25. ssw - vereinzelt Wehen beim Ctg

Jetzt 2×1 Magnesium täglich, aber wird nicht wirklich besser. Bei jemanden auch so?

1

Wieviel mg?

2

Ich hatte seit der 28. ssw immer wieder mal regelmäßige Wehen auf dem ctg. Kam ins Krankenhaus. Es wurde jedoch festgestellt das die Wehen keine Auswirkungen auf den Mumu haben. Nehme Magnesium verla bis zum Anschlag. Wehen habe ich seitdem immer wieder mal, damit habe ich mich nun abgefunden, dass das bei mir in dieser Ss nunmal so ist. Vorallem auch wenn ich körperlich oder geistig Stress habe. Das scheint viel auszumachen. Viel Schonen ist deshalb nicht verkehrt und vorallem auch den Kopf frei bekommen :))

Weniger wurden die Wehen bei mir unter Magnesium nicht. Nehme das schon recht lange auf Anweisung meiner Frauenärztin in der höchsten Dosis.

LG und alles gute,
Susali 33+6

6

Wie viel nimmst du denn?

3

Ich habe bei meinen vorzeitigen Wehen 3 x 200 mg Magnesium verschrieben bekommen und zusätzlich 3 Messerspitzen Bryophyllum als Pulver. Nach 3 Tagen waren keine Wehen mehr da und ich durfte wieder nach Hause. Bryophyllum soll ich jetzt ausschleichen und Magnesium solangsam etwas reduzieren. Ich bin aber nun auch schon in der 36. Woche. Meine vorzeitigen Wehen waren in der 21. Woche

4

Ich hatte auch in beiden SS Übungswehen so ab der 22./23. SSW. Grundsätzlich zwar nicht angenehm aber auch nicht ungewöhnlich, solange sie nicht muttermundswirksam sind.

Ich würde darauf bestehen, dass das regelmäßig kontrolliert wird. Und eben beobachten, dass die Wehen nicht regelmäßig oder schmerzhaft werden, ansonsten ganz schnell abklären lassen.

Was mir geholfen hat die Wehen halbwegs in den Griff zu bekommen: viiieeeel Magenesium, Bryophillum, wehenhemmender Hebammen-Tee, Toko-Öl und vor allem viel Ruhe (Beschäftgungsverbot).

5

Magnesium und Ruhe...
Ich hatte das in der Ss mit Carolina auch ab der 22.SSW. Hatten uns schon auf eine kurze Schwangerschaft eingestellt und letztlich ist sie bis zur 42. Woche drin geblieben.

Wünsche dir alles gute!

Top Diskussionen anzeigen