34 SSW - Seit Dammmassage immer wieder Schmerzen

Guten morgen meine Lieben,

gestern sind wir in die 34 SSW gestartet und haben brav mit der Dammmassage angefangen. Die war natürlich erstmal nicht so angenehm, daher erstmal nur 4 Minuten.
Direkt danach hatte ich über 10 Minuten immer wieder ein richtig fieses Stechen im Unterleib, was sich aber über Nacht wieder beruhigt hat. Während der Massage hat mein Bauch die Form eines Eisberges angenommen (keine Ahnung wie sich der Zwerg sooo rausstrecken konnte xD)

Nun hab ich seit dem aufstehen auch immer wieder kurz stechende schmerzen im UL und in der Scheide/Mumu und wenn der Zwerg sich bewegt (SL und liegt schon sehr tief im Becken) tut es einfach richtig weh im Unterleib und der Bauch wird hart.

Könnte das mit der Massage zusammenhängen oder wird es jetzt eben einfach Zeit, dass sich der Körper intensiver vorbereitet?

Ich mag mir einfach nicht noch mehr schmerzen herbei holen, als ich mit der symphysenlockerung und dem ins Becken geknautschten Kopf eh schon habe :(

Ich danke euch für eure Erfahrungen und wünsche euch einen schönen Tag ;)

LG jessy mit Damian inside 33+1 SSW

Hallo
Darf ich fragen was eine Dammasage ist?

(Dammmassage)

Wird einem angeraten um einem dammriss/Dammschnitt vorzubeugen. Das Gewebe zwischen scheide und After wird da angeregt und massiert, das es besser durchblutet ist und sich dehnt und die Belastung während der Geburt aushält. Es kann natürlich trotzdem sein, dass was reist oder geschnitten werden muss - aber machen kann man es ja mal. Sollte man aber erst ab der 34 ssw machen, weil man davon vorzeitige wehen bekommen kann (wenn man dazu neigt, sollte man es eh nicht machen) und das Gewebe bei noch früherem Start auch auch zu weich werden kann.

LG

Vier Minuten sind auch reichlich lang.
Im Vorbereitungskurs meinte die Hebamme, die Dammmassage sollte möglichst kurz erfolgen, dafür jeden Tag.

Also fummel da maximal 30 sek. lang rum, 1 xmal tgl.. Das ist vollkommen ausreichend.

In meinem gvk wurde uns geraten, jeden Tag 5-10 Minuten zu machen. In 30 Sekunden bekommt man da doch nix gedehnt/durchblutet, da ist doch dann Grad mal der Daumen richtig angesetzt...

Also ich mach sie auch seit knapp 3 Wochen aber Schmerzen davon hatte ich nie. Das was du beschreibst sind diese stechenden Schmerzen wenn das Baby den Kopf am inneren Muttermund bewegt. Das kenne ich zu gut, ne Lockerung habe ich leider auch...es hört sich eher an als kommt es davon.

Ich schaffe auch keine 5 min, ich mache es kürzer dafür täglich. Nervt auch so schon haha

LG Galinha 37+6

Danke für deine Antwort ;)

Ja ich denke auch das die schmerzen so schon nervig genug sind ;)

Dann werde ich das heute mal weiter machen und es eben noch langsamer angehen.

Gern :-)

Top Diskussionen anzeigen