Mittlerweile sehr linke Nummer...

Hey ihr Lieben

Ich weiß es ist schon spät habe nur seid zwei Wochen schlaflose Nächte. Grund hierfür ist die Arbeit. Habe vor ca. 5 Wochen meine Schwangerschaft in der Arbeit meiner Chefin mitgeteilt. Dachte mir am Anfang auch nicht nur das sie hinterrücks schon geredet hat.

Ich war insgesamt vier Wochen krank und lag zwischendurch immer wieder wegen sehr starker Migräne im Krankenhaus. Seid ich wieder arbeiten darf ich nur noch an der Kasse arbeiten und nicht mehr an der Bedientheke.

1. Tag war ein Minus von 50€ in der Kasse
2. Tag war ein Minus von 38€ in der Kasse

3. Tag war ein Minus von 27.50€ in der Kasse

Diese Beträge können meiner Meinung nach nicht durch falsches rausgeben entstehen. Am dritten Tag sollte ich sogar Geld einzahlen...

Am Montag habe ich für mich die Entscheidung getroffen die Kasse vor Arbeitsbeginn nach zu zählen und siehe da ! Sie war im minus ! Und zwar um 23.50€!! Also geben die mir schon Kassen mit minus um danach behaupten zu können das es sich um Diebstahl handeln würde !! Ich habe mich so aufgeregt das ich vor meiner Chefin und den stellvertreter in den Abfalleimer spucken musste..

Habe schon mit meinem FA geredet da ich in dieser Zeit mit Bauchkrämpfen und Kopfschmerzen nach hause gegangen bin und das jeden Tag.. Er meinte nur das er mir kein BV ausstellen kann und andauernd krank schreiben keine Lösung ist was auch stimmt. Aber was soll ich bitte tun??? Ich esse kaum noch schlafen geht nicht wirklich alles ist zu viel :(

7

Ganz ehrlich: es ist bestimmt Vorschrift jeden Tag vor Arbeitsbeginn die Kasse zu zählen und bei -Ende auch. Das hätte ich von mir aus eh schon von Anfang an getan. In dem Punkt finde ich dich leicht naiv.

Was ich tun würde: dickeres Fell zulegen, immer Kasse zählen und schriftlich Fehlbetrag zu Beginn sofort Vorgesetztem mitteilen!

Dein FA hat Recht, momentan gibt es keinen Grund für ein BV.

1

Hey du, tut mir leid für dich dass du so behandelt wirst...
Wie hat denn dein Fa das begrübdet das er es nicht macht und wie weit bist du?
Liebe Grüße Buschi 23+1

4

Ich bin jetzt in der 13. SSw noch nicht soooo weit aber trotzdem wenn ich mich aufrege oder es mit zu viel wird merke ich das im Bauch

2

Hallo!

Lass dich ja nicht unterkriegen, um dich berechtigt kündigen zu können müssten sie dich ganz klar bei einem Diebstahl erwischen.

Ein bv kannst du auch von deinem Hausarzt bekommen, zu dem hat man ja meistens ein anderes Verhältnis als zu einem frauenarzt den man normal nur 1-2 mal im Jahr sieht. Wenn du ehrlich mit ihm sprichst, klappt es da vielleicht. Ansonsten frauenarzt wechseln.

Alles gute.

LG annka mit Babyboy inside 36 ssw

3

Das Problem ist halt das mein Hausarzt auch gleichzeitig mein FA ist :/ ich kann auch normal und offen mit ihm reden aber ich muss es nochmal versuchen.. Ich packe es so nicht mehr

5

Also dass der bauch hart wird u ich oft kopfschmerzen hatte hat bei mir schon gereicht und ich hab bis zu 21.woche gearbeitet als kinderkrankenschwester.
Aber bei dir kommt ja noch "mobbing" dazu und das belastet dich psychisch dodass du nicht schläfst...
Ich würde es nochmal ansprechen...

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,
Lass dir das nicht gefallen, du musst deine Kasse jeden tag selbst zählen bevor du sie benutzt. Und auch bei dienstSchluß bist du diejenige die erst zählt.
Das steht doch sicher auch in der DienstAnweisung?

Ist eine ganz linke Nummer und ich würde auch mal dem Fa fragen ansonsten geh zum Betriebsrat!
Lg

8

Wenn das wirklich so sein sollte das sie dir Kassen mit zu wenig Geld gegeben haben, ist das wirklich ein hartes Stück.

Aber ganz ehrlich, man zahlt jeden Morgen seine Kasse durch ( habe auch mal an der Kasse gearbeitet) da bist du wirklich etwas zu naiv gewesen. Bei sowas vertraut man keinem!
Hoffe das es sich bei dir einspielt bzw eine Lösung gefunden wird, damit es fit besser geht.

9

Entschuldige, aber für so etwas würde ich meine Rechtschutz bemühen. Denn sie unterstellen dir ja Diebstahl. Und es zu unterstellen dürfte genauso strafbar sein wie es zu tun. Ich gehe davon aus das du dir nichts vorzuwerfen hast. Vielleicht hast du eine Rechtschutz, die haben oft für eine erste Beratung eine Hotline wo du den Sachverhalt schildern kannst und erfährst wie du dich richtig verhälst!

Ich drücke dir die Daumen das es bald eine Lösung gibt!

11

Immer immer nachzählen!
Auch, als ich an der Bar gearbeitet habe, habe ich immer vorher die Kasse gezählt.

Und wenn du einen Minusbetrag hast, sofort deinem Chef zeigen! Nicht, dass er dir nicht glaubt.
So umgehst du das und er kann dir nix mehr vorwerfen!
Ist zwar trotzdem ne beschissene Situation und mit dem Gedanken im Hinterkopf verstehe ich, dass es schwierig ist zu arbeiten.
Vielleicht kannst du 3 Jahre Muschu beantragen und dir in der Zeit n neuen Job suchen....

Top Diskussionen anzeigen