AG möchte BV vom FA

Hallo ihr Lieben,
hmmm.. meine Frage steht ja schon im Betreff..
Habe - wg mehreren Problemen in der SS - die letzten Wochen daheim verbracht.
Die ersten Wochen durch AU - die letzten durch ein 4-wöchiges BV. - dieses würde am Montag enden.. und nun möchte mein AG, dass ich von meinem FA ein komplettes BV ausschreiben lasse.. - Sie möchte es nicht verantworten, dass ich wieder arbeite..

Kann der FA so - mit Einverständnis bzw auf Forderung des AG - ein Beschäftigungsverbot ausschreiben?

Denkt ihr, dass der FA es ablehnt?

Danke schon mal für eure Erfahrungen :)

1

Ich denke, der Frauenarzt wird die Sache beurteilen und darüber entscheiden.

Wie geht es dir denn? Kannst du weiter arbeiten oder möchtest du auch ein volles BV haben?

Dein AG möchte ein BV, klar, dann muss er dich nämlich nicht mehr bezahlen bzw. holt sich dein Gehalt von einer Versicherung wieder. So ist es für den AG immer besser planbar.

Liebe Grüße

Nina

4

Dankeschön..
Ich habe Angst, dass wieder was ist, ja.. aber ich würde natürlich auch wieder arbeiten... SS ist ja kein freifahrtsschein..
Aber wenn der AG so was fordert, könnte er es selber auch ausschreiben?
Oder ist das für einen AG kompliziert bis unmöglich?

5

Dein fa stellt nur bei Gefährdung aus.
Ansonsten dürfen sie es nicht mehr.

Kannst du deine Arbeit nicht mehr erledigen ( nicht aus gesundheitlichen Gründen sondern weil die Arbeit zu schwer ist ) Muss dein Arbeitgeber das BV aussprechen.

Hab jetzt selber 4 Wochen darum gekämpft und ab morgen gilt mein Bv bin aber Grade krankgeschrieben

weitere Kommentare laden
2

Hallo. Wenn es ein seriöser Frauenarzt ist,dann wird er es ablehnen. Meiner hatte mir auch keins ausgestellt. Es sei denn ich hätte gesundheitliche Probleme,die es mir nicht möglich machen zu arbeiten.

Ich bin zu unserem Betriebsarzt,der hat mir ein BV ausgestellt.

Wenn der AG nicht gewährleisten kann dir einen sicheren Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen,dann muss er selbst eins ausstellen. Für die anderen Sachen ist der FA ansprechbar. Weiß ja nicht wie das ganz genau bei dir ist. LG

3

Allerdings,wenn du jetzt schon Probleme hast wegen der Schwangerschaft,kannst du doch evtl gute Karten haben. Hatte das überlesen ;-)LG

6

...kein Problem
Bin niemanden der das ausnutzen will, und eher aus allen Wolken gefallen, als ich heute mit dem Chef telefonierte..

weitere Kommentare laden
12

Hallo!
Also im Normalfall wird dein Fa dir kein BV ausstellen wenn keine medizinische Indikation besteht.
Dein Arbeitgeber muss sich beim Regierungspräsidium melden und erklären warum dein Arbeitsplatz nicht mutterschutzgerecht ist. Dann wird dein Arbeitsplatz nach Gefährdung beurteilt und dann kannst du ein BV bekommen.

Ich hoffe dass es dir bald besser geht und sich alles regelt!
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen