Mit 21 schwanger . Habt ihr Rat?

Hallo Leute hättet ihr vielleicht einen Rat für mich .

Also ich bin 21 und hab keine Ausbildung gemacht ,da ich nach der Schule nicht sicher war was ich machen wollte. Also hab ich erstmal angefangen Teilzeit in einer Tankstelle zu arbeiten .

Mit meinem Freund bin ich auch schon lange zusammen und er sagt das er zu mir steht egal wie ich mich entscheiden würde . Er würde sich freuen wenn ich mich dafür entscheide wäre mir aber auch nicht böse wenn ich mich dagegen entscheiden würde .

Meine Mutter weiß es auch und sie würde auch komplett zu mir stehen . Es ist ja meine Entscheidung und das weiß ich . Aber ich weiß nicht was ich tun soll .

Ich bin einfach so unsicher was ich tun soll . Hat jemand von euch vielleicht ähnliches erlebt und kann mir Tipps geben

LG

1

Hallo, mein erster Tipp ist, geh in das Forum ungewollt schwanger! Da wird man dir mit Sicherheit besser helfen können. Hier freuen sich alle auf ihre Babys :-)

Nichts desto trotz, ich finde mit 21 hat man ja schon ein gewisses Alter und ist kein Kind mehr ;-)
Die Entscheidung wird dir nie einer abnehmen können und die Konsequenzen daraus musst egal wie du dich entscheidest auch tragen.
Es gibt verschiedene Stellen bei denen du dich beraten lassen kannst. Profamilia oder ähnliches, schau mal was es in deiner Nähe so gibt.

Ich wünsche dir viel Kraft für die für dich richtige Entscheidung!

2

Hi :)
Ich habe meine Tochter mit 19 bekommen und hatte auch keine Ausbildung.... Aber mein Mann damals noch Freund stand hinter mir. Und jetzt habe ich eine wundervolle Tochter und ich bereue nichts :)
Es gibt immer Möglichkeiten die Ausbildung nach zu holen auch mit Kind . Und bis dahin genug Möglichkeiten es auch finanziell zu schaffen :)

Lg Stella

3

Herzlichen Glückwunsch erstmal :-)

Vor weg es ist jeder Frau selbst überlassen was sie tut und was sie lässt.

Ich muss dir allerdings sagen du bist 21. und keine 16. oder 17. also in meinen Augen kein Drama. Du hast einen Mann der zu dir und deinem Kind steht obwohl es nicht geplant war ( wenn ich das richtig verstanden habe)

Deine Ausbildung kannst du trotz Kind mit unterstützung immernoch machen ( Ausbildung kann man in Teilzeit machen und/oder mit Kita, Tagesmutter untetstützung,...)

Ist in meinen Augen alles nicht so dramatisch ( ich bin 23 steh alleine da, da mein Ex Freund mit betrogen hat und werd es sich hin bekommen) mein Papa sagt immer es gibt keinen richtigen Zeitpunkt für ein Kind, man will vorher immernoch irgendwas anderes machen oder kaufen.
Ich wünsch dir alles gute egal wie du dich entscheidest :-)

4

Es ist und bleibt natürlich deine Entscheidung. Aber du kannst es schaffen, es gibt viele Möglichkeiten nebenbei eine Ausbildung zu machen die man ahch Halbtags machen kann, dadurch dauert sie allerdings länger. Ich kann dir nur sagen, die Schwangerschaft ist eins der schönsten Dinge, die ich bislang erlebt habe.ich bin zwar nicht in deiner Situation und habe schon seit 5 Jahren einen festen Arbeitsplatz, aber ich mache nebenbei auch noch ein Fernstudium. Anfangs dachte ich auch, dass ich es nicht so leicht schaffen werde, aber mit etwas Unterstützung, welche bei dir ja auf jeden Fall da wäre, kann man alles schaffen.

5

Hallo,

Mit 21 bist du nicht zu jung. Ich bin 20, habe dieses Jahr Nein Fachabi gemacht und in der 17 SSW :) es war mehr oder weniger geplant, hätten aber nie damit gerechnet das es so schnell geht weil ich bis vor ein paar Jahren viele Problemchen hatte die meinem Körper sehr geschadet haben. Nun was soll ich sagen, wir freuen uns so sehr auf unser Baby! und sind sehr optimistisch das alles gut gehen wird (Schwangerschaft, Geburt etc)
Ich fange nächstes Jahr im August meine Ausbildung zur Erzieherin an. Du kannst das alles schaffen, (Tagesmutter, Kita) und es ist doch toll das alle hinter dir stehen :)
Ich denke das ganz alleine du die Entscheidung treffen musst, du musst damit Leben.

Es gibt so viele Möglichkeiten und Unterstützungen!

Alles gute :)

6

Huhu,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, ich habe mein Sohn auch mit 21 bekommen. Hatte damals auch keine Ausbildung. Nach 1 Jahr Elternzeit hab ich meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau gemacht ( Verkäufer sucht fast jeder, also hab ich mich für diese Richtung entschieden). Ich stehe nun fest im Leben, bin beruflich sehr gut weitergekommen und hatte nie Unterstützung außer vom Kindespapa mit dem ich seit 10 Jahren zusammen bin. Ich denke du bist noch recht Jung aber eine Ausbildung ist mit 22 oder 23 noch machbar. Du hast doch gute Unterstützung sodass ich denke das du deinen Weg gehen wirst. Es gibt auch so viel Unterstützung in der heutigen Zeit ( Ausbildung in Teilzeit, Kitakostenübernahme, Tagemutter ).

Alles Gute.

7

huhu,
herzlichen glückwunsch!!

mache dir keinen kopf!
wenn du dich auf den zwerg freust dann ist das gut so!!

Du kannst auch noch eine Ausbildung machen wenn du ein Kind hast!

Ich habe eine Ausbildung gemacht die nicht so meins war, bin dann erstmal als kassiererin wo angestellt gewesen, dann schwanger geworden, dann habe ich eine 1 jährige ausbildung gemacht bin wärend dessen wieder ss geworden, habe die ausbildung nach dem mutterschutz beendet bin in elternzeit gegangen, habe mir nen job gesucht, ein jahr gearbeitet und bin dann wieder ss geworden... nun möchte ich die 3 jährige ausbildung zu altenpflegerin nacholen, organsiereung läuft zur zeit...

also alles ist möglich du musst es nur wollen! #liebdrueck

glg

8

Hey
bei mir war es damals so ähnlich. Ich wurde mit 20 schwanger und war mitten in einer Schulischen Ausbildung. Musste damals mitten drin abbrechen. Mein Mann hat aber auch damals schon super zu mir gestanden und wir haben es auch hinbekommen.
War dann erstmal 2 Jahre zu Hause und habe dann meine Schulische Ausbildung nachgeholt und sogar noch meine Ausbildung zur Altenpflegerin gemacht. Deshalb stress dich da nicht und du hast danach Zeit immernoch eine Ausbildung zu machen. Bin jetzt 28 und wir bekommen jetzt unser 2 Kind :-)

Lg carilein mit Luca 7 an der Hand und Emilia Paulina 39 ssw inside

9

Ich war 17, mitten in der 10 klasse und noch sehr jung. Damals mit meinem Freund, jetzt Mann, 2 Jahre zusammen.

Nach der Geburt im März, habe ich ein halbes Jahr später meine 10 klasse nach geholt. Unterstützung bekommst du genug!

Nach der 10 klasse habe ich als Anschlussbeste (bin stolz auf mich, ja!)

Eine Lehre als automobilkauffrau begonnen. Auch dort wurde ich beste mit 96% von 100.

seit letztem Jahr bin ich mit meiner Lehre fertig und arbeite bei Audi. Unsere Tochter ist 5 geworden im März. Und jetzt bin ich schwanger mit unserer zweiten Tochter, die ich hoffentlich, in 6 Wochen in den Armen halten darf.

Was ich dir damit sagen will?

Alles ist möglich. Ich würde mir Kind noch zielstrebiger und noch fleißiger!

Ich lese hier nämlich Kommentare "also du bist doch keine 16-17 mehr, ein Kind." Ich war kein Kind mehr mit 17. ich bin ausgezogen, habe mein komplettes Leben organisiert und bin klar gekommen!

Ich und mein Mann sind seit 2014 verheiratet und feiern dieses Jahr unser 7 jähriges!

Liebes, man kann alles schaffen! Ausbildung etc.

NUR mach es so schnell wie es geht. Desto länger du wartest, desto höher ist die Chance, dass du überhaupt keine mehr machst!

Alles liebe.

I. Mit Baby 36. ssw :-)

Top Diskussionen anzeigen