Herz schlägt nicht mehr... Was nun?

Hallo alle zusammen,

war am 12.05. Beim FA als bemerkt wurde, dass das Embryo etwas zu klein ist (war SSW 7) Größe des Embryos 2 mm, mein FA meinte eine Woche hinterher, aber das Herz schlägt, also keine Sorge zur Beunruhigung.
Vorsichtshalber gab er mir aber noch einen Termin für gestern. Ich war natürlich dennoch etwas beruhigt, vorallem da 2 mm SSW 5 und nicht 6 entspricht, oder täusche ich mich?

Gestern beim Termin kam dann leider raus, dass das Herz nicht mehr schlägt und es in den 8 Tagen kaum gewachsen ist :(

Mein Arzt bot mir gleich einen Termin zur ausschabung an... Trotz Schock wollte ich es mir überlegen und vorallem mit meinem Partner darüber sprechen.

Er hat mir nun, da er die kommende Woche Urlaub hat, gleich für den Montag darauf einen Termin gegeben.

Mein Partner und ich haben uns gestern natürlich mit nichts anderem beschäftigen können und jetzt bin ich noch verunsicherter.

Ich weiß nicht ob ich abwarten soll, dass es auf natürliche Art abgeht. Wie lange kann das dauern bzw wie lange darf es dauern? Wann muss man es raus machen lassen?

Soll ich vielleicht doch eine ausschabung machen lassen? Habe tierische Angst, dass was schief geht.

Oder ob ich diese Tabletten zur Einleitung eines Abbruchs nehmen soll? Was sind eure Erfahrungen?

Dazu kommt noch, dass wir am 01.06. In den Urlaub fliegen sollten, das kann ich wohl gleich stornieren oder? Bzw greift die Reiserücktrittsversicherung in dem Fall? Hatte jemand schon so einen Fall?

Vielen Dank und LG daka

1

fühle dich feste gedrückt!

erstmal durchatmen!
ich möchte deinem fa nichts bösen nachreden aber das er dir gleich einen termin zur ausschabung geben wollte finde ich ziemlich schrecklich!
ich meine mak gelesen zu haben das man so 6 Wochen warten kann bis sich dein Sternchen von selbst verabschiedet.
auf der anderen seite... evtl. suchst du dir noch jemanden der dich einmal untersucht... ich kenne jemanden der es ähnlich hatte wie du und siehe da eine woche später war da doch ein herzschlag...

ich kenne dich nicht und weiß nicht was du für ein typ bist aber ich würde an deiner stelle erstmal in den Urlaub fahren... aber wie gesagt das muss jeder selber wissen.

#liebdrueck

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Das hat mein Partner mir auch geraten, er fand diesen Terminvorschlag auch sehr unpassend. Da mein FA jetzt Urlaub hat, habe ich mir überlegt am Montag zu seiner Vertretung zu gehen. Bei dem war ich zufälliger weise vor bis zu 15 Jahren auch in Behandlung. Ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht.

Ich würde auch gerne in den Urlaub gehen, da ich glaube, dass es uns gut tun würde. Ich habe aber angst, dass Komplikationen auftreten. Mein Partner hat schon einen deutschsprachigen Gynäkologen vor Ort gefunden. Nicht, dass ich die Ärzte auf Kreta für schlecht halte, aber trotzdem ist uns nicht ganz wohl dabei.

3

Ich hatte das auch schon, allerdings 10te Woche. Das Herz hatte ca 1 Woche vorher aufgehört. Wurde ins Kh geschickt und dort drohte man mir regelrecht dass ich verblute, eine Infektion bekomme etc. Ich hatte Angst aber bin standhaft geblieben. Diese "Abtreibetabletten" wollte mir niemand verschreiben, ich fand es ein Hohn, will man sein Kind umbringen kein Thema, leidet man unter diesem schlimmen Schicksal wollen sie einen mit Gewalt ausschaben. Ich habe nurnoch geweint. 2 Wochen lang ist nichts passiert, ich musste erst loslassen scheinbar. Danach habe ich Blutungen bekommen und nach einer Zeit auch wehen, wie bei einer richtigen Geburt. Ich habe zwischendurch den Hcg testen lassen, der ging schön runter, glaube bei 4000 war es so weit, bin mir aber nicht mehr sicher. Danach war ich bei der Fä, sie nahm eine Gewebeprobe von der Blutung die ich noch hatte, damit weiß man dass man kein Blasenmole hat. Nach meiner nächsten Regel war dann alles weg, hcg auf 0. Wenn du das nicht willst lass es nicht machen, man kann es auch so gut überwachen, auch zb Entzündungswerte überwachen wenn du Angst hast. Wenn du Fieber kriegst oder Kreislaufprobleme ab in Kh. Ich hatte danach noch einen Hb von 14, also von wegen unendlicher Blutverlust. Es blutet schon arg aber nichts was der Körper nicht erträgt. Ich denke bei dir wird es nur eine starke Regel. In Urlaub würde ich nicht unbedingt gehen, ich denke da kriegst du ein Attest. Wünsch dir alles gute und dass es schnell vorbei ist.

9

Das mit dem loslassen ist so eine Sache... Sehr schwer... Ich danke dir für deine Antwort.

4

Hallo,

also ich würde kommende Woche nochmal ein US machen lassen. Wo auch immer, KH oder Vertretungsarzt. Wenn die auf das selbe Ergebnis kommen, also kein Herzschlag usw dann würde ich den Termin nächsten Montag wahrnehmen und dann ab in Urlaub, Kopf frei bekommen bzw. abschalten und Zeit mit deinem Partner genießen!

Schief wird da bestimmt nix laufen. Aber vielleicht hilft euch die Auszeit besser drüber weg zu kommen anstatt hier zu bleiben und (vielleicht lange Zeit) auf die Blutungen zu warten...

alles gute

10

Danke.

Das Problem ist, dass wir am Mittwoch nach dem Termin gleich fliegen. Ich denke das wäre auch etwas knapp. Ich werde auf jeden Fall am Montag nochmals zum Arzt gehen.

5

Hallo Daka, das tut mir furchtbar leid. Ich hab ganz frisch ähnliches hinter mir. Vorletzte Woche in der 8ten ssw immer leichte Blutungen, alles super, Herzchen schlägt Baby nur etwas klein. Jetzt Dienstag abend ins Krankenhaus da die Blutung stärker wurde. Herzchen schlägt nicht mehr. War am nächsten Tag nochmal da und habe mir die Diagnostik von 2 Ärzten bestätigen lassen. Ich habe am nächsten Morgen einen Termin zur Ausschabung bekommen und hatte furchtbare Angst. Mein Mann war zum Glück die ganze Zeit bei mir. Ich habe ca 3 Std vorher Tabletten bekommen die den Muttermund weich machen. Dadurch ist mein Baby alleine raus gekommen und bei dem Eingriff an sich haben sie nicht mehr viel gefunden. Ich hab das irgendwie gespürt das es nun weg ist und es ging mir in dem Moment ein wenig besser. Weil ich gemerkt habe das mein Körper es kann. Schmerzen hatte ich nicht nach dem Eingriff und bluten tut es nur noch sehr leicht. Am Ende musst du entschieden was für dich vom Kopf her besser ist. Ich glaube ich würde es nicht nochmal machen lassen sondern mir die Tabletten nur geben lassen. Mir hat es in dem Moment ein bisschen vertrauen in meinen Körper zurück gegeben das er wohl doch weiß was er tut. Ich wünsche dir alles gute.
Liebe grüße

11

Vielen Dank für deine Antwort!

6

Hallo Daka,
Es tut mir sehr leid für dich.

Mir geht's es genau wie dir. Ich habe es am Donnerstag erfahren. Das Herzchen muss in der 8. Woche aufgehört haben zu schlagen. :-(

Gestern war ich zur Voruntersuchung wg AS im kh.
Mir wäre es lieber, ich könnte mir das sparen. Hatte schon 2 AS und muss das nicht nochmal haben. Leider wollte man mir auch keine Tabletten geben. Ich warte jetzt bis nächsten Freitag, und wenn sich bis dahin nichts tut, lasse ich es machen. Länger möchte ich mir die warterei nicht zumuten. Es ist eh schon schlimm genug, was uns passiert ist. Sechs Wochen zu warten, das würde ich mir nicht antun. Ich würde es am Montag in einer Woche machen lassen, wenn bis dahin nichts passiert, und dann in Urlaub fahren.

Ich wünsche dir alles gute!

14

Oh je. Tut mir leid. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute

7

Es tut mir sehr leid was du jetzt durchmachen musst.

Ich hatte im November 2015 das selbe Schicksal. Ende der 9. Woche einen Tag vor unserer Hochzeit. Natürlich waren wir verzweifelt, haben uns dann aber für folgendes entschieden: Wir haben ganz "normal" geheiratet wie geplant, 3 Tage später bin ich zur ambulanten OP ins Krankenhaus und zwei Tage danach in die Flitterwochen geflogen. Ich würde es immer wieder so machen. Zwar durfte ich eine Woche nicht in den Pool aber schwimmen im Meer ist erlaubt. Die Blutung war bei mir ähnlich wie die Periode nur wässriger und nach wenigen Tagen komplett verschwunden. Uns hat der Urlaub sehr gut getan und ändern kannst du an der Situation ja nun eh nichts mehr. Deshalb rate ich dir: macht das beste draus und versucht zu entspannen.ich bin auch im darauffolgenden Zyklus ( nach der 1. regulären Periode) wieder schwanger geworden und ab morgen in der 20. Ssw. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe du fährst trotzdem in den Urlaub.

12

Vielen lieben Dank!!! Ich freue mich sehr für dich? dass es nun trotz all den Strapazen doch noch geklappt hat und wünsche dir und deinem baby alles, alles Gute :)

8

Mir tut es auch total Leid!
Bei mir wurde Anfang Februar dienstags im KH festgestellt, dass das Herzchen nicht mehr schlug. Mittwoch hat es meine FÄ bestätigt und sie hat mir diese Tabletten zum Abgang gegeben. Ich hab dann jedoch doch Bedenken bekommen, da ich nicht ggf. wochenlangen Warten verkraftet hätte, also hab ich mir im KH doch einen OP Termin geben lassen, dieser war für freitags angesetzt (dafür hätte ich die Tabletten übrigens auch nehmen müssen). Am Mittwoch nachmittag hab ich dann starke Schmerzen bekommen und hatte einen natürlichen Abgang. Zur Unterstützung, damit es schneller geht, hab ich die Tabletten dann auch genommen.
ich war sehr froh, dass mir die OP so erspart geblieben ist und nach einigen Tagen Blutungen, aber wie die normale Mens, war zum Glück alles vorbei.
Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

13

Vielen Dank. Ich wünsche dir auch alles, alles Gute!!!!

Top Diskussionen anzeigen