HCG-Wert viel zu hoch?

Hallo zusammen,

ich mach mir grad ein wenig Sorgen wegen eines viel zu hohen HCG-Wertes und wollte mal nachfragen, ob jemand von Euch sich hier auskennt, mir ne Einschätzung geben kann oder sogar Mut zusprechen kann.

Habe am Mittwoch nen positiven SSW-Test gemacht. Da ich erst kürzlich eine MA hatte, habe ich mein Progesteron von dem FA ermitteln lassen. Der HCG-Wert (vermutlich ES+14) lag bei 650. Das wäre ja viel zu hoch.

Die Richtwerte scheinen zu sein:

Zeitpunkt ES+10 --- Wert 5 mIU/ml --- Normbereich 1,90-13,10
Zeitpunkt ES+11 --- Wert 17 mIU/ml --- Normbereich 8-35
Zeitpunkt ES+12 --- Wert 34 mIU/ml --- Normbereich 20-59
Zeitpunkt ES+13 --- Wert 55 mIU/ml --- Normbereich 33-91
Zeitpunkt ES+14 --- Wert 89 mIU/ml --- Normbereich 57-140
Zeitpunkt ES+15 --- Wert 159 mIU/ml --- Normbereich 100-252
Zeitpunkt ES+16 --- Wert 260 mIU/ml --- Normbereich 156-433
Zeitpunkt ES+17 --- Wert 433 mIU/ml --- Normbereich 276-706

Entsprechend ergibt sich eine Differenz von 400 bzw. 3 Tage... #zitter

Zum Hintergrund: Ich habe einen eher kurzen Zyklus. Kann es sein, dass die Einnistung dadurch eher stattgefunden haben könnte und meine Werte dann doch wieder im Rahmen sind? Hatte jemand von Euch auch so früh einen so hohen HCG-Wert und wie ist es weitergegangen?

Freue mich auf Eure Antworten.
LG von der bibbernden cluelessx

1

Das klingt völlig normal! ;-)

Natürlich etwas höher, aber vielleicht war der Eisprung zwei Tage eher oder die Einnistung sehr früh! Ich würde mir keine Sorgen machen.

2

Hallo
Jede SS ist anders. Bei meiner letzten SS war mein HCG wert an ES+12 bei 19 und an ES+14 bei 89. Somit eher niedrig.

Bei dieser SS nun war der HCG Wert bei ES+13 bei 176 und ES+15 bei 706.

Für alle Tabellen viel zu hoch.

Dennoch passten die Ultraschalle beider Kinder genau zum SS Tag in den ersten Wochen. Auf den mm genau, somit war ein Verrechner ausgeschlossen.

Kind 1 ist vor 2 Jahren kerngesund zur Welt gekommen und auch dieses Kind nun (auch ein kleiner Junge) hat keine chromosonalen Auffälligkeiten (Harmony Test haben wir gemacht) und ebenso war die Feindiagnostik unauffällig. Also auch ein gesundes Baby.

Wie du siehst hat ein HCG Wert nur zu sagen ob die SS intakt ist wenn er sich mindestens schön verdoppelt alle 2 Tage.

Mache dir keinen Kopf.

Alles Gute!
Leasonne

3

Hallo cluelessx, wenn du bei der Blutabnahme ES+14 warst also in der 5. SSW liegt dein HCG-Wert doch ganz genau im Normbereich. Schau mal http://www.mamawissen.de/hcg-wert/ Denke nicht das du dir da Sorgen machst - alles gut :-)

4

Hallo,

vielen Dank für die mutmachenden und beruhigenden Antworten. Beginnt der HCG-Anstieg erst mit der Einnistung? Würde also eine frühe Einnistung den schnelleren Anstieg erklären?

@leasonne: Dss ist beruhigend, dass sowohl ein zu hoher als auch ein zu niedriger HCG okay sein kann und die Embroys gesund. Das lässt hoffen :-)
Hast Du die Tests extra wegen des hohen HCGs machen lassen oder einfach so zur Sicherheit?

@anniwernmarie - E+14 ist bei mir mit kurzem Zyklus 4. Woche, also deutlich früher. #zitter

Ich habe meinen FA-Termin Mitte Juni und werde so lange einfach abwarten und hoffen. Und mir hoffentlich nicht zu viele Gedanken machen. Die Lektion, dass ich eh nichts ändern kann, habe ich leider schon machen müssen. #stern

LG

5

Hallo
Meine Frauenärztin ist seit Oktober in Rente. Und die neue Ärztin nimmt alles sehr genau. Daher rät sie zu allen Untersuchungen die nur möglich sind um Krankheiten auszuschließen.

Da für uns wegen der bereits vorhandenen 4 Kinder ein krankes Kind sehr schwierig wäre, nahmen wir alle möglichen Untersuchungen in Anspruch.

Zudem war für uns ein wichtiger Punkt, dass ich diesen Monat 35 geworden bin.

Wegen des hohen HCGs vermuteten wir eigentlich eher ein Mädchen dahinter. Da soll ja der HCG Anstieg schneller sein. Ist aber definitiv ein Junge ;)

LG
Leasonne

weiteren Kommentar laden
7

Huhu,

ich hatte an ES+17 über 2000 und es ist weder ein Zwilling noch stimmt etwas mit dem Kleinen nicht.

LG

Maja (34+3)

Top Diskussionen anzeigen