Nierenstau und ständig blasenentzündungen

Hilfe! Wer hat noch Ideen. Ich bin verzweifelt. Ich habe schon vor der ss Probleme mit wiederkehrenden blasenentzündungen. Jetzt wurde bei mir in der 20. ssw ein nierenstau festgestellt und ich habe seit Ca. 2 Wochen andauernd blasenentzündungen. Ich habe nun schon zwei Antibiotika durch und es fängt schon wieder von vorne an. Ich war am Freitag schon beim Urologen und ich bin so ratlos. Ich habe schon so vieles durch. Vor der Ss und jetzt natürlich auch.

Bis gestern habe ich 6 Tage lang cefuhexal (Antibiotika ) genommen, mache Sitzbäder mit Kamille, nehme angocin (vorher mit gyn. Besprochen ) , cranberry, Wärme und mache Sitzbäder mit Kamille. Um auch die vaginalflora zu stärken benutze ich multigyn actigel.

Bin so ratlos und hoffe auf Tipps und Ratschläge. Besten Dank

1

Ich bin die Blasenentzündungen dauerhaft losgeworden ganz einfach mit etwas D-Mannose als Süßungsmittel im Kaffee oder Tee. D-Mannose ist ein natürlich vorkommender Zucker, der nicht schädlich ist, aber die Blasenwände schützt. Tatsächlich hätte ich nicht gedacht, wie toll das wirkt. Man kann das bei akuten Entzündungen nehmen, aber nicht erst dann, wenn es schon Antibiotika braucht, eher im Anfangsstadium. Und sonst vorbeugend. Nebenwirkungen hatte ich keine bemerkt.

2

Bekomm ich das in der Apotheke ? Vielen lieben Dank für den Hinweis

4

Ich denke schon, dass man es in der Apotheke bekommen könnte.

1 Löffelchen pro Tag zur Vorbeugung. Und in akuten Fällen 3 Löffelchen pro Tag.

weitere Kommentare laden
3

Woher kommt das denn das du das so oft hast?

Hast du das als Kind schon gehabt das du oft blasenentzündungen hattest oder Nierenbekecken Entzündung?

6

Nein, als Kind hatte ich keine Probleme damit. Es fing an mit 15/ 16 Jahren. Ich habe alles urologisch untersuchen lassen und es ist organisch keine Ursache zu finden. Ich trinke ebenfalls viel, dass das auch keine Ursache sein kann und unabhängig vom GV ist es ebenfalls. Es ist und bleibt ein Rätsel. Ich habe vor drei Jahren den Blinddarm entfernen lassen aufgrund der blasengeschichte. Seit dem ist es deutlich besser aber tritt trotzdem noch 3-5 x jährlich auf und jetzt in der ss häuft es sich ziemlich und die Abstände sind nur sehr gering.

8

Das ist wirklich seltsam. Ich frag nur meine Tochter kam mit nen Nieren Reflux zur Welt. Und man kann damit teilweise (kommt auf den Grad an) ein Leben lang keine Probleme haben. Aber manchmal bekommt man wenn die blase sich leicht senkt oder man schwanger ist Probleme. Deswegen hab ich gefragt.

Tut mir echt leid für dich. Hast du denn Urin Verlauf im Körper mit Kontrastmittel auch kontrollieren lassen?

weitere Kommentare laden
17

Huhu bei Blasenentzündung helfen mir immer Cantharis Globulis. Hatte jetzt auch wieder eine und sollte trotz SS direkt Antibiotika nehmen hab das ganze dann aber ohne Antibiotika nur mit Cantharis und viel trinken in den Griff gekriegt. Ich wünsche dir alles gute!

18

Danke!

Top Diskussionen anzeigen