wenn ich Herzrasen hab, dreht mein Baby durch...

Guten Morgen Ihr Lieben!

Ich habe endlich das Glück mein Baby öfter und deutlich zu spüren, aber dadurch komm ich auf folgende Frage.

Ich hab ja öfter Herzrasen (laut Arzt normal ?!?!?!?)
Und mein Baby macht einen Riesenradau wenn das so ist. heute morgen hat richt heftig gegen meinen Bauch getreten.

Kann es sein, dass das für das Baby schädlich ist? Habe beim Herzrasen immer ziemlich hohen Blutdruck.

Weiß jemand was?

VG
Steffi 20+3 SSW

1

Hallo Steffi

Ich habe auch einen ziemlich hohen Blutdruck, und Herzrasen, muss jetzt 2x am Tag Blutdruckmessen, danach ins Krankenhaus Kontrolle, keine Ahung was man da machen kann. Heute war Blutdruck normal in Früh ca. 122/80 ist normal. Trink wenig bis gar keinen Kaffee, und Rauchen tust du ja eh nicht????

LG Tina und Baby (20+7),

2

Hallo!

Ich trinke gar keinen Kaffee! Hab keinen Stress....
Der Arzt meint das Baby drückt aufs Herz, daher das Rasen.

Mhh,
hat das ganze Auswirkungen auf unsere Babys?

Woher kommt das denn bei dir?

3

Keine Ahnung woher das kommt, ich hoffe der legt sich auch bald. Ich denke fürs Baby ist es nicht so schlimm, sonst hätten die Ärtze gleich etwas verschrieben?? Irgendwas pflanzliches? Denk wenn es lebensbedrohlich wäre, hätten und die Ärzte schon irgendwas unternommen.

Vielleicht ist es vererbung mit dem Blutdruck? Mein Papa hat einen hohen Blutdruck.

weitere Kommentare laden
6

Liebe Steffi #liebdrueck

Ich kenne dieses Problem zwar nicht, werde Dir deshalb leider nicht viel helfen können. Aber dass das Ungeborene ja längst hören kann, weiß Du natürlich. Wahrscheinlich hast Du schon davon gehört, dass es die Geräusche in Deinem Magen, das Klopfen Deines Herzens usw. relativ laut hören kann, jedenfalls deutlich lauter als wir z.B. einen knurrenden Magen hören, das Arbeiten der Verdauungssäfte und Herzklopfen hören wir meist ja gar nicht. Dein #baby schon. Auch aus diesem Grund (natürlich auch, weil ja eine "Schallwand" dazwischen ist ;-)) bekommt es Geräusche von außen nur gedämpft mit, Musik ist leiser, die Stimme von Mama und Papa sind leiser und klingen wohl auch etwas gedämpft, nicht ganz gleich wie später. Das spielt wahrscheinlich auch später eine Rolle, nach der Geburt bewegt es sich nicht mehr so leicht wie im Fruchtwasser und die Geräusche sind zwar ähnlich, aber doch etwas fremd. Die Kleinen machen da schon ganz schön viel mit. Aber sie schaffen das.

Na, will damit eigentlich nur sagen, das Pumpern ist ja für Dein #baby ganz schön laut, es wird sich vielleicht wundern, vielleicht schrecken, vielleicht einfach nur gestört fühlen von dem Lärm, aber so schlimm wird das schon nicht sein. Ist halt eine mögliche und vielleicht auch recht plausible Erklärung. Steiger Dich da nur nicht rein, sonst bekommst ja nur noch mehr Herzklopfen, stimmt´s?

Alles Gute #klee wünscht Euch
Cleomatra

7

:-)

Danke schön für deine lieben Worte!!!
Das hört sich wirklich nach einer guten Erklärung an!!!

Wünsch dir noch einen schönen Tag!
Steffi

8

hi steffi,

ich habe auch immer herzrasen und habe einen mitralklappenprolaps.

den haben viele leute ohne das sie ihn sonst merken, er ist auch nicht schlimm aber in der ss merkt man ihn mehr als sonst.

ich muß betablocker deshalb nehmen, die aber meinem baby nicht schaden.

ich würde an deiner stelle mal zu einem kardiologen gehen er kann dich genau untersuchen.

ansonsten ist es so, dass es deinem baby nicht schadet, denn das herz deines babys schlägt in seinem eignen rhytmus. keine angst!

mein herzschlag ist jetzt etwas langsamer, dadurch blutdruck und puls auch niedriger aber bei meinem baby ist alles normal. sein herz schlägt genauso schnell wie es soll... ich hatte mir da auch am anfang sorgen gemacht aber völlig unbegründet.

liebe grüße,
conny und adrian 15 monate und 18.ssw

9

Hallo Conny,

also davon hatte ich ja noch nie gehört. Aber immer wieder gut zu hören, dass das das Baby nicht stört.
Für mich ist es auch nicht so schlimm. ist ja schnell vorbei.

Einen Schönen Tag noch!!!
Steffi

Top Diskussionen anzeigen