Schilddrüsenunterfunktion bis 12. SSW unbehandelt

Hallo,

vor 4 Wochen wurde bei mir eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Irgendwas mit 3,4 statt 2,5 oder so (oder umgekehrt?), ich blicke da überhaupt nicht durch.

Mein Frauenarzt hat mir das erst vergangenen Donnerstag mitgeteilt, weil da unser nächster Termin war. Er hat mir L-Thyroxin 25 verschrieben, die geringste Dosis. Gesagt hat er nur, dass es sich auf die Intelligenz auswirken kann, wenn ich das nicht nehme.

Nun macht mein Mann sich aber naturgemäß die größten Sorgen um alles, was mit unseren Kleinen zu tun hat (unsere "Große" ist 2 Jahre alt und mit unserem Krümel komme ich morgen in die 12. SSW). Er hat Horrorstories gelesen von Fehlentwicklungen und geistigen Behinderungen durch unbehandelte Schilddrüsenunterfunktion während der Frühschwangerschaft.

Ich vertraue natürlich in erster Linie meinem Arzt, dass er mir bei einem derartigen Risiko etwas davon mitgeteilt hätte. ABER was sind Eure Erfahrungen damit? Ich habe gelesen, dass die Intelligenz um bis zu 7 IQ-Punkte weniger ausfallen kann. Damit kann ich leben, gibt schlimmeres. Wird Krümel halt Tierarzthelferin statt Tierarzt. :-)

Ich versuche jetzt noch kurzfristig einen Termin zur Nackenfaltenmessung zu bekommen, um meinen Mann zu beruhigen. Allerdings möchte ich keine zum Screening dazugehörige Blutuntersuchung haben, das hatte ich bei unserer Tochter damals und war der Horror, reine Geldmacherei und pure Panikmache.

Evtl. Fehlbildungen würde man doch in der 14. SSW schon auf dem feinen Ultraschall sehen können, oder?

LG

Sternlicht

1

Brauchst dir keine Sorgen machen, ich hatte einen unbehandelten TSH vin 4,5 die ganze 1. Schwangerschaft über und mit dem Kind ist alles ok. Klar, hat sich ja mein Thyroxin geschnappt, das mir dann gefehlt hat.

;-)

2

Danke, das ist schonmal sehr beruhigend und werde ich so an meinen Göttergatten weiterleiten. :)

Hast Du Dich auch so extrem müde gefühlt? Ich hatte mit sehr, sehr starker Übelkeit zu kämpfen (jetzt immer weniger) und ich werde noch immer nach jeder noch so kleinen Mahlzeit müde. Am schlimmsten ist es nach dem Mittagessen. Erst wird mir speiübel und dann bin ich so müde, als hätten wir 3 Uhr nachts und ich mir die Zeit mit einem langweiligen Buch um die Ohren geschlagen.

Das wird durch das Medikament hoffentlich besser. :-)

Mein Arzt meinte auch, dass der Krümel sich schon nimmt, was er braucht und wenn einer Mangelerscheinungen bekäme, dann nicht das Kleine im Bauch, sondern die Mama. :-)

LG

3

ja totaaal und manchmal auch so neben der Kappe.

nach der Schwangerschaft haben sich die Werte von alleine wieder normalisiert.
Vor ein paar Jahren lag der Normbereich auch noch von 0,75 bis 3,4.

Wird alle paar Jahre mal verschoben.
Aktuell nehm ich 75 mg L Thyroxin.

ich brauch kaum noch Schlaf. ;-)

4

HI

bei dem TSH braucht Dein Mann (und Du) wirklich keine Panik schieben.
Das passiert bei wirklichen hohen TSH Werten (also verschieb mal Dein Komma um eine Stelle nach rechts).

Bin beim ersten mit nem TSH von 4, irgendwas schwanger geworden und jetzt mit 3,5 würde ich nicht behaupten das er "geistig doof" ist.

und in dieser schwangerschaft bin ich zwar mit einem normalen Wert gegangen, aber war um die 20. SSW rum auch mal bei 4,

VG

5

Ich habe eine langjährige unterfunktion und rate dir dringend zum nuklearmediziner zu gehen weil das die experten sind.
Hausärzte können viel reden wenn der tag lang ist.
Mir hatte der hausarzt jodtabletten wegen der unterfunktion verschrieben.
Komischerweise weise ging es mir tag für tag schlechter.
Ich bekam starke panik attacken

Regelblutung die trotz binde über die beine floss und ich nahm 30 kg zu.
War aufgebläht wie ein nilpferd und als ich dann zum nuklearmediziner ging stellte sich heraus,das ich das hashimoto thyreoditis hatte und gar kein jodtabletten nehmen darf.anscheinend wollte mich mein hausarzt umbringen.er hatte mir sogar eine überweisung zur psychiatrie gegeben das ars.....na ja was ich dir sagen will,ist das nit der schilddrüse nicht zu scherzen ist,und aus erfahrung und liebe zu deinem kind gehbitte zu nuklearmedizin die schauen genauer hin.abet sag dad du schwanger bist wegen röntgen u.s.w.
hausärzte haben echt null.ahnung.
Aber was ich dir raten kann was dir und baby gut tut
Ist viramin d d.h. geh tagsüber raus um vitamin d zu tanken
Trink täglich milch

Giftstoffe we zigaretten u.s.w meiden
Selen essen ist auch gut

Ist in knoblauch drin z.b.
Omega 3 kapseln
Und seefisch sowie jodsalz
Müssten dem baby gut tun,bis dich der spezialist begutachtet
du musst die l.thyroxin im nüchternden magen nehmen am besten kein kaffe

Also ganz nüchtern.
Nach 2-3 wochen wirst du mehr hormone nehmen.
bei denn werten wirst du bestimmt im laufe der schwangerschaft 100 mg erreichen.
Zwar sind deine werte nicht gut aber gottseidank wurde es frühzeitig entdeckt.
Wenn das bab(gott erbarme) ein schaden bekommen hätte dann hättest du eine felgeburt innerhalb der 12 wochen bekommen.
Aber das baby hat zum glück überlebt.also ist nichts passiert,keine sorge.
In der ss solkten die werte 1-2 optimal sein

7

Hey,
du weißt aber schon das man n hashimoto nicht mit ner hypothyreose vergleichen kann? Ich finde du machst ihr n bisel Panik mit den "du darfst dies nicht, tu das, etc"...

Ich hab mit meinem HA super Erfahrung gemacht was die SD angeht, mir geht's blendend. Er und auch der nuklearmediziener sagten ich kann das m thyroxin auch nach dem Frühstück einnehmen, weil ich vorher erbrochen hab.

8

Hashimoto ist eine unterfunktion die chronisch ist und bis zur einer kompletten vernichtung der schilddrüse führt,und man muss die schilddrüse tabletten im nüchternen magen nehmen .
Mir ist das ganz neu dass man das nach dem essen nehmen soll.

weiteren Kommentar laden
6

Meine Unterfunktion wurde auch erst in der 10.-11. Woche entdeckt und seitdem nehme ich die Tabletten aber 50mg. Bei der nfm war alles unauffällig.

Liebe Grüße #klee

10

Hallo,

lass dich nicht verrückt machen. Der TSH Wert ist nicht alles. Du solltest neben den Ärzten auch auf dein Körpergefühl hören.

In der ersten Phase wird bei Medikamenteneinnahme die Unterfunktion fast immer verstärkt, was mit einer Dosiserhöhung angepasst wird. Jeder reagiert anders. Bei einer Unterfunktion ist mir kalt, bekomme Atemnot, bin todmüde, habe Herzbeklemmung und muss deutlich seltener die Toilette aufsuchen.

Vor einigen Jahren war der TSH Normwert bis 4,5. Jetzt liegt er bei 2,5. Dein Wert ist also nicht so, dass dein Kind Entwicklungsstörungen davon trägt. Manchmal können unsere Männer uns auch in den Wahnsinn treiben und unbegründete Ängste schüren. :)

Nuklearmediziner oder Endokrinologen werden zwar für besser gehalten, aber kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Nur für die erste Abklärung lohnt es sich Monate zu warten.

Ich habe einen wundervollen Hausarzt der mich mehr als 10 Jahre mit allen chronischen Erkrankungen begleitet. Er ist der Meister der Ultraschallauswertung, was der Nuklearmedizinerer voller Erstaunen bestätigt hat.

Du solltest deine Werte engmaschig kontrollieren lassen, bis du deine Wohlfühldosis erreicht hast. Danach wirst du sicher ein Gefühl dafür entwickeln, was du benötigst.

Sind bei dir dir Antikörper und T3 oder T4 Werte bestimmt worden?

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen