Krankschreiben lassen oder Augen zu und durch?

Hallo Mädels,

Sorry schonmal für den JammerPost, aber irgendwie brauche ich grad neutrale Meinungen.

Bin ab morgen in der 30. Ssw und habe am 05.08. meinen letzten Arbeitstag (habe noch zwei Wochen Urlaub vorm MuSchu). Gehe eigentlich gerne in die Arbeit und habe wirklich liebe Kolleginnen. Allerdings haben wir im Büro derzeit 28 Grad (wahrscheinlich in den nächsten Tagen steigend) und die Hitze und die viele Arbeit machen mir einfach zu schaffen! Mein Kreislauf spielt verrückt und mein Bauch ist sehr oft hart. Mein Gefühl sagt mir, dass ich mich einfach für die letzten zwei Wochen krank schreiben lassen soll. Bin sonst aber jemand, der sich immer in die Arbeit schleppt und noch nie beim Arzt um eine Krankmeldung gebeten hat. Hab heute in der Arbeit Rotz und Wasser geheult. Ich weiß, ich muss selbst entscheiden, aber vielleicht habt ihr ein paar liebe Worte oder eigene Erfahrungen für mich :-)

Ganz liebe Grüße

Gretel mit Bubi im Bauch 28+8

1

Gegenfrage: Warum 2 Wochen krank schreiben lassen? Ich könnte ja bis Ende dieser Woche nachvollziehen, aber länger... Das Wetter soll ja wieder milder werden.

Und was die viele Arbeit betrifft, gib was ab wenn es zu viel wird. Ich weiß wie anstrengend es ist im Büro zu arbeiten, auch wenn man denkt es sei Pille palle, aber wie gesagt die Hitze ist nicht dauerhaft.

4

Ja gute Frage :-), weil ich einfach das Gefühl habe "durch" zu sein. Abnehmen kann mir leider niemand etwas weil jeder Vertretung hat und mit sich beschäftigt ist. Witzigerweise hat mir eine Kollegin nahe gelegt daheim zu bleiben.

Naja, morgen bleibe ich erstmal Zuhause und dann schau ich weiter:-)

2

Hallo.

Mal ehrlich lass dich krankschreiben.

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich teils 50 h in der Woche gearbeitet und habe sogar weiter gearbeitet als es mir echt beschissen ging. Was war der Dank - garnichts und zudem eine überlastete Frau die die Zeit vor der Geburt nicht mal zur Ruhe kam.

Diesmal habe ich mich krankschreiben lassen als mein Kreislauf versagte und ich immer ein harten Bauch bekam.

Letztendlich musst du entscheiden wo deine Grenze liegt.

Lg

Ps bin genauso weit wie du. Et 16.09.

7

Hallo Lara,

Da hast du wahrscheinlich die richtige und vernünftige Entscheidung getroffen. Ich bewundere deine Entscheidung!:-)
Morgen rufe ich mal beim FA an, mal sehen was sie dazu sagt.

3

liebe gretel87,

eigentlich hast du dir das doch schon selbst beantwortet..

'mein gefühl sagt mir..' .. und 'bin sonst aber jemand, der sich immer in die arbeit schleppt.. '

1. hör auf dein gefühl.

2. jetzt ist grad nicht sonst, sondern du musst auch noch auf dein kind aufpassen, dein körper tickt grad nicht wie sonst.. und sowieso und überhaupt..

großes warnsignal - für mich persönlich - ist immer der moment, wenn ich anfange zu heulen weil ich einfach nicht mehr kann. bei aller leistungsorientiertheit und dem bild der schönen, starken, klaglosen schwangeren darf man dennoch ab und zu an sich, seine gesundheit und die des ungeborenen denken.

wahrscheinlich wirst du auf deine frage hier sowieso ganz viele verschiedene antworten bekommen und am ende vielleicht noch verunsicherter sein.. einfach weil menschen eben verschieden sind, verschieden handeln und dinge auch verschieden bewerten, anders ertragen. der eine so, der andere so.

5

Kann dich total verstehen! Musste mich die letzten Wochen auch jeden Tag zur Arbeit schleppen :-) Jetzt bin ich allerdings froh und stolz darüber, dass ich es bis zum Ende durchgezogen hab (hatte auch noch sehr viel Urlaub)

Wenn es um die Gesundheit geht darfst du aber ohne schlechtes Gewissen zuerst auf dich und dein Krümel schauen, die in der Firma danken dir am Ende sonst auch nicht dafür #winke

Lg

6

Je nach Luftfeuchtigkeit ist diese Temperatur für Schwangere gar nicht mehr zulässig. Du solltest mal die Temperatur messen, morgens um 7 und nachmittags um 14 Uhr.

Es gibt da eine Grenze für Schwangere, die liegt je nach Luftfeuchte und Schwere der Arbeit bei 24-29°C.

Dein AG könnte dich ganz legal freistellen wegen der Temperaturen. Ansonsten kannst du dich auch guten Gewissens vom Arzt rausholen lassen, evlt auch nur mit Stundenreduktion auf 3-4 h/täglich am frühen Morgen.

8

Meine Meinung lautet ganz klar. Lass dich nur krank schreiben, wenn du auch wirklich krank bist.

Wir leben glücklicherweise schon in einem Land, in dem wir 6 Wochen vor ET schon nicht mehr arbeiten zu müssen.

Das jetzt einfach durch eine AU ohne Grund zu verlängern, fände ich nicht richtig. Und die Schwangerschaft dann als "Ausrede" oder Grund zu benutzen auch nicht.

Solltest du allerdings wirklich krank sein, dann musst du erst gar nicht nach Meinungen fragen. Krank ist krank. Und da kriegt man nun mal oft AU.

9

Hallo,

ich kann Dich verstehen.

Da Du schon harten Bauch bekommst, würde ich das als Signal deines Körpers werten, dass Du unbedingt beachten solltest.

An Deiner Stelle würde ich mich aber nicht gleich die ganzen 2 Wochen auf einmal krank schreiben lassen. Geh morgen hin und lass dir einen Schein erstmal für diese Woche geben. Wer weiß, vielleicht ist es am Montag wirklich merklich kühler und Dir geht es besser. Wenn nicht, kannst Du immer noch zum Arzt gehen. Ich kenne nämlich ehrlich gesagt sowieso keinen Arzt, der einen auf einen Schlag so lange krank schreibt.

LG
Lejana 25+1

10

Stell dir einfach nen Eimer mit kaltem Wasser unter seinen Schreibtisch un gut.
Das ist Bürotussen immer So nen offriss machen müsst..

Ich zb arbeite im Verkauf, beim Bäcker..
Uiiiiiiiijuijui und heute waren 37 Grad...
Und?
Ich bekomm nen 6er Träger Wasser die Woche..
Der Rest ist wie immer.

Man kann sich auch anstellen....Himmel.

12

@ daskol
Was hast du denn für einen Auftrag? Hast du dich hier im Forum angemeldet und deine schlechte Laune an wildfremden Personen auszulassen?

Ich bin selber eine "bürotusse" und ich kann daher nachempfinden und welchen psychischen Leistungsdruck man da oft steht. Wenn nach deinem Arbeitstags nicht alle Brötchen verkauft wurden ist das nicht dein Problem, wenn wir "Bürotussen" mit unserer Arbeit nicht fertig werden, hat dies oft viel größere Konsequenzen! (Da geht es um Milionen und nicht um ein paar Cent)

Btw: so ein Eimer Wasser unterm Tisch kommt beim AG bestimmt gut an, vor allem wenn dieser dann umkippt und im besten Fall die komplette IT lahmlegt.

11

Hey...

Hör auf dein Gefühl. In der ersten Schwangerschaft hab ich bis zum letzten Tag gearbeitet. Hatte oft dolle Rückenschmerzen. Bin präventiv fein zur SS-Gymnastik oder SS-Sport... War sonst immer fit hab auch manchmal zusätzlich Arbeit übernommen (auch hArten Bauch vom Stress brkommen)...und ein Dankeschön war nicht mal drin. Und selbst meine Krankenkasse hat nicht mal die Kurse für Rückentraining übernommen.

Bin erneut schwanger und diesmal hab ich vor dem NMT schon Rückenschmerzen brkommen *grrr*. Diesmal quäle ich mich da echt nicht ab...

Wenn es nicht geht, geht's nicht!

Gesundheit meines Zwerges ist wichtiger als Arbeit!

Alles Gute und genieße das Wetter! :-)

Top Diskussionen anzeigen