Atonie bei Kaiserschnitt - wer noch?

Hallo!

Hatte bei meiner ersten Geburt nach 13 Stunden wehen und geburtsstillstand letztendlich einen Kaiserschnitt, der aufgrund einer überdehnen der Gebärmutter in einer atonie und fast in einer Gebärmutterentfernung endete.

Hat hier jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Wie entbindet ihr beim nächsten Kind?

1

Huhu,
ich hatte an 28+0 einen Not-KS wegen unstillbarer Blutung durch meine Plazenta praevia. Da die Plazenta auch noch eingewachsen war, kam es zur Atonie und wie bei Dir um ein Haar zur Entfernung nach über 5 l Blutverlust. #schwitz
Der herbeigerufene Chefarzt hat aus meiner GM einen "Rollbraten" gemacht und sie mittels sog. B-Lynch-Nähte zusammengezurrt und so die Blutung gestoppt.
Ich werde keine weitere Schwangerschaft mehr riskieren, obwol es "technisch" möglich wäre. :-(
Dir alles Gute!! #winke

2

Ich hatte 3 Kaiserschnitte. Und bin jetzt schwanger wird auch wieder einer. Der letzte ist aber jetzt 9 Jahre her

3

Danke für deinen Bericht!

Bin jetzt wieder schwanger und habe nicht mehr lange bis zum ET. Werde höchstwahrscheinlich einen geplanten KS durchführen lassen, da mir das Risiko einer erneuten atonie zu groß ist und dies nach einer spontanen Geburt natürlich ganz anders ausgehen kann.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen