Übelkeit aber kein Erbrechen

Halli Hallo

Ich hab mal ein paar Fragen und wäre dankbar wenn jemand seine Erfahrung mit mir austauschen würde :):-)
Zu meinem Anliegen : Ich habe täglich beim aufstehen oder auch so zwischendurch Übelkeit und wenn ich an wurst oder käseaufschnitt denke wird mir auch schlecht aber bis jetzt musste ich mich noch keinmal übergeben .. ist das normal ?bzw kennt das jemand ?#gruebel

Und seit ca einem Monat habe ich fast nur noch appetitt auf gesundes essen ( viel obst und gemüse , Reis) beim Gedanken an fettiges Essen wird mir schlecht ;-) könnte man so das Geschlecht vermuten ? oder gibt es ähnliche Erfahrungen ?

Laut Rechnung wäre ich 10+3/ doch auf dem US Bild vom 27.05 stand 9+1ssw

Liebe Grüße #hicks#huepf

1

Hallo
Erbrochen habe ich auch eher selten. Dafür war mir rund um die Uhr schlecht und appetitlos. Auch jetzt hält sich der Hunger in Grenzen (34+3).
Habe bisher 13kg abgenommen

2

Ja meine Liebe...das kenn ich nur zu gut ^^
ich hatte seid ca der 6ten oder 7ten woche bis zur 12 mit *toller* Übelkeit zu kämpfen. Auch ohne Übergeben... danach hatte ich 4 wochen ruhe ,es war wie im paradies ;) ich konnte essen was ich wollte, vorallem ich konnte endlich wieder essen und mir ging es super... und genau in der 16ten woche fing das Übel von vorne an...genauso wie zum anfang. wurst käse ging gar nicht. ich war auf gerüche total empfindlich.... zum glück geht es mir seid heute wieder richtig gut. komme morgen in die 17te woche... als ich soweit war wie du hab ich mir jeden abend kiloweise obst rein geschaufelt,alles andere mochte ich nicht und seid ca der 12 o 13ten woche ist das vorbei und anstatt obst gibt es jetzt fast jeden abend chips *lach*
tjaaaaaaa das liebe geschlecht.... rein theoretisch wie ich diese ganzen märchen kenne müsste es auf mädchen deuten...jetzt kommt das große ABER...bei meiner ersten schwangerschaft ging es mir tip top. keinerlei beschwerden, ich hätte bäume ausreißen können (reintheoretisch hätte es ein junge sein müssen nach meinen essgewohnheiten und allen drum und dran) jetzt hab ich im bett eine 6 jährige tochter liegen ;)
also alles kann und nichts muss....

5

Danke erstmal für die lange Antwort :-)
wenn ich das so lese beruhigt es mich schon sehr , vorallem wenn man liest dass es auch andere gibt die dieselben gelüste und auch selben beschwerden hatten :-)

Ich bin mal gespannt wie es bei mir ab der 12 . woche wird also 4 wochen ruhe wwäre ja doch was ganz tolles :-D

Also wenn ich jetzt richtig verstanden habe kannst du jetzt auch wieder ganz normal aufschnitte zu dir nehmen ?(Wurst käse)
Bis jetzt gibts nur trockenes Brot bei mir :-D

also das gegenteil beim geschlecht ich bin mal gespannt was es dann diesmal bei dir wird :) konnte man es noch nicht erraten ? vielleicht wirds dann diesmal ein junge ? :) da hat es sich wohl ein bisschen vertauwscht :D

letztendlich muss man so oder so abwarten um was sicheres heraus zubekommen :/

10

Nein, an Wurst und Käse komm ich immer noch nicht so ran ;) aber ich kann wieder essen worauf ich Appetit habe. Der fehlte mir in den Wochen der übelkeit nämlich total.... In der Zeit gab es nur Brot mit Honig. Mochte ich nicht wirklich aber hat mir etwas geholfen. Alle anderen Tricks wie z.b Ingwertee oder diese komischen Magnetarmbänder haben alles nichts geholfen.... Ich glaube da müssen wir einfach durch. Ich weiß in den Momenten ist es nicht leicht!!! Vorallem hatte ich echt Angst als es in der 16ten Woche wieder los ging das das jetzt so bleibt.... Zum Glück wird es besser! Zwar immer noch flau im Margen aber essen geht wieder :) die Gerüche von Fleisch und Wurst und Fisch geht bei mir immer noch nicht und ich hab immer das Gefühl bei uns Zuhause würde es jetzt immer danach stinken *lach* aber mir wurde schon hunderte male versichert das es gut riecht bei uns :-p

Ja das sagen alle das es jetzt wohl ein junge wird ;) ich glaube aber nicht... Ich hab irgendwie im Gefühl das es ein Mädchen wird. Letztes mal gab es eine Tendenz aber in zwei Wochen wissen wir denk ich mehr :)

Eine bekannte von mir ist sechs Wochen weiter als ich und die hat auch die ganzen Anzeichen wie du und ich. Sie will allerdings nicht wissen was es wird. Bin aber gespannt ob wir alle blau oder doch rosa shoppen können ;)

3

Das ist völlig normal. Sei froh dass dir nicht Dauer übel ist. ;-)

6

Übel ist mir ja schon öfter , aber froh darüber dass es nicht zum übergeben kommt bin ich aufjedenfall ;-)

7

Übelkeit an sich ist ja schon grausam :-D

4

Ich hatte bis zur 16. Ssw eine ganz furchtbare Übelkeit (nahezu Tag und Nacht) und mich kein einziges Mal übergeben.
Fand ich auch sehr merkwürdig, da ich oft dachte "einmal ordentlich kotzen und alles ist wieder gut" ;)).

War aber nicht so. Und mir war es wirklich unglaublich übel. Aber es geht vorbei!

8

Das meine ich ja , da macht man sich dann doch schon gedanken :-O

Hauptsache es ist dann irgendwann vorbei :) und wird nichtschlimmer denn auff übergeben kann man wohl verzichten :-D

9

Bei mir kam das Erbrechen ab ca der 11. Ssw dazu. Davor war mir auch "nur" übel. Hauptsächlich ausgelöst wird das Übergeben von Gerüchen. War ein paar Tage im KH wegen Infusionen. Habe es dann 5 Tage ohne Übergeben geschafft und heute Abend war es dann wieder soweit. Bin nun Ende der 14. Ssw.

Ich wünsche dir viel Glück, dass du verschont bleibst!

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,

klar ist das "normal" :-). Es ist "normal", wenn dir dauerübel ist (wie mir), es ist "normal", wenn du dich ab und zu übergibst oder garnciht. Es ist auch "normal", wenn du überhaupt keine Übelkeit verspürst.

Das einzige was nicht "normal" ist, ist wenn du dich dauernd übergeben musst und nichts bei dir behältst. Das ist dann ungesund und muss mit Infusionen behandelt werden. Passiert aber leider auch oft und sagt auch nichts über das Intaktsein der SS aus, sondern lediglich darüber wie unterschiedlich Frauen auf HCG reagieren.

Und NEIN, man kann nach dem Apetitt nicht gehen. Das ist ein Ammenmärchen. Musst dich noch gedulden ;-). Ich hatte bei meinem Sohn keine Lust mehr auf Süßes oder Fleisch, dafür wollte ich ständig Obst essen und ich hatte Dauerhunger. Bei meiner Tochter hatte ich ständig Lust auf Süßes oder Fleisch und musste mich zu "gesundem" Essen zwingen. Jetzt wechselt es ab. Und einen Zwidder hab ich bestimmt nicht :-p.

Grüße Nora

13

Hallo,

ich habe beim 3. Kind auch nicht erbrochen, hatte aber sehr sehr heftige Übelkeit, die mich völlig außer Gefecht gesetzt hat. #schwitz

Das Geschlecht lässt sich jedoch weder an der Übelkeit noch an den Gelüsten erkennen. ;-)

#winke

LG erdbeerchen
mit 2 Räubern (6 Jahre+9Mon. & 7 Jahre+10Mon.), Prinzessin (17 Mon.) und Ü-Ei (21+1)

Top Diskussionen anzeigen