Einleitung 37+0 bei Zwillingen

Hallo, ich mal wieder :)

Ich hätte mal nie gedacht dass ich mich mit Zwillingen mit so einem "Luxusproblem" herumschlagen muss, aber die beiden machen keine Anstalten etwas Luft schnappen zu wollen. Seit Tagen habe ich starke Senk/-Übungswehen, aber nie so stark dass ich nicht mehr reden könnte.....was laut KH bei richtigen Wehen so wäre X)
Beim Geburtsplanungsgespräch wurde aufgrund meiner ziemlichen Unbeweglichkeit, Beckenschmerzen, Symphysenlockerung, Wassereinlagerungen usw. Für nächste Woche Mittwoch die Einleitung festgelegt. Damit mir einfach noch etwas Kraft für die Geburt bleibt (wenn möglich spontan, liegen beide in SL).
Da wäre ich laut meiner FÄ bei 37+0 angekommen, laut meiner Rechnung jedoch bereits bei 37+4 (sie rechnet nach der letzten Periode, ich wann ich den Eisprung damals ausgelöst habe).

Jetzt rattert es unaufhörlich in meinem Kopf, ob ich den beiden die Zeit nehme, die sie vielleicht einfach brauchen, und mich einfach weiter zusammenreißen sollte....oder ob ich wirklich einleiten lassen soll. Mir fehlt einfach von Tag zu Tag mehr Kraft, die beiden sind so groß wie Einlinge und lassen mich meist nur 1 Stunde am Stück schlafen. ...seit Monaten.

Andererseits.....wenn ich jetzt einfach nur zu weinerlich bin, und die beiden haben nach der Einleitung Anpassungsprobleme.....
Ich habe aber auch Angst mir zu sehr die Kraft zu rauben, die ich für die Geburt brauche, und es dadurch ein Kaiserschnitt werden könnte....
Ach Mensch :-(

Was meint ihr dazu?

LG
Aretya im Jammermodus, 36+6 (laut meiner Rechnung ;) )

P.S.: meine FÄ meinte auch vor einer Woche, sie gibt mir maximal noch ein paar Tage, aber spät. Mittwoch würde ich die beiden in den Armen halten. Jetzt haben wir Freitag....meine Hebamme meint die beiden könnten noch locker bis zum Termin drinbleiben, und im KH heißt es man kann einleiten....muss aber nicht. Aber die beiden würden sich spät. 39. SSW blicken lassen. Ich glaub langsam niemandem mehr x-(
Und der Bauch wächst und wächst und wächst.....136cm!! Auf 1.65m :-(

Sorry für den langen Text!

1

Sind es zweieiige oder eineiige?

Bin zur zeit im kh und hier purzeln nur die zwillinge raus. In 4 Tagen 5x .. find ich echt beeindruckend

Bei eineiigen mit einer plazenta würde ich einleiten lassen um das Glück nicht zu provozieren da es da wohl schnell zur unterversorgung kommt.

Bei zweieiigen wenn plazentas noch top sind ja hmm.. musst du einschätzen ob du Körperlich noch kannst. Eine Einleitung dauert ja auch manchmal länger (vei der einen mit Zwillingen hier 3tage).

Wenn beide ein gutes Gewicht haben würde ich glaub ich einleiten lassen denn 38ssw ist natürlich schon weit.

Bin erst 32ssw und wäre froh schon 38ssw zu sein ;)

LG jule mit Minis

3

Hi,

Es sind zweieiige, Junge und Mädchen :)
Sie sind beide bei ca 2,5 kg angekommen, und haben entsprechend für die SSW Maße und Gewicht von Einlingen. Ist auch keiner von beiden kleiner oder größer, den beiden geht es anscheinend sehr gut in der Wohnkugel :)
Das ist ja eben mein Dilemma....es müsste nicht sein. Eigentlich. Und die ständige Frage: Jammere ich zuviel oder ist es wirklich so schlimm....

Darf ich fragen warum du im KH bist? Ich wünsche dir jedenfalls dass du schneller als du gucken kannst in die 38. SSW kommst, ohne all zuviele Beschwerden ;)

4

Bis auf Sodbrennen läuft alles super.
Hatte v.a. gestose. . Visite war Grade da und ist nun definitiv ausgeschlossen. Blutdruck zwar zeitweise grenzwertig bei Belastung aber eben sehr schwankend sodass ich zu hause messen soll.. und sobald in ruhe auch erhöht oder Kopfschmerzen wieder kommen.

Meine hatten bei 31+2 schon 1800g. .also sind auch gut im Futter :) bekom auch ein Pärchen

Ich schone mich zu hause einfach brav und knapp 6 Wochen gehen dann bestimmt rum. .Wetter soll ja zum Glück erstmal kühler werden :)

weiteren Kommentar laden
2

Huhu,

Ich bin auch mit Zwillingen schwanger, jetzt 34+1 und meine sind Fliegengewichte und lassen sich durch die wehen die ich schon habe seit Monaten nicht stören. Momentan wollen sie nicht mehr so recht zunehmen. Wiegen laut letzter Messung bei 1680 und 1660 g.

Mit Senkwehen kämpfe ich auch immer wieder, mal sehr stark mal wieder humaner. Die ärzte in der Klinik in der ich seit 7 Wochen nun bin scherzen schon das ich übertrage. Aber es ist so das hier auch ab 37+0 eingeleitet wird. Mein Gmh ist ja eh schon nur noch bei 1,2 cm und ein Trichter ist auch da.

Reif wären sie dann, klar sagt man die Kinder suchen sich selbst ihren Tag aber bei zwillingen ist es wohl äußerst selten das man bis zum Schluss geht. Da muss das gesamte packet denke ich Stimmen.

Mein Bauch ist nicht groß, gerade mal 102 cm Umfang. Man sieht es nach wie vor nicht das zwei drinnen sind. Dir drücke ich die Daumen das die zwei vielleicht sich doch selbst auf den weg machen.

Lg Powerschnegge mit zwei Krümeln

10

Dankeschön, die Daumen kann ich gut gebrauchen :)

Ich frag mich nur: machen sich Zwillinge nicht irgendwann selbst auf den Weg, wenn es zu eng wird? So wurde es mir jedenfalls immer erzählt. ...vor allem von der Hebamme im Geburtsvorbereitungskurs. Stattdessen sind beide nach unten gerutscht und ich hab jetzt oben wieder eine handbreit Luft unter der Brust. Also ist es ja nicht wirklich eng...?

Ist es denn üblich dass im KH ab 37+0 eingeleitet wird? Meine Hebamme war sehr überrascht als ich ihr davon erzählt habe....allerdings überraschen mich auch ihre Geschichten von Zwillingen, die erst in der Nähe zum Termin kamen. Meine FÄ meinte sie hätte noch nie eine Zwillingsmutti gehabt, die übertragen hätte.

Wie gesagt....jeder sagt was anderes :-/

Dir auch noch alles Gute! Und den beiden, und dass sie mehr zunehmen! Die Versorgung der Plazenten wird ja sicher bei dir überwacht, oder?

LG

Aretya

13

Das wird alles überwacht, es ist auch nur ein Kind nicht so optimal versorgt, wiederum die Versorgung von mir zur Gebärmutter top.

Gewicht stagniert momentan, sie haben in 4 Wochen knapp 300 g zugelegt und sind auch nicht wirklich gewachsen.

weiteren Kommentar laden
5

Heyhey! Ich bin jetzt bei 33+2 mit Mädchen-Zwillies. Am Di. war ich in der Klinik zum Planungsgespräch und obwohl nichts dafür spricht haben die mir gleich mal einen Termin zur Einleitung bei 38+0 gegeben. Ich hab aber bereits für mich entschieden, dass ich den absagen werde, wenn es keinen triftigen Grund gibt die kleinen zu holen. Sie werden aktuell optimal versorgt (jeweils über 2100gr.), mir geht es den Umständen entsprechend noch gut und sollte das bis dahin so bleiben, spricht doch nichts dagegen zu warten bis sie sich selbst auf den Weg machen.
Nun musst du natürlich selbst entscheiden wie schlecht es dir geht, das kannst nur du wissen, hälst es noch ein bisschen aus?
Ich möchte halt iwie gerne diesen spontanen 'es geht los' Moment erleben.
LG Jenny mit Minis

6

Eure Zwerge sind echt top vom Gewicht, ist ja deprimierend für mich bei 34+1 mit so Fliegengewichten schwanger zu sein. :(

7

Nehmen deine denn stetig zu oder stagniert ihr Gewicht? Meine FÄ meinte, die Hauptsache ist dass sie überhaupt zunehmen und versorgt werden, schließlich würden aus Zwillingen selten 3kg Babies!

weiteren Kommentar laden
9

Hey,
Meine Zwillinge kamen bei 35+1 spontan zur Welt. Ich hätte alles drum gegeben, wenn sie länger geblieben wären...
Wenn du es aushälst und es nicht nötig ist, einzuleiten, würde ich es so lange es eben geht durchhalten. Aber das ist deine Entscheidung, nur du kannst beurteilen wie es dir geht und ob du es noch weiter schaffst. Du kannst ja dann trotzdem jederzeit zur Einleitung gehen.
Ich denke, es ist immer das beste, wenn möglich, dass die Kinder selbst den Startschuss geben.

Vom Ding her wäre die 38ssw aber kein Problem für die kleinen!

Alles gute!

12

Das ist ja eine meiner Fragen: geben sie irgendwann wirklich von allein den Startschuss, oder ist irgendwann alles so ausgeleiert, dass nichts mehr von allein losgeht?
Diese Riesenkugel unten dran lässt mich sehr zweifeln :-/

Dir auch alles Gute!
LG
Aretya

15

Hallo,

Ich bin auch schwanger mit Zwillingen. Es werden zwei Mädchen, die jeweils eine eigene Plazenta und Fruchtblase haben. Ich bin jetzt bei 34+0.
An 31+5 hatte ich mein Geburtsplanungsgespräch in der Klinik. Da hatten sie jeweils knapp 1900 Gramm.

Dort ist es so, dass man ab 37+0 alle zwei Tage zur Kontrolle muss und spätestens bei 38+0 wird eingeleitet.
Ab 37+0 darf man es sich aussuchen.
Ich habe jetzt meinen nächsten Termin dort an 37+0 und werde ziemlich sicher spätestens drei Tage später einleiten lassen.

Ich habe einen ziemlich langen Anfahrtsweg und da wäre die ständigem Fahrerei viel zu anstrengend. Außerdem geht's mir jetzt schon gar nicht mehr gut, sodass ich echt froh bin, wenn es vorbei ist.
Ich habe zusätzlich noch eine 20 Monate alte Tochter, um die ich mich kaum noch kümmern kann.

Wir haben auch niemand, der mich mal unterstützen könnte.

Daher kann ich dich total verstehen und würde an deiner Stelle auch einleiten lassen. Du jammerst nicht zu viel!

16

Hey hey, also wenn es nicht mehr geht, dann mach es. Es bringt doch nix, wenn du total erschöpft und kraftlos bist. Kannst du es einigermaßen kurzfristig entscheiden oder musst du es jetzt? Dann kannst du schauen, wie du dich fühlst.

Bin auch mit zwei Zweieiigen schwanger. 36+2 heute und total fertig. Meine werden an 38+0 per Kaiserschnitt geholt und ich wünsche mir, dass es vorher von sich aus los geht. Meine sind auch beide um die 2800 gr, habe Wasser ohne Ende... Irgendwann reicht es ;)

Wie wäre es mit Akkupunktur? Damit die zwei ein bisschen angeschubst werden?

LG

17

Hey Mädels :) mir fällt grad auf, dass wir doch einige Zwillingsmamis sind, die ähnlich weit sind! Wo habt ihr euch die letzten 9 Monate versteckt?! :D

18

Folgendes hab ich übrigens noch zum optimalen Geburtstermin von Zwillingen gefunden...dann ergibt die Einleitung wohl doch Sinn!
"Das Risiko von Komplikationen nimmt nach der 36. SSW stetig zu. Leichte, eher unbedeutende Stoffwechselveränderungen ("Laktazidose") nehmen bereits nach der 34. SSW zu.

Eine Sauerstoffunterversorgung tritt bei Zwillingsschwangerschaften häufiger und früher auf als bei Einlingsschwangerschaften.

Auch mütterliche Komplikationen wie Gestose, Schwangerschaftsdiabetes. Krampfadern oder Erschöpfung kommen häufiger vor.

S. 792 10/2008 der Gynäkologe

Die Sterblichkeitsrate der Zwillinge unter der Geburt ist um die 37. SSW am geringsten. Deswegen wird empfohlen, unkomplizierte Zwillingsschwangerschaften ab der SSW 38+0 zu entbinden. Ein weiteres Zuwarten ist nur bei ausdrücklichem Wunsch der Mutter und unreifem Muttermundsbefund unter engmaschigen Kontrollen gerechtfertigt."

Top Diskussionen anzeigen