Ich bin soooooo gemein und gereizt!!

Morgen ihr Lieben
Es tut mir leid ich muss euch volltexten. Es war schon in der 1. SS (leider FG) so dass mich mein Partner sehr viel nervt und jetzt ist es genau gleich. Bin doch erst in der 5. Woche!
Ich hätte ihn gestern würgen können. Er war eie immer...etwas unorganisiert und chaotisch. Normalerweise nerven diese Marotten mich auch aber meistens muss ich dazu schmunzeln. Und gestern bin ich ecplodiert. Danach tats mir dann leid aber ich merkte ihm an er war etwas verletzt. Er sagt dass er wisse das das die SS ist aber für ihn ist es auch nicht so einfach. Letzte Woche noch ne coole Freundin und jetzt ein Drache zu hause :( (sag ich).
Ach Mann bin grad etwas traurig und wütend auf mich. Dazu kommt dass ich extrem schlecht geschlafen hab :( wird mir ein Tag werden...
Seit ihr auch komplett anders in der SS als vorher?
Liebe Grüsse und allen einen tollen Tag! LG

1

Sorry für die Tippfehler...Handytastatur...

4

Hey,

das kenne ich auch! War bei mir nicht anders zu der Zeit. Die Hormone haben mich richtig durcheinander gemacht. Auch ich war mega zickig zu meinem Mann. Hinterher tat mir das dann total leid und ich habe angefangen zu heulen... Irgendwann hat mir das dann auch gereicht, mein Mann tat mir so leid, ich hatte das Gefühl, er wusste nicht mehr wie er sich verhalten soll. Habe ihm dann eine Überraschung gemacht z. B. Ein tolles Frühstück oder so etwas was er mag und ihm das alles erklärt (was gerade in einem vorgeht). Auch habe ich gesagt er muss da auf Durchzug stellen wenn ich so ne Phase habe. Rauft euch zusammen, nimm ihn in den Arm, denn ihr erwartet das tollste Geschenk der Welt!

Lg und ein schönes Wochenende

6

Danke für die Antwort. Das beruhigt mich sehr.

Eigentlich besteht unsere Beziehung aus sehr viel Lachen, rumblödeln und wir lieben es die Zeit zusammen zu verbringen.

Das mit dem Frühstück o.ä.finde ich eine tolle Idee! Werde ihm heute Abend sein Lieblingsmenü kochen :)
Liebe Grüsse und weiterhin eine tolle SS :)

2

Ne überhaupt garnicht, bei uns ist es harmonisch wie vorher...

3

Hallo, das ist ja echt übel bei dir, dass die Hormone dich in der 5ssw schon so im griff haben!

Ich kenn das überhaupt nicht, mein Charakter und mein Wesen sind genau so wie vor der Schwangerschaft.

Ich hoffe das dein Partner viele starke Nerven hat!

LG Wunschkind 0802 mit babygirl 24+3

5

Hi :)

Also ich war am Anfang auch ein Biest, total gereizt und genervt von Kleinigkeiten, wir hatten mächtig zoff (unberechtigter Weise), im Nachhinein seh ich auch, dass ich und meine Launen schuld waren.

Aber durchhalten, das wird besser! Bei uns ist jetzt alles wieder wie vorher :) gibt zwar immernoch Momente wo ich explodieren könnte,kann mich aber zusammen reißen.

Alles Gute euch und gute Nerven.

LG Jule

7

Danke! Ich war in dem Moment echt nicht ich selber. Totaaaaal gereizt und das ohne Grund.

Ich hoffe es wird wieder besser. Aber ich denke es ist halt bei jeder Frau anders. Und diese Zeit geht auch vorbei.
Liebe Grüsse und alles Gute :)

10

Ich kenne das.

Seit Beginn der SS bin ich super gereizt, ungeduldig und schnell genervt. Allerdings beziehen sich diese Gefühle glücklicherweise nie auf meinen Freund, dafür aber auf meine Freunde und Freundinnen.. Einen meiner besten Freunde kann ich momentan tatsächlich kaum noch ertragen und bei besonders einer meiner Arbeitskolleginnen gegenüber bin ich oft übertrieben gereizt und genervt. Das war früher nicht so.. Meist tut es mir danach leid :(

Ich merke allerdings, dass ich seit Beginn der 11. Woche wieder etwas "friedlicher" werde und sich der Wutballen im Bauch nicht mehr so oft bemerkbar macht.. Habe das Gefühl wieder zu meinem alten Gemüt zurückzukehren ;)

Ich glaube, dass das erste Drittel einfach ab den Kräften zehrt und dass der Körper und die Hormone erstmal klar kommen müssen, dann beruhigt sich alles wieder. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!

weiteren Kommentar laden
8

bei mir hats auch früh angefangen mit den Stimmungsschwankungen.. vor allem in Richtung "richtig genervt und wütend" und "Freude und glücklich"

Ich habe das aber auch von Anfang an gemerkt, dass das komisch für mich ist, was ich da so fühle #rofl

Deswegen habe ich zu meinem Freund auch jedes mal, wenn ich ihn angepflaumt habe gesagt: "och man! jetzt red ich schon wieder so beschissen mit dir! das will ich gar nicht und ich mein es auch nicht so!! nimms mir bitte nicht böse!" - wohlgemerkt aber auch immer noch in einem extrem patzigen Ton, weil ich das nicht einfach anschalten konnte :-p
Naja, mein Freund ist da zum Glück ganz entspannt und sagt nur: "ich weiß doch mein Schatz! ich liebe dich auch, wenn du ein Arsch bist" #rofl

Ihr schafft das schon.. solange du selbst merkst, dass du gemein warst und dich auch oft entschuldigst oder dich traust es ihm so auch zu sagen, denke ich, wird er es dir nicht übel nehmen #winke

14

Ich denke auch sich entschuldigen ist wichtig. Nicht alles auf die Hormone schieben im Stil von: du musst jetzt damit leben.

Miteinander reden. Vllt sag ich ihm auch er soll einfach auf Durchzug stellen und der "du bist ein Arsch aber ich lieb dich" war herrlich :D danke dafür!
Liebe Grüsse von der Zicke ;)

9

Guten morgen,

es ist wirklich nicht ungewöhnlich das deine Hormone schwer in den Griff zu bekommen sind. Das kennen viele.
Aber ich finde man muss sich zusammen reißen. Sein Umfeld zu verletzen und es dann entspannt auf die Hormone schieben finde ich geht nicht. Nicht das du das so machst, aber viele tun das. Ich habe mir sowas nicht bieten lassen in meinem Umfeld und mein Mann tut das auch nicht falls ich seine Grenze doch mal überschreiten sollte. Finde ich auch legitim. :-)
Also wenn du das nächste mal ausflippen möchtest atme tief durch, gehe aus dem Zimmer oder wie auch immer. Wenn du nach 10 Min immernoch denkst du hast guten Grund ausflippen dann tu das :-) Es gibt ja auch tatsächlich Dinge die einen auch unschwanger zu Recht explodieren lassen. :-) Aber oft ist das nur ein erster Impuls den man unterdrücken sollte. Schließlich liebst du deinen Partner und wahrscheinlich tut er auch viel für dich.

Also versuche dich zu entspannen und tu deinem liebsten was gutes zur Entschuldigung. Vielleicht hast du ja auch Glück und er versucht jetzt weniger chaotisch zu sein ;-)

11

Bin jetzt in der 9. Ssw am Anfang der ssw war ich ganz extrem mittlerweile geht es schon besser. War echt von null auf 180 wegen Kleinigkeiten und war schrecklich gemein.

LG und eine schöne ssw ????

12

Die Fragezeichen sollten ein :-) sein

weitere Kommentare laden
17

Huhu,

es ist manchmal doof wie man sich so fühlt, aber ich denke man sollte schon versuchen sich im Griff zu halten.

Mein Mann hat inzwischen gelernt seinem "Hausdrachen" aus dem Weg zu gehen und ich versuche meinen Frust woanders auszulassen.

Häufig reicht es schon vor dem grossen Krach einfach erst mal eine Runde mit dem Hund zu laufen.

Und wenn gar nichts hilft und ich wirklich gezickt habe, dann gibts eine grosse Pfanne Frikadellen nur für ihn ganz alleine!!!#rofl

Gruss

Ornella

18

Haha Hausdrache :D jaaaa der Name passt dann auch zu mir :D
Für die Männer ist es ja auch nicht einfach. Für sie ist alles wie vorher. Wie soll Mann da aus Frau schlau werden?
Yep heute Abend mach ich ihm sein Leibgericht. Ein schönes Versöhnungsessen.

Danke für die Antwort und alles Gute weiterhin!

19

Hallo,

ich persönlich kenne es nicht in der Form. Unsere Ehe ist seit dem positiven Tests noch harmonischer geworden. Streit? Keine Ahnung mehr wie das geht.

Dennoch habe ich die Hormone in mir gespürt: ich war ständig wegen allem am weinen. Ehemann schläft niedlich? Ich sitze heulend daneben. Katzenbaby in der Werbung? Ich heule u.v.m.

Ich finde es jedoch bedenklich, wenn man so reizbar und wütend ist UND es auch rauslässt. Ja, man darf reizbar sein. Dennoch sollte man reflektiert genug sein um zu erkennen, dass die Hormone der Übeltäter sind und nicht der Partner. Die eigenen Emotionen reflektieren, kurz innehalten, sich fragen wie man selbst behandelt werden möchte. Man ist doch kein Opfer seiner Hormone und kann sich selbst kontrollieren (in meinem Fall: ich konnte mich im Büro auch zügeln nicht wegen romantischen Lieder zu heulen).
Und passiert es doch, so bin ich auch der Meinung, dass man sich (sobald man runtergefahren ist) entschuldigen sollte. Damit meine ich nicht für das Streitthema entschuldigen, falls das berechtigt war, sondern für das eigene Verhalten im Streit.

In diesem Sinne: ich wünsche dir alles Gute und genug Kraft und Selbstdisziplin :)

20

Hallo,
Nein, ich kenne das nicht.
Wenn ich das Gefühl habe, hormonell nicht im Einklang zu sein bin ich durchaus in der Lage es nicht an meinem Umfeld auszulassen.
Für mich sind das (sorry) lahme Ausreden: ich bin schwanger/ habe meine Periode und bin deswegen so und so.

Das ist ein Frauenbild dem ich mich nicht anschließen möchte.
Gruß

Top Diskussionen anzeigen