Nasenspray gefährlich???

Habe gestern 3 mal hintereinander im Abstand weniger Stunden Nasenspray verwendet.
(Ratiopharm für Kinder)

Jetzt habe ich gerade auf mehreren Internetseiten gelesen, dass man das in der SS nicht darf, weil das die Blutgefäße verengt, sehr gefährlich besonders im ersten Trimester sein kann.

Bin Ende 12 Woche.

Muss ich mir Sorgen machen???

1

ich bin im Moment mit einer Bronchitis krank und benutze auch Kinder Nasenspray das ist laut meiner Ärztin völlig ok auch bei embryotox

2

Ich nehme seit der 7. ssw das Kindernasenspray von snup... ich habe ganz schlimm mit diesem ss-schnupfen zu kämpfen. Die Einnahme ist natürlich mit Arzt und Hebamme besprochen. Meine Hebamme freut sich immer, wenn ich mal wieder eine leichte Reduzierung berichten kann.

Lg Jenny mit Zwillingen im Bauch (31+6)

3

ich hab viele allergien und hatte in SS auch 2 mal erklaeltung. hab baby nasentropfen/kinderspray benutzen duerfen lt. arzt. halt in maßen.

4

Hi Mädels,

Ich hatte auch echt üblen Schnupfen bis zur 20. ssw bedingt durch Allergien und Ssschnupfen. Kochsalzlösung soll wohl auch helfen-davon würde es bei mir noch übler.

Dann begann ich 1000mg Calcium zu nehmen und nach ca 1 Woche hatte ich absolute Ruhe vor Schnupfen-bis heute, bin aktuell in der 33. Ssw-was für eine Erlösung!

Drück euch die Daumen-es nervt so sehr!

Liebes Grüssle

5

Hallo,

ich habe eine Allergie und war in der Schwangerschaft dauerhaft auf Nasenspray angewiesen. Hab das selbe Präparate genommen, nach Rücksprache mit dem Arzt. Alles gut.

Man sollte es laut meinem Arzt maximal 6 mal am Tag benutzen.

6

Wenn du nicht eine Flasche in der Woche oder noch mehr verbrauchst ist alles okay :-)
Ich nehme von otriven die nasentropfen für Säuglinge, da ich dauerhaft eine verstopfte Nase habe und abends sonst nicht schlafen kann. Lt. Embryotox ist das auch unbedenklich.

7

Hallo
Ich muss vier Wochen lang zwei Mal täglich ein Kortison Nasenspray nehmen da ich alles angeschwollen habe. Ist mit hno und gyn abgeklärt ist wohl ungefährlich bleibt in den nasenschleimhäuten

8

Hab in der ersten ss fast ne sucht entwickelt,eigentlich schon vor der ss.war 9 monate dauerverschnupft was so blöd war,weil ich mit offenen mund nicht schlafen kann.hab mich mit kochsalzspray über wasser gehalten was nix gebracht hat.seit 2 jahren und in der jetztigen ss verzichte ich komplett darauf,(ausser meersalz) da ich auch nach der ss so richtig süchtig nach dem zeug war.

10

Nachtrag: war von den normalen erwachsenen spray fast abhängig

9

Also eins vorweg: Von 3 Anwendungen wird nicht sofort was passiert sein. Mach dich da nicht gleich selbst nieder. #herzlich

Das Zeug ist sehr umstritten und die Meinungen gehen stark auseinander - selbst unter Ärzten. Auch wenn es lokal angewendet wird bleibt wohl immer noch die Gefahr bzw die Befürchtung, dass die Wirkstoffe in den Körper übergehen und die Durchblutung der Plazenta (und somit die Versorgung des Babies) beeinträchtigen.

Hinzu kommt auch, dass durch den erhöhten Progesteronspiegel die Nasenschleimhäute leichter und öfter anschwellen... Deswegen ist man in der SS schneller von dem Zeug abhängig, als man schauen kann. :-/ Und das wäre definitiv Mist.

Als ich richtig krank war hab ich für mich folgenden Mittelweg gewählt:
Abends Babynasentropfen, damit ich einschlafen kann. Tagsüber konsequent nix genommen, aber dafür bis zu 5 mal nur mit heißem Wasserdampf oder mit Kamille inhaliert, dazwischen das Gesicht mit kaltem Wasser abgewaschen, oder die Rotlichtlampe drauf gehalten. (Wärme und Kälte im Wechsel) Jeden Tag vor die Tür (und wenn es nur eine Runde um den Block ist), gut & häufig lüften! Und wirklich vieeeel trinken.

Gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen