Wann wieder belasten nach gmh Verkürzung , harter Bauch

Hallo ihr Lieben , die letzten Wochen waren turbulent . Viel schmerzen , Wachstum , Druck nach unten, harter Bauch und einen gmh von 3 cm ( erst nach den Symptomen gemessen - kein Vergleich ) ! Jetzt habe ich eine Woche gelegen und hatte seit ein paar Tagen den Druck nach unten nicht mehr . Hat sich entspannt ! Was ich mich frage ist , wann kann ich mich wieder belasten ??? Soll ich jetzt weg fahren ? Wär das wieder zu viel oder habt ihr erfahrungsgemäß nach so einer Phase keine Probleme mehr gehabt ? Bin jetzt 18. ssw

1

Huhu...also ich hatte die GMH Verkürzung auch, aber erst in der 28 SSW ungefähr. Eigentlich hat meine Ärztin immer gesagt dass unsere große Zielgerade die 30 SSW wäre und ich mich ab der 35 SSW normal belasten kann. Also wie gewohnt. Du bist erstaun der 18 SSW, damit ist nicht zu spaßen. Bevor du große Ausflüge machst oder doch arg belastest, würde ich an deiner Stelle das Ganze mit dem FA abklären.

Lieber Gruß, piepmatz 35+0

2

Danke für deinen Beitrag . Der ist im Urlaub und auch relativ entspannt bei der Sache ( meinte es wird erst ab 2,5 kritisch und kein Trichter war da ) . Vorsichtiger sind die Hebammen... Die fanden den Druck alarmierend.

3

Man kann erst ab 23+ etwas für dein Baby tun. Länger wird dein Gbmh nicht mehr. Der Druck kommt und geht. Und auch ein Trichter kommt schneller als du gucken kannst, wenn du eh schon verkürzt bist. Du bist noch sehr früh für eine Verkürzung, mit wachsendem Baby nimmt auch der Druck zu. Länger wird er nicht mehr, er legt sich höchstens wieder zusammen, wird aber nicht mehr so stabil wie vorher.

Klar könntest du Ausflüge machen, das ist allein deine Entscheidung. Du solltest dir aber vorher überlegen, was passieren kann.

Ich liege seit 21+ also fast 9 Wochen, habe erst jetzt meine Schonung (dauerhaftes Liegen) leicht aufgehoben bekommen, da wir die 30.ssw erreicht haben.

Am Ende mußt du für dich entscheiden, mir wäre das Risiko zu groß, im KH zu landen.

Lg

6

Danke für deine Antwort ! Wie verkürzt war es denn bei dir und woran hast du es gemerkt ? Den Druck nach unten hab ich jetzt nicht mehr . Das ist besser geworden . Dennoch soll ich das nach eigenem Ermessen entscheiden wie ich mich belaste . Das ist irgendwie nicht so einfach ... Versuche mich im Haushalt zu bewegen ( auch wegen Thrombose ) ...

8

Der erste Wert, den ich von meiner Ärztin weiß waren 4,1 cm. Als ich ins KH eingeliefert wurde waren wir bei 3 cm; unter Druck sogar nur 2,5 cm. Das war nur eine Woche später und trotz Schonung zu Hause. Entlassen wurde ich mit 3,8 cm; zum Glück hat sich durch das Liegen im KH wieder alles einigermaßen stabilisiert. Allerdings habe ich nach wie vor die Kontraktionen; mein Bauch wird sehr oft hart. Auch im Liegen... Davon spüre ich allerdings kaum was und zum Glück ist das bisher alles nicht MuMu-wirksam!
Ach ja... Im KH hab ich auch Utrogest/Progestan bekommen und muss das auch zu Hause weiter nehmen.
Vielleicht wäre das für dich auch eine Option? Da könntest du vielleicht deinen Ärzt beim nächsten Termin fragen.
Nimmst du Magnesium??

weitere Kommentare laden
4

Hey,

ich würde es an deiner Stelle ruhiger angehen, da du noch nicht so weit bist.

Bei mir wurde bei 29+1 eine Verkürzung auf 2,1 cm festgestellt. Habe mich dann 2 Tage komplett geschont und hatte dann einen Termin bei meiner FÄ. Die hat dann 2,4 cm gemessen, mir Progesteron verschrieben und gesagt, ich soll alles ruhiger angehen. Kein Sport mehr, keine schwere Hausarbeit etc. Kleine Spaziergänge darf ich noch machen.

Das blöde an der Sache ist, dass man ja selber nicht merkt, ob es schlimmer wird. Ich habe keine Schmerzen etc, merke nur manchmal den Druck. Und die Babys werden ja auch immer schwerer. Hab erst am 8.8. wieder einen Termin und das macht mich ganz wahnsinnig.

Sprich mit deinem Arzt, was genau du machen darfst und was nicht. Wenn sich noch dazu ein Trichter bildet oder Wehen kommen wäre es echt beschissen. Nicht dass du dich überanstrengst und am Ende noch im KH landest.

Liebe Grüße und alles Gute! K4ssio

5

Ich wäre an deiner Stelle auch vorsichtig.
Ich bin jetzt in der 30. Woche und liege jetzt die fünfte Woche. Ich mach kleine Einkaufsfahrten oder Besuche mal meine Eltern. Mehr aber schon auch nicht.
Von den fünf Wochen lag ich eine im Krankenhaus. Hab zur Sicherheit die Lungenreife bekommen und hing an der Tokolyse. Das ist wirklich kein Spass, man macht sich ständig Sorgen. Auch jetzt zu Hause... Man kann halt leider nicht in sich reinschaun ;)
Mein GBMH ist war am Montag noch bei 3,8cm, MuMu komplett geschlossen und kein Druck mehr nach unten. Der nächste Termin ist erst wieder in einer Woche.

Mein nächstes Ziel ist die 32. SSW.
Bei dir fängt das ganze ziemlich früh an; ich an deiner Stelle würd mich weiterhin schonen.

Drück dir die Daumen und wünsch dir alles Gute!

7

Es ist wirklich recht früh -wenn auch nicht ungewöhnlich ... Oft tritt das wohl in der heftigen Wachstumsphase auf. Ich wünsche dir , das alles so gut bleibt :) ich werde dann weiterhin nichts großes Unternehmen .

Top Diskussionen anzeigen