Schleimpfropf durchsichtig?

Hallo,

Bin heute 37+5 und habe ab und zu mal nach dem muttermund getastet. Meine hebi meinte,das soll ich ruhig machen,Hände waschen,Fingernägel kurz und dann auch mal ein Gefühl dafür bekommen.
Mittwoch war der mumu weich und Fingerkuppeneinlegbar (beim Fa), Freitag dann im kh beim doppler 1 cm auf. Hab am Freitag dann mal kurz getastet und da auch den Unterschied gemerkt.

Heute war der muttermund ganz weit vorne und nochmal weicher.
Beim abputzen dann wenn ich pipi musste, ist es jetzt immer so glitschig (#sorry) und eben war ein großer durchsichtiger Klumpen am Toilettenpapier.

Kann das der schleimpfropf sein?

Bei meiner ersten tochter wurde eine eipollösung gemacht und die tage danach ging immer mal was ab,da war aber Blut dabei...

Lg

1

Eigentlich ist altes Blut dabei...oder auch mal frisches.

Vielleicht kommt es von der rumfummelei am Mumu....würde ich ehrlich gesagt lassen.

Es gibt viele,die laufen mit leicht geöffnetem Mumu rum zum Ende hin...ohne Wehen bringt das aber gar nix.

Ich würde jetzt nicht noch ne Infektion riskieren.

Lg

8

Bin gespannt,ob noch was abgeht.

Glaube nicht,dass es vom tasten kommt,bin da sehr vorsichtig. Aber finde ab und an tasten nicht schlimm,ich meine beim Geschlechtsverkehr ist ja auch nix desinfiziert ;-)

Lg

12

Apropos Geschlechtsverkehr....1-3 Tage danach kann auch solch ein klarer propf abgehen....

weitere Kommentare laden
2

Hey

Es kann sein, dass immer wieder was davon abgeht. Bei mir ging an 2 Tagen vor der Geburt immer wieder durchsichtiges ab. Kurz bevor ich den Blasensprung hatte ging der Rest ab und es war nur ein einziger Blutfaden darin zu sehen.

Alles Gute dir
LG boehmin

6

Danke dir, bin mal gespannt, wie es weitergeht :-)

Lg

3

Darf ich mal fragen wie du das ertastest? Wenn ich fühle ist alles nur total eng...

4

Also ich kenne das noch von der hibbelzeit. Hat zwar immer im ersten üz geklappt,aber aber davor schon Zyklus beobachtet.

Ich wasche mir gründlich die Hände und gehe dann mit dem Finger, auf Toilette sitzend, in die scheide. Man stößt dann bei geschlossenem mumu an ein kleines grübchen. Vor Geburt ist der mumu auch seht weit hinten, sodass man kaum drankommt.

Jetzt ist es bei mir weich und man kommt mit dem Finger locker durch (die ärzte gehen durch bis zum Kopf,ich nicht) und seit heute ist er sehr weit vorne.

Ich finde es nicht schlimm,zu tasten. Hygiene ist natürlich Voraussetzung. Aber beim Geschlechtsverkehr ist ja auch nix desinfiziert.

Lg

5

Ich hab in der 1. SS den SP in der 27. SSW verloren. Das war ganz viel zäher durchsichtiger Schleim. Der zog sich richtig und war echt viel. Hatte ich abends und am nächsten morgen immer noch. Bin darauf zum FÄ und die meinte, dass es der SP war. Es muss kein Blut bei sein.
LG Angelbabe mit Hase (5 J.), Maus (3 J) und #ball (20+5)

7

Ok, danke dir. Dann bin ich mal gespannt,wann es losgeht :-)
Haben dann wehen oder so eingesetzt oder so? War ja dann sehr früh mit dem schleimpfropf...

Lg

9

Zum Glück setzten keine ein, aber es wurde da eine Cervixinsuffizienz festgestellt und ich musste dann liegen, ab der 29. dann stationär. Geburt war 35+1.
Der SP-Abgang war wahrscheinlich unser Glück damals.

Dir drücke ich natürlich die Daumen, dass es bald los geht :-).
LG

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen