Wer hat ein Ü-Ei?

Hallo zusammen,

Wer von euch weiß das Geschlecht nicht was es wird?

Gibt es auch jemand, der absichtlich das Outing nicht wissen wollte?!
Mich interessiert wieso nicht und ob man die Spannung überhaupt aushält ;-)

Erfahrung gewünscht:)

Danke euch

1

Hey,

ich bin mit dem 4. Ü-Ei schwanger. :-) Auch die beiden Räuber und unsere kleine Püppi waren gewollte Ü-Eier.

Warum... Ja, für mich behält die Schwangerschaft so einen ganz besonderen Reiz. :-D Die Spannung, was es wohl wird? Die große Frage, ob das Bauchgefühl wohl richtig ist oder doch nicht? Es ist so unglaublich schön und unbezahlbar, wenn die Strapazen der Geburt überstanden sind und nach all den Monaten das große Geheimnis gelüftet wird, ob man einen kleinen Jungen oder ein kleines Mädchen unter dem Herzen getragen hat. #verliebt

Ich würde diesen Reiz niemals für meine Neugierde aufgeben wollen. Es ist einfach unglaublich, wunderschön und wirklich unbezahlbar und einmalig, wenn es dann so weit ist.

Ich wäre tief enttäuscht, wenn ich das Geschlecht vorher erfahren würde. Nicht wegen dem Ergebnis selbst, sondern wegen der Tatsache, dass mir dieser Zauber genommen wurde.

Beim ersten Kind war es hart, standhaft zu bleiben. Vor allem als die Ärztin sagte "ich weiß was es wird". Bei allen anderen ist es einfach selbstverständlich und man zweifelt keinen einzigen Moment. :-) So war und ist es bei uns. Ich bin natürlich gespannt, ob mein Bauchgefühl dieses Mal wohl stimmt, aber wissen will ich es definitiv erst, wenn Mini in unsere Arme reist.

#winke

LG erdbeerchen
mit 2 Räubern (6 Jahre+9Mon. & 7 Jahre+9Mon.), Prinzessin (17 Mon.) und Ü-Ei (18+4)

2

Für mich ist es selbstverständlich, nicht zu wissen, was es wird. Deshalb gibt es für mich auch keine "Spannung" auszuhalten. Das Kind wird eben für mich erst mit der Geburt zu Junge oder Mädchen. Ich hatte damit nie ein Problem oder war irgendwie neugierig oder so. Es gibt für mich einige Gründe:

1. empfinde ich es als gruselig, wenn man das Kind schon mit dem Geschlecht oder gar mit dem Namen #zitter "anspricht" bzw. vom xy spricht, wenn es noch im Bauch ist. Es kann doch noch so viel passieren. Nenn es Aberglaube, aber mich schüttelt es da immer richtig. Wir hatten aber auch in der Familie einige schlimme Erlebnisse.

2. finde ich die Ratereien, die die Leute anstellen, total lustig und unterhaltsam.

3. auch wenn Steine fliegen: Ich hätte halt einfach gern ein Mädel, schon beim ersten und jetzt wieder. Wenn das Kind mal da ist und man es im Arm hält, dann ist es piepegal, ob Junge oder Mädchen. Wenn ich allerdings im 5. Monat erfahren würd, es wird ein Junge, ich wär schon enttäuscht.

3

Hallo hallo :)

Also die zwei anderen meinungen find ich ja klasse :)

Ich muss sagen ich war so eine die es unbedingt wissen wollte ich war sooo dermaßen enttäuscht das es in der 20.ssw nix zu sehen gab bei 24+.. Eine vermutung.. Un weiterhin nie ein Ergebnis..bis zur 32.ssw hab ich mich irre gemacht zu jedem us nur die frage sieht man was es wird ... Nein. Frau buddha saß so schön in bel das niemand nur erahnen konnte was es wird oder wie groß und wie schwer. Die Enttäuschung wirde weniger ich wurde ruhiger fand mich damit ab und fand es witzig wie rings herum gerätselt wurde. Und dann immer diese Kommentare die wissen es doch eh... Nein wir wussten es nich. Bei der geburt zeigte man uns das gesicht und ich durfte raten^^ hatte dann rexht weilse aussah wie ich^^ mitlerweile is sie der paps nochma.. Aber dieser moment war traumhaft und man hatte echt nochma nen glücksschub mehr... Nun diesmal.. Ich bin unschlüssig ob ichs wissen will. Eigentlich ises mir so egal was es wird das ich mich auch direkt überraschen lassen könnt :) wäre ja wieder witzig die leute herum zu ärgern :)

4

Hallo
Also ich gehöre zu denen die ein "unfreiwilliges" ü-Ei bekommt.

Es war bei jedem Ultraschall leider nicht möglich was zu sehen.

An und für sich ist es mir egal ob Mädchen oder Junge aber ich finde es schwer neutrale Kleidung zu finden.

Lg Michelle mit ü-Ei 29+5

5

Ich bin mit dem 3. Ü-Ei schwanger. Ich fand es auch nicht schwierig, es nicht vorher zu wissen. Für mich gehört der Satz "Es ist ein Mädchen/ Junge" einfach zur Geburt dazu. Das ist so ein schöner Moment, den will ich mir nicht kaputt machen, weil ich zu neugierig vorher war.

Bei der Kleinen wollte uns niemand glauben, dass wir nicht wissen, was es ist. Alle haben immer zu uns gesagt "Ihr wisst doch, was es wird und wollt es nur nicht sagen". - "Jaaah, wir wissen was es wird." - "Und, was wird es?" - "Na, ein Baby!"

Und auch jetzt bin ich schon des Öfteren ungläubig gefragt worden, ob ich denn nicht wissen wolle, was es wird. Beim letzten Mal hab ich dann gesagt: "Ich hoff ja doch, dass es ein Baby wird und kein Segelflieger". Der Blick der Fragenden war unbezahlbar!

Alles Gute
Spotzal

6

guten abend,also wir würden sehr gerne wissen was es wird,aber unser Krümel will anscheinend nicht,das wir es erfahren,obwohl mein FA sich sehr mühe gibt.naja spätestens nach der Geburt kann mein Krümel sich nicht mehr verstecken,und das tröstet mich.lg Nicole 27ssw

7

Hallo
Wir haben drei gewollte Ü- Eier. Die "Spannung" war überhaupt kein Problem.

Diesmal haben wir es uns sagen lassen- es waren wirklich alle (inkl mir) überzeugt, dass es ein Mädchen wird und ich wollte dann nicht bei der Geburt die totale Umstellung. Und....es lagen eindeutig alle falsch. Ich finde es mal ein ganz neues, tolles Gefühl das Kind schon beim Namen zu nennen. Ich glaube auch vor allem für unseren 4-jährigen macht es die Schwangerschaft und Bindung "echter".

8

Wir bekommen zum 4. Mal gewollt ein Ü-Ei. Es vorher zu wissen wäre für mich wie vor Heilig Abend nach meinen Geschenken zu spionieren. Und ich fand es immer viel zu schön nach der Geburt selbst mit meinem Mann gemeinsam nachzusehen was wir bekommen haben. Es gibt nurnoch so wenig echte Überraschungen, da wollen wir uns diese eine bewahren. Ich fand es auch nie schwer neutrale Kleidung zu finden, bin aber auch nicht so auf blau und rosa versessen.

9

Hallo,
wir sind bisher auch unfreiwillige Ü-Eier Eltern. Bei unsere Tochter war ich noch so schön blauäugig, das ich null Ahnung hatte, ab wann man mal was sehen kann und daher völlig überrascht, als mein FA bei 22+ meinte, ob wir denn schon wissen würden was es wird...

Diesmal hätten wir es gerne beim Organsscreening erfahren, zwecks Vorbereitungen usw. und weil die Neugierde schon zwickt. Wenn Ü- Ei Krümel aber bei allen anderen US auch die Nabelschnur zwischen die Beinen steckt, ist es auch ok.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen