanken. Die meinen das sicher nicht böse..

LG reavennadieerste mit Würmchen 13+5

3

Hi,

Ich war ebenfalls 21 als ich meinen ersten Sohn bekam das war vor 3 Monaten mittlerweile bin ich 22. *lach*
Ich würde auch relativ doof angemacht zumal auch von meinen Großeltern. Meine Oma meinte zu mir ob ich das Kind denn auch behalten möchte oder es abgebe...mir blieb die Spucke weg wie kann man sowas nur sagen !? Es ist doch mein Kind was in mir wächst natürlich will ich es behalten.

Naja ich hab halt im Oktober 15 meine Ausbildung angefangen und dann kam mein Sohn plötzlich und ungeplant dazwischen nun unterbreche ich. Seit er aber da ist sind selbst meine Großeltern froh noch so klar zu sein in ihrem Urenkel zu erleben.

Ich werde aber immer noch von vielen komisch angeschaut ist mir eigentlich auch sehr unangenehm, da ich auch eher wie eine 16 jährige aussehe.

4

Hi,

Ich bin jetzt 24 und mein Mann 26. Wir erwarten unser 1. Kind.
Wenn ich in einem Babyladen bin, fühle ich mich auch ziemlich unwohl. Mir kommen da alle viiiieeeel älter vor.

Wobei ich finde, mit Mitte 20 ein Kind zu bekommen, vollkommen normal ist. Vorallem wenn alles stimmt (feste Jobs, langjährige Beziehung usw)

Ich habe auch das Gefühl, schief angeguckt zu werden.

Manchmal bin ich mit meiner Mama unterwegs, da fühle ich mich noch unwohler. Meine Mama hat mich mit 18 bekommen, ist also auch erst Anfang 40 und sieht nicht alt aus.
Wenn ich dann in der Öffentlichkeit "Mama" zu ihr sage und mit meiner Kugel neben ihr stehe, komm ich mir auch manchmal komisch vor ;-)

LG liesa + Babyboy 26. Ssw

5

Oh je... das ist ja traurig. Tut mir voll Leid!!
Könnte es auch sein, dass die Leute eher gucken, weil sie staunen? Es stimmt, die meisten werden ja heute erst im "höheren Alter um die 30 ;)" Eltern. Da fällt man wahrscheinlich schon ein bisschen auf wenn man Anfang 20 ist, das kann ich mir vorstellen.
Vielleicht meinem die Leute es gar nicht abschätzig, sondern reagieren eher so "wow, guck mal, die ist aber jung, so junge Mamas sieht man heutzutage nicht so oft..."?
Oder meint ihr, es sind abschätzige Blicke? Dann könnte ich die Leute nicht verstehen. Die sollen doch froh sein, wenn jemand Kindern das Leben schenkt :))

7

Hi :),

bin ebenfalls 22 und momentan 9+6.

Bei meinem Partner und mir war es ein absolutesr Wunsch. Es war uns nur eben wichtig, dass jeder seine Ausbildung hat und jeder nen gefestigten Job und geregeltes Einkommen. Was andere über mein Alter denken ist mir ziemlich egal, hat schließlich nicht zu sagen, ob ich ne gute oder schlechte Mutter werde. Würde mich da nicht beunruhigen lassen.

LG Alex :)

8

Hi ,

ich kenne das auch ganz gut. Hab meine Tochter mir 21 bekommen und sehe zudem immer viel jünger aus. Ich wurde oft schon doof angesehen. Auch bei der arbeit. War damals noch in der Ausbildung , aber mein mann und ich haben uns damals bewusst für die Schwangerschaft entschieden.
Nun bin ich 25 und mit Nr. 2 schwanger.

Lass dich nicht irritieren durch die Blicke. Mich haben diese immer belustigt. Ob ich nun 21 bin oder 15 (viele haben mich für einen teenie gehalten ) ist meine Sache.

Im Nachhinein kenne ich viele junge muttis und alle kommen wunderbar zurecht.

;-)

9

Hi ich weiß genau was du meinst. Bei mir sieht man zwar noch nichts aber als ich mit 21 geheiratet habe (werde am Sonntag 22) war das für alle schon ein Riesen Schock und ich musste mir anhören ob ich zwangsverheiratet worden bin und ob ich schwanger wäre das wir so früh heiraten. Und als so abwertende Kommentare und ich weiß genau wenn ich allen sagen werde das ich schwanger bin werde ich mir viel anhören müssen.
Bin jetzt in der 10. Woche und seit fast einem Jahr verheiratet. Wir stehen fest mit beiden Beinen im leben und das ist denk ich das was zählt.
Wir müssen die komischen Leute einfach ignorieren :)

10

Hier im Club sind viele junge Mamis :)
Lade dich gerne dazu ein und natürlich auch alle anderen hier http://www.urbia.de/club/werdende+mamis+und+mamis+u25

ich selbst bin 24 und auch schon drei fache Mutter

Top Diskussionen anzeigen