Noch eine Frage zu Toxoplasmose

Hallo liebe Kugelbäuche :-)

Habe heute endlich meinen Mutterpass bekommen #huepf
Die Blutuntersuchung hat ergeben, dass ich Toxoplasmose-positiv bin, also schon mal Toxo hatte. Das heißt doch, dass ich mich nicht noch mal anstecken kann oder?

Ich würde nämlich so gern mal ein Mett-Brötchen essen, hab es aber bisher gelassen, weil es ja rohes Fleisch ist. Oder sollte ich trotzdem bis zum Ende der SS drauf verzichten? Bin jetzt etwas verwirrt #kratz

#danke für eure Infos!!

Liebe Grüße
Tina + Bauchbewohner 12. SSW

wenn du einmal im monat oder alle 2 monate ein meetbrötchen ißt, ist das eigentlich net schlimm.
frag doch dein fa.
wenn ich hunger drauf habe ess ich auch eins, ich hachte auch drauf.

lg mami 26 28+3

Hallo Tina!
Also wenn du Toxoplasmose-positiv bist und der Test auf eine frische Infektion negativ, kannst du dich nicht mehr anstecken... Der zweite Test wurde bei mir gleich mitdurchgeführt, als man feststellte, dass ich Toxoplasmose-positiv bin...

Ja, Du bist dein Leben lang immun. Mett würde ich allerdings im Sommer wegen Salmonellen grundsätzlich meiden. Die schaden zwar deinem Baby nicht direkt, weil nicht plazentagängig, aber schön ist eine Salmonelleninfektion trotzdem nicht.

Für gewöhlich spüren Erwachsene das gar nicht, es geht eigentlich als einziges typisches Zeichen mit einer Lymphknotenschwellung einher.

Eine leichte Grippe ist dann eher seltener, aber natürlich auch möglich, wenn dein Immunsystem nicht so extrem stark ist.

LG Sabrina + #baby Girl (31.SSW)

Top Diskussionen anzeigen