Schwangerschaftsübelkeit

Hey, seid gestern früh liege ich in der Klinik wegen sehr starker Übelkeit die mich massiv in meinem Alltag eingeschränkt hat. Ich habe fast nur noch geweint und musste mich zwingen zu essen und zu trinken. Folter.. Man möchte einem Kind das Leben schenken und es geht einem so schlecht. Ich habe es nicht mehr geschafft für meinen großen da zu sein, noch war ich in der Lage mich selbst zu regeln.

Hier im Krankenhaus bekomme ich den vomex Tropf. Benebelt total und macht Kopfschmerzen. Aber hilft.. Doch wie soll das zuhause werden?? Ab heute Mittag wollen Sie mir Tabletten statt Tropf geben. Die wirken wohl aber nicht ganz so gut wie der Tropf. Ist wohl der gleiche Wirkstoff wie im Vomex. Ich bin eigentlich strikt gegen Medikamente in der Schwangerschaft. Aber ich habe in dieser Qual schon so schreckliche Gedanken im Kopf gehabt. Ich wünsche mir so sehr das es besser wird. Ich bin heute laut Ultraschall bei 6+2 und das kleine Herzchen blubbert. Freuen kann ich mich noch nicht. Wie soll man das auch wenn es einem so mies geht. Sämtliche Tipps die es gibt habe ich probiert.. Zum verzweifeln.

Ich wünsche allen eine wirklich unkomplizierte schöne Schwangerschaft.

Sorry fürs jammern.. LG Pea

1

Schrecklich, wenn es einem so geht. Ich kann ein Lied davon singen, ich lag letzte Woche im Krankenhaus.
Bei meiner Tochter hatte ich es ebenfalls, da hilft nur durchhalten, viel ausruhen und versuchen möglichst viel zu trinken.
Aktuell nehme ich Agyrax, da Vomex mir nicht hilft. Soweit komme ich einigermaßen über den Tag.
Ich wünsch dir alles Gute und halte durch!
Lg

2

Ohje du arme :(
Hoffentlich geht's dir bald wieder besser :/
Hast du denn auch das Akupressurarmband mal probiert? Ich selbst hab es nie getestet, aber hab sehr viel gutes gehört bei Schwangerschaftsübelkeit, vielleicht hilft dir das mit den Tabletten ja zusammen gegen die Übelkeit.

Ich drücke dir die Daumen liebe grüße

3

Hallo,

du machst genau das durch, was ich auch ab der 6./7. Woche erleben musste.

Es ist einfach so hart und nichts hilft wirklich! Ich habe tagelang Handtücher (falls es hochkommt) angeheult! Ich habe mir sogar gewünscht, nicht schwanger zu sein! Diese und die letzte ss waren die härtesten Wochen meines Lebens! Ich habe für jeden geschaffen tag, ein Kreuzchen im Kalender gemacht! Oh man, wie ich diese Wochen hasste! Jetzt bin ich in der 12.Woche und meine Übelkeit ist immernoch nicht ganz weg. Ich kann zwar wieder Leben, aber so gegen Nachmittag /abend wird es wieder mehr. Ich weiß nicht woran das liegt. Die 7.und die 8. Woche lag ich nur im Bett. Ab der 9.woche ging es morgens etwas besser. Ab der 10.Woche hat sich das ganze dann so auf den Nachmittag bis zum Einschlafen verlagert. Ab der 11. Woche auf abends und es wird immer etwas später in der Zeit... Bis ich hoffe, dass sie ganz verschwindet! In meiner letzten ss war es dann ab der 15. Woche gut! Das muß sich alle für dich schrecklich lang anhören.... Hat es sich für mich damals auch... Hab mich auch oft hier ausgeheult! Alle sagen, ja es wird besser! Wird es auch, wirklich! Ich wünsche dir viel viel Kraft!

4

Ich kann dich sehr gut verstehen! Ich habe auch mega mit übelkeit zu kämpfen! Mein Mann regelt im Moment alles allein...Ich bin zu nicht zu gebrauchen! Ich hab dabei noch so ne blöde blasenentzündung wegen der ich antibiotika nehmen muss...Viel trinken ist einfach eine Qual für mich...aber es muss ja irgendwie gehen!
Wir schaffen das! Man muss sich nur immer vor Augen halten wofür man das grade durch macht!

LG und alles gute

5

Hey ihr Lieben,
morgen fängt die 8. ssw an bei mir. Und es geht mir seit Pfingsten täglich schlechter.

Mir geht's wie euch. Mittlerweile schmeißt mein Freund den Haushalt und kocht essen. Ich schaffe nichts. Mir ist Dauerschlecht. Aber so richtig. Nausema nehme ich nun seit Donnerstag. Aber bisher merke ich noch keine Besserung.

Habe mir online Seabands bestellt. Hoffentlich kommt die Post heut noch damit ich das testen kann.

Meine FÄ hat mir vomex verschrieben. Habe es bis jetzt noch nicht genommen. Aber ich bin kurz davor. Es ist wirklich nicht auszuhalten.

Essen und trinken fällt mir so schwer. Ich habe keinen Appetit. Nichts schmeckt. Alles stinkt. Das es so grausam sein wird hätte ich nie gedacht.

Hoffentlich sind es nur die ersten Wochen und nicht die ganze SS. Wir freuen uns so sehr auf das Baby. Und wenn es einem so schlecht geht rückt leider auch die Freude etwas in den Hintergrund.

Alles Gute für euch. Wir schaffen das

6

Nimm die Vomex ruhig. Sie machen zwar duselig und müde, das gibt sich aber nach 1-2 Wochen. Mir half Gastrovegetalin, aber ich habe auch kurz vor der Schwangerschaft eine massive Helicobacter Infektion wo ich schon Vomex nahm. In der Ss half mir dann morgens u abends eine Gastrovegetalin vor der Hauptmahlzeit und ab und zu mal ne Vomex.

weiteren Kommentar laden
7

Liebe pea,
ich weiß ganz genau wie du dich fühlst, ich habe das gleiche durchgemacht. Ab ca.der siebten woche ist rein gar nichts mehr drin geblieben, ich habe ständig gebrochen, abgenommen und hatte keine kraft mehr. Ich war kaum dazu in der lage aufzustehen und mir ein glas wasser zu holen, war dann auch zwei tage im krankenhaus..habe die vomex infusion aber nicht gewollt weil ich zu viel angst hatte dass es nicht gut sein könnte für das baby. Aber ich kann dich vollkommen verstehen, weil man einfach nicht mehr weiter weiß! Deshalb habe ich mir direkt im anschluss meines kh aufenthaltes eine hebamme gesucht und ihr meine Situation erklärt, daraufhin habe ich drei mal die woche akupunktur bekommen und ich konnte langsam wieder trinken und essen, ohne dass ich ständig brechen musste. Natürlich ging es mir nicht schlagartig wieder super gut, aber jede woche war eine steigerung da.mittlerweile bin ich (Montag) in der 16.woche u mache keine Akupunktur mehr, und muss mich lediglich ca. einmal die woche übergeben!

Die Akupunktur hat mir "gefühlt"mein leben gerettet :-) vielleicht würde es dir auch helfen liebe grüße

8

Hallo,
fühle mit dir, so ging es mir ab der 6. SSW bis um die 22. SSW auch und jetzt ist es immer noch nachmittags/abends wenn auch schon besser geworden.
Falls du das noch nicht probiert hast, kannst du vll Akupunktur testen, wenn es das bei euch gibt. Ansonsten hilft dir dann vll beim Essen/Trinken mit irgendwas banalem ablenken, damit du erstmal aus dem "Oh Gott, essen- würg" Kreislauf rauskommst, das hat mir tatsächlich ein bisschen geholfen, weil ich schon beim essen darauf gewartet habe, dass es gleich schlimmer wird und das ggf die Übelkeit noch verstärkt.

Vll helfen dir die Vomex Zäpfchen besser? Ich bin mit den 40er und 70ern soweit klar gekommen, dass ich nicht mehr ständig brechen musste; übel war mir zwar trotzdem, aber immerhin ging dann ab und an noch was zu Hause und für mein Töchterlein. Meistens hält die Übelkeit ja auch nicht ewig an und gerade Vomex ist schon länger im EInsatz und hat bisher keine negativen Auswirkungen gezeigt.

Bin jetzt in der 24. SSW und muss die Vomex unter Vorbehalt weiternehmen, Hatte in der 7. SS einen Hörsturz und wie sich herausgestellt hat, mit Ausfall des Gleichgewichtsorgans und wenn ich das nicht erstmal ausgleiche, torkel ich ständig rum... Klar wäre es mir deutlich lieber, ohne Medikamente klar zu kommen, aber manchmal geht das einfach nicht. Wichtig ist, der Krümel ist bisher topfit, zeitgerecht entwickelt, trampelt munter im Bauch herum und gibt keinerlei Anlass zur Sorge.

Ganz liebe Grüße

10

Wurde der Hörsturz durch die SS ausgelöst?
Habe das hier jetzt nämlich schon mehrfach gelesen.

12

Das konnten sie sich in der HNO Ambulanz auch nicht abschließend erklären. Ich hatte am gleichen Ohr 2011 schonmal einen Hörsturz, da erhöht sich dann die Wahrscheinlichkeit. Allerdings war der 1. Hörsturz mini im Vergleich zu diesmal und ist ohne großartigen Aufwand wieder ausgeheilt. Damals waren es nur die tiefen Töne und gut. Diesmal war ich die erste Zeit praktisch taub, mein Kopf hat sich bis zur Kopfmitte wie Watte angefühlt, ich habe immer noch Tinnitus auf hoher Frequenz im Ohr und das Hörvermögen ist bisher irgendwo bei 60%. Das mit dem Gleichewichtssinn kam erst später raus, weil ich da schon Vomex verschrieben bekommen hatte und erst als ich die übelkeit/Erbrechen so im Griff hatte und absetzen wollte, hat es auf einmal mit dem Schwindel begonnen... Die HNOler meinten, es wäre eine Kombination aus Stress, niedriger Blutdruck der Früh-SS, ggf. verminderete Durchblutung dewegen. Ich habe allerdings auch eine leicht vrschobene Bandscheibe im Nackenbereich. Das nur die SS dafür verantwortlich ist glaube ich nicht und auch die Sache mit dem Stress empfinde ich ein bisschen als Schubladen denken- aber die Kombination aus allem war dann wohl zu viel...

9

Ich bin in der 6.Woche, habe seit ein paar Tagen durchweg von morgens bis abends Übelkeit
Kann dich gut verstehen.
Ich habe drei Kinder Zuhause und mein Partner arbeitet den ganzen Tag.
Eure Krankenhaus Erfahrung beruhigt mich jetzt nicht unbedingt.
Habe mir heute das Nausema gekauft und auch gleich damit begonnen.
In meiner letzten SS hat es mir gut geholfen .
Ich wünsche dir baldige Besserung und eine angenehme Restschwangerschaft... Und mir natürlich auch :D

13

Fühl dich mal gedrückt!

Mir geht es ganz ähnlich. Erst heute kam ich wieder nicht aus dem Bett raus. Gerade mal zwei Brötchen runter bekommen, morgens aber erstmal übergeben zweimal. Es schlaucht so.

Dazu der fiese empfindliche Geruchssinn, durch den ich fast nicht in Wohnzimmer und Küche kann, ohne mich zu übergeben. Mache mir langsam Sorgen weil ich so wenig esse und auch nicht gesund. Gemüse und Obst gehen fast gar nicht momentan. Dazu liege ich fast nur noch rum und bekomme dadurch keine frische Luft.

Vomex liegt hier aber aufgrund der negativen Berichte hier hab ich bisher drauf verzichtet. Nausema habe ich probiert aber war auch nicht der Hit. Bin jetzt in der 13. ssw und warte jeden Tag darauf, dass es endlich besser wird.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald besser geht!!

14

Hallo,

Ich will dir echt keine Angst machen, aber google mal " hyperemesis gravidarum " .

Ich hoffe du hast nur eine normale Schwangerschaftübelkeit erwischt, wenn du aber das Gefühl hast, dass das alles nicht mehr normal ist, dann hol dir Hilfe (Beschäftigungsverbot, Haushaltshilfe, Medikamente usw.)

Tipps habe ich leider keine, außer versuchen trotzdem zu trinken.

Alles Gute

Magnumweiss

15

Hey Mädels. Wie geht's euch?

Leider kann ich euch noch nicht von den Seabands berichten. Die werden erst morgen geliefert.

Mir geht's richtig schlecht. So schlecht, das ich kaum essen und trinken zu mir nehmen kann und ich keine Kraft mehr hab.

Mein Freund hat mich heut ins KH gebracht damit ich wenigstens mal ne Infusion bekomme.

Nun kommts:

Ich hatte Anfang März ja leider eine FG mit AS. Und die AS fand in dem KH statt wo wir heute auch waren.

Das erste was die Ärztin sagte - ohne mir mal hallo zu sagen - war, warum ich denn bitte schon wieder schwanger bin. Aber in einen richtig bösen Ton. Ich hab ihr gesagt das es mir gar nicht gut geht und ich nicht wegen der anderen Sache dort bin. Sie hat noch ein paar dumme Sätze gelassen, bis ich ihr gesagt habe das es nun reicht.

Zu meinen befinden hat sie auch nur gesagt: das ist halt so! Wir können da nichts machen. Ich soll den ganzen Tag Vomex nehmen. Ich bin so sauer auf die Ärztin. Sie hat mich einfach weg geschickt. Es ist ja nicht nur eine leichte Übelkeit die ich habe. Es geht mir wirklich nicht gut.

Sollte sich mein Zustand nicht bessern werden wir in ein anderes KH fahren.

Sorry fürs rum jammern. Das musste mal raus.

Top Diskussionen anzeigen