An die Mehrfachmamas: Mutterbänder?

Hallo,

bin scwanger mit dem 3. Kind. VOr und um NMT herum hatte ich oft das bekannte brennen mittig oder auch ein ziehen und ziepen links oder rechts...

Seit ca 1,5 Wochen habe ich, wenn überhaupt eher Rückenschmerzen, die sich wie bei der Mens anfühlen. Die Bänder selbst spüre ich, zumindest soweit ich mich erinnern kann #gruebel, viel weniger als in den beiden ersten Scwhangerschaften.

Habr Ihr das auch? DASs das viel weniger ist? Ich habe in dieser SS ganz oft ein ungutes Gefühl :-( und war auch nicht beim FA, hab noch keinen Mutterpass und das Baby nicht gesehen...

Wie ist das bei Euch mit dne Mutterbändern?

Dafür hab ich mehr mit der Übelkeit zu kämpfen als bei den anderen Kids....

Grüße Nora 7+3 und zappelig (Mittwoch ist der 1. Termin und ich hab die ganze Zeit Angst dann ein toten Embryo sehen zu müssen:-()

1

Hey liebe Nora,

Dein Babylein ist bestimmt quietschfidel!

Ich hatte auch nur um NMT herum dieses Gefühl, dass die Gebärmutter wächst. Ansonsten seeehr viel weniger ziehen und ziepen und überhaupt alles weniger und "unschwangerer" als in der letzten SS.

Ich glaube, da ist einfach schon alles so vorgedehnt, dass unsere Körper nach mehreren SS nicht mehr so viel Probleme mit dem Wachsen haben...noch ;-)

Mach dir keine Sorgen, schick deinem Baby ganz viel Liebe und freu dich darauf, dass du bald dein kleines Krümelchen sehen darfst.

LG kijo mit Babymaus 5+3 (erster FATermin am 6.6. :-) )

3

Hallo liebe Kijou,

ach das wechselt immer so. Einen Tag bin ich total optimistisch und dann bin ich wieder überzeugt, dass das Baby nicht mehr lebt...In den beiden anderen SS hatte ich das SO nicht. Da hatte ich auch Ängste, aber sie waren nicht so "gewiss"...

Ich hoffe, es ist einfach nur normale Angst und keine Vorahnung.

Nach der Übelkeit zu urteilen bin ich definitiv schwanger und der Laune nach zu urteilen auch, aber leider sagt das ja auch nicht wirklich was über das intaktsein aus.

In der 6.SSW (also so weit wie du jetzt bist), da hats noch ab und zu geziept. Seit 1,5 Wochen NICHTS mehr, nur Rückenziehen.

Bis Mittwoch schaff ich es jetzt auch noch und ja: wahrscheinlich ist alle gut, wenn dieses "blöde" Gefühl nicht wäre #liebdrueck

Bis bald!

Nora 7+3

5

Ja, Süße, da können die größten Anzeichen kein sicheres Zeichen sein und umgekehrt genauso. Ich hab nicht mal Rücken ziehen, im Grunde hab ich nur Schlafstörungen und ab und an ein bisschen Übelkeit.

Beim Sternchen hatte ich dagegen ALLES. Und ich bin froh, dass es mir nun so gut geht.

Bei meinem Sohn fing alles erst Ca 8. Woche an, bei meiner Tochter Übelkeit zwar stärker aber ansonsten auch echt kaum Beschwerden.

Ich drücke dir ganz ganz fest für Mittwoch die Daumen - dein kleines wird bestimmt schön rumturnen :-) berichte dann mal, ja?

2

Hallo,

ich bin zwar erst mit Nummer 2 schwanger, aber die Mensschmerzen kenne ich aus beiden Schwangerschaften!

Hatte nie dieses klassische mittige Ziehen, sondern immer regelartige Unterleibschmerzen, teilweise sogar Krämpfe. Halt wie vor und während der Periode.

Vor allem im den Frühschwangerschaft war das bei beiden Kindern echt fies!
Zog von der Seite in den Rücken und strahlte teilweise auch ins Bein aus. Das kann richtig unangenehm sein!

Übelkeit ist ja bei nur Dauerthema und ich bin überzeugt, dass es in der Frühschwangerschaft ein gutes Zeichen ist.
Hatte bei beiden Kindern Blutungen. Während der Blutungen war die weg und sobald die Bluterei weg war, kam sie wieder.

Vor allem beim 2. Kind wusste ich daher immer, dass alles gut ist.

Das ist ein Zeichen, dass dein HCG steigt und spricht für eine stabile Schwangerschaft.

Natürlich gibt es immer Ausnahmen, aber ich persönlich würde die Wehwehchen positiv sehen. Das sind ja alles Schwangerschaftsanzeichen und daher würde ich es positiv auffassen, dass du sie merkst.

Wann hast du denn deinen FA Termin? Das du ein schlechtes Gefühl hast tut mir Leid! :/
Vielleicht wird das ja schlagartig besser, wenn du beim FA warst und gesehen hast , dass alles in Ordnung ist.

LG

4

Hallo Frau Schmidt.

danke für deine aufmunternden Worte. Ich bin auch "froh", dass ich Anzeichen habe, bin aber eben verunsichert, dass ich die Bänder so garnicht mehr spüre...

Ach herrje, diese ollen Hormone immer #hicks.

Übel ist mir echt viel und oft, nur zwischendruch mal einen Tag nicht oder kaum. Hab sogar schon zweimal gekotzt, das hatte ich sonst in beiden SS im gesamten 1. Drittel genau 2 mal.

Na, wenn ich den Muckel am Mittwoch (da ist der Termin, jippie) fidel sehe, geht es mir bestimmt ersmal ne Weile gut. Ist ja immer so ;-). Aber ich hab halt so ne innere "Gewissheit" #schmoll, dass es nicht so ist. Die ist nicht immer da, aber wenn das GEfühl da ist, dann bin ich ganz überzeugt davon... DAs hatte ich halt bei den beiden anderen SS nicht. Da hatte ich Angst, aber ich hab eigentlich immer "gespürt", das alles okay ist...

#winke#winke

Dir alles Gute weiterhin

6

Ist ja auch nicht jedem Kind anders!
Vielleicht haben dich die Hormone einfach bisschen mehr erwischt und das Wetter hin und her schlägt momentan ja auch auf den Körper und die Psyche.

Bei meiner Tochter habe ich fast nur geweint, din ersten 4 Monate, weil mich das alles so überfordert hat und ich überzeugt war, dass es nicht normal ist.

Hatte halt starke Krämpfe, ständig Blutungen und Hyperemesis.

Habe mich da so krank gefühlt und überhaupt nicht schwanger. War auch innerlich immer wieder überzeugt, dass es nicht normal ist...
Beim 2.Kind jetzt war es besser, ich habe irgendwie schon drauf gewartet, dass das Bluten losgeht. Hyperemesis war direkt wieder da, weshalb ich eigentlich wusste, dass ich wieder schwanger bin. Hätte da eigentlich das Geld für den Test sparen können. :D

Alles was man so nicht kennt , macht natürlich erstmal Angst und verunsichert.

Ich denke, dass es völlig normal ist!
Mittwoch geht es dir bestimmt besser!
Wünsche dir auch alles Gute weiterhin!

LG

weiteren Kommentar laden
8

Huhu Nora,

Ich bin jetzt 7+1 und habe auch angst dass was nicht stimmt :-( ich hab auch Mega rücken schmerzen unten und etwas in die Flanken. Allerdings auch totales ziehen im UL.

Seit 3 Tagen ernähre ich mich von vomex weil ich es vor Übelkeit nicht aushalte.
Ich hab nach einem Riesen Desaster mit einer vertretungsärztin letzten Mittwoch meinen Krümel mit Herzschlag gesehen . Und das wirst du am Mittwoch auch . Ganz bestimmt.

Aber das mit der inneren Stimme kenne ich :-( hatte ich letztes Jahr auch wo mich alle für verrückt erklärt haben . Jedoch hatte meine Stimme recht .

Es wird bestimmt alles tip top in Ordnung sein bei dir <3

LG

Anni

9

Hallo,

vielleicht mach ich mich grad auch so verückt, weil ich einfach so viel Glück hatte in den letzten beiden Schwangerschaften, oibwohl ich schon "so alt" bin und vor meinen beiden Kiondern hatte ich nen frühen Abort, der sich aber für mich überhaupt nciht angekündigt hat! Mir war schlecht, ich hatte Unterleibsschmerzen, hatte abe eben gelesen, dass das normal ist und dann kam ne Sturzblutung.

Da ich da überhaupt nicht das Gefühl hatte, das was nicht sitmmen könnte, schütze ich mich mit dieser "Angst" vielleicht auch einfach grade vor wieder so eine fießen Überraschung aus dem Nichts...

die Rückenschmerzen kommen bei mir meistens, wenn ich in Ruhe bin und danna uch wirklich aushaltbar. Garnicht schlimm. Bei allen anderen SS (inklusive der FG) hatte ich schon doll mit den Mutterbändern zu tun, daher die Verunsicherung, weil es eben so viel weniger ist....

Aber mei: jede SS ist anders. Heißt ja alles nichts, ne?!

Aber sag das mal der Angst :-p

Bin froh zu hören, dass du das Herzchen schlagen sehen durftest, warst ja vorweg auch unruhig #liebdrueck.

Wir schaffen die blöde Zeit bis ins 2. Drittel schon irgendwie. Ich war am Anfang so ruhig und entspannt und jetzt kurz vor dem Arzttermin drehe ich voll durch #klatsch

17

Naja unruhig ist noch untertrieben.

Ich wurde letzte Woche Mittwoch mit Verdacht auf elss ins kh geschickt . Und das ganze Spektakel nur weil das US Gerät von meinem gyn nicht so gut ist wie das im kh

Man hatte bei ihm nämlich nur ne leere fruchthöhle gesehen .
Ich bin erst erleichtert wenn die 12 Wochen rum sind und vor allem die nackenfalte Messung.

Erst dann werde ich aufatmen .

weitere Kommentare laden
10

Huhu,
bei mir ist es die 2. SS und ich habe diesmal überhaupt keine Mutterbänder-Schmerzen! In der ersten SS fande ich die Schmerzen echt schlimm und sie gingen die ganze SS durch. Und diesmal: gar nichts! Konnte am Anfang gar nicht glauben, dass ich schwanger bin ;-) Im Gegensatz zur ersten SS habe ich diesmal auch keine Brust-Schmerzen und keinen Nierenstau, mir war auch viel weniger übel und ich schlafe nachts super, muss nicht mal aufs Klo. Alles anders als beim ersten Mal. Es ist übrigens auch wieder das gleiche Geschlecht (Junge) :-)
Also ich denke, du brauchst dir keine Sorgen zu machen!

Liebe Grüße,
Rosaliesa (34. SSW)

12

Vielen DAnk! Ich versuchs. Die letzten Wochen ging das auch mit dem "nicht Sorgen machen", aber so kurz vorm Termin...Vielleicht Torschusspanik #rofl

DAnke dir für deine Nachricht.

Alles Gute und eine schöne GEburt #herzlich

11

huhu!

vielleicht gehts dir auch einfach wie mir ;-)

das ist auch meine dritte schwangerschaft. bei den mädels hatte ich immer mal wieder bänderziehen. nun fast gar nicht, aber wenn, dann tuts richtig weh...(mal ab und an beim niesen oder bei einer falschen bewegung). stattdessen zieht es auch nur im unteren rücken, fast wie wehen. das hat mich gerade am anfang stark verunsichert.

dazu kam auch, dass ich mich die ersten wochen überhaupt nicht schwanger gefühlt habe und von einem tag auf den anderen kam ich vor lauter übelkeit kaum noch von der couch hoch. ich musste IMMER würgen. es war so ekelig. ich konnte kaum was essen, alles roch widerlich, das kannte ich von den vorherigen schwangerschaften so nicht #schwitz

meine fä guckte beim ersten termin ganz verwundert, als mir ein "ach wie schön, du lebst ja" rausrutschte. ich hatte und habe auch immer noch ab und an ein ganz schlechtes gefühl. erfreulicherweise habe ich das baby schon sehr sehr früh gespürt, so dass ich zwischendurch wenigstens einen beruhigenden stupser ab bekomme.

inzwischen hat meine fä mal die vorsichtige vermutung geäußert, dass es dieses mal ein sohn werden könnte, was evtl eine erklärung dafür ist, dass mein körper eben völlig anders reagiert... kann, muss aber natürlich nicht. jede schwangerschaft ist halt anders. woher aber das doofe gefühl kommt, kann ich dir leider auch nicht sagen. ich glaub manches mal auch, dass ich angst habe, mein glück nach zwei gesunden kindern auf die probe zu stellen. aber inzwischen ist es schon etwas besser geworden und wenn man die zwerge dann mal richtig kräftig und regelmäßig spürt, dann sind die sorgen ja fast schon weg :-)

liebe grüße und alles gute #klee
hopsi + emily + mia + #baby morgen 15. ssw

13

Huhu,

ach das tut gut. DAnke #verliebt.Mir geht/ging es GENAU so. Übelkeit echt hammerübel, aber die Bänder? Nüscht...

Da ich aber schon ein Mädel und nen Bub hab, kanns DARAN nicht liegen ;-)

Grüße Nora#winke

14

das ist ein argument #rofl

aber vielleicht werden es ja dieses mal zwillinge ;-)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen