HILFE!! Ischias kann nicht mehr laufen!!!

Hallo Mädels,

ich hatte ja schon immer ein wenig mit dem Ischias zu Kämpfen. Und mit 27 hatte ich einen kleinen Banscheibenvorfall.

Jetzt bin ich in der 17ssw. Hatte in der SS wieder mit dem Ischias zu kämpfen aber die Schmerzen waren zu ertragen.

HEUTE!! Konnte ich nicht mehr aufstehen weil mir immer wieder etwas ins Bein (und Po) geschossen ist. Was mache ich jetzt nur????#schmoll#schmoll#schmoll

1

Hallo,
oh weh, ich hatte ähnliche Probleme um die 16. ss. Mir konnte niemand, ausser eine Hebamme helfen. Sie übt so eine alternatieve Heilmethode, was mit den Strömungen hilft... irgendwie... ich verstehe es bis heute nicht :-) Es ist aber so hilfreich, dass ich nach 3 Anwendungen keine Schmerzen mehr hatte. Ich habe von ihr auch Homeopathische Mittel bekommen.

Schau nach, ob in deine nähe Hebammen alternative Heilmethode anbieten. Angeblich sollte alles helfen, Akupunktur z.B. soll auch super sein. Die Köper in der Ss reagiert besser auf so was.
In der Physioteraphie bescheftigen sich manche auch mit Ssbeschwerden. Die haben aber meistens ewig lange Wartezeiten.
Ich hoffe, dass es dir bald besser geht!
LG

2

Zuerst einmal.gute Besserung..kommt.mir bekannt vor. Habe seit der 18 SSW Ischiasprobleme so dass ich teilweise nicht mehr die Treppe ins Schlafzimmer hochkam.
Mir hat 2 Mal wöchentlich Akupunktur,Schwangerenschwimmen sowie therapeutische Dehnungsübungen seht geholfen.

LG
Lisa ( 35 SSW )

3

Hallo....
Ich kenne das nur allzu gut mit den Schmerzen .....
Hatte selbst 2 Bandscheibenvorfälle .....und bin jetzt sogar seit Februar im Berufsverbot deswegen.....
Ich hatte eine komplett stehende Tätigkeit und das verbessert die Sache natürlich nicht .
Mir hat Physio etwas geholfen.... Aber jetzt zum Ende auch nicht mehr ... Es drückt halt alles ... Ich mach deshalb (auch ) einen geplanten Kaiserschnitt ...
Wünsche dir alles gute

4

Huhu,

oh weh, ich hatte es auch ab der 19 Ssw ganz doll, ich habe ein Gurt verordnet bekommen denn ich trage wenn ich viel laufen muss ( also nicht so oft, sonst wird der Körper faul ) und dazu noch Wassergymnastik. Das schafft Linderung. Dazu hab ich mir Kreuzbeinöl besorgt, es wirkt wärmend und tut echt gut. Aber stinkt. Naja Hauptsache es hilft ;)

Spreche das mit deiner Ärztin ab ob eine Physio vielleicht Sinn macht oder Wassergymnastik. Falls du eine Hebamme hast, könnte sie mit Akkupunktur Linderung verschaffen.

Alles Gute, hoffe das es bald weg ist.

Top Diskussionen anzeigen