Übelkeit = intakte Schwangerschaft???

Hallo Mädels

Mir gingen eben so paar Sachen durch den Kopf und hatte eben danach mal gegooglet.

Nur ich verstehe eins nicht, also ich leide total an Übelkeit die auch die letzten Tage immer schlimmer werden, nun liest man das die Übelkeit durch einen hohen hcg wert kommt!

Aber mein hcg wert ist nicht der höchste, dann dürfte mir ja eigentlich garnicht so übel sein,oder?

Genauso was denkt ihr darüber das schwangerschaftsübelkeit mit einer intakten ss in Verbindung gebracht wird?

Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren

Lg

1

Mir war bisher keine Sekunde übel und bei mir und der Kleinen ist alles bestens. Soviel dazu....
lg Rita (25+0)

2

Ich hab das auch gelesen, das Übelkeit für eine intakte Schwangerschaft stehen soll und auch wenn ich selber unter starker Übelkeit leide denke ich das ist quatsch. Die Schwangerschaft kann intakt sein mit oder ohne Übelkeit genauso wie sie eben auch nicht intakt sein kann.. In meinem Freundeskreis bin ich bisher die einzige die damit wirklich Probleme hat und gleichzeitig die einzige die direkt am Anfang schon Komplikationen hatte von wegen Blutungen, Krankenhaus, Bettruhe..

3

Ganz klar: Quatsch.

Übelkeit hat mit dem HCG Wert zu tun, das ist richtig. Und manche Körper reagieren auch schon auf wenig HCG mit Übelkeit.

Allerdings steht die Übelkeit nicht in Verbindung mit einer intakten Schwangerschaft. Selbst wenn mit dem Baby was nicht stimmt, sinkt das HCG ja nicht von jetzt auf gleich. Demnach kann man immer noch die Übelkeit verspüren, obwohl mit dem Baby schon etwas nicht in Ordnung ist.

4

Hallo,

Das bedeutet lediglich, das der Körper empfindlich auf das HCG reagiert. Ich war drei mal schwanger und litt nie unter Übelkeit. 25% der schwangeren leiden nicht darunter, 75% schon. Das habe ich zumindest so gelesen.

LG

5

Hallo

2 problemlose Schwangerschaften, 2 gesunde kinder, keine einziges mal übel oder erbrechen..

eine Freundin 3 mal schwanger, 2 gesunde kinder, 3 mal dauer übel mit viel erbrechen einmal sogar deswegen im kh, leider war die 2 Schwangerschaft ein früh Abort...

lg nana

6

Hallo,

also Übelkeit = intakte Schwangerschaft, denke ich ist quatsch. Ich hatte 4 FG und mir war jedes mal von Anfang an speiübel. Ich hatte nie einen wirklich hohen HCG wert bei den FG. In dieser SS hatte ich bei 5+6 schon ein HCG von über 24000 und Übelkeit kam erst Ende der 8. Woche.

LG Jette mit Krümel 25+0

7

Ich hatte im März einen MA. Und mir war speiübel. Ohne dir Angst machen zu Willen, Übelkeit kann auch von einer abstoßungsreaktion kommen... Jetzt ist mit auch übel, meinem baby geht es aber gut... Also, kein Indiz.

Vio.

8

Beim ersten Kind war mir nie schlecht und es war alles super.

9

Hallo

Ich hatte nie Übelkeit wie manche meinen nach dem Aufstehen. Ich hab Sodbrennen egal was ich abends esse oder trinke. Auch wenn ich nachts mal was trinke (stilles Wasser) bekomme ich Sodbrennen.

Erst wenn das Sodbrennen bekämpft ist kam bei mir die Übelkeit. Mittlerweile nicht mehr.

Mein Gyn sagte auch es liegt an den Hormonen die während des Zykluses bzw. in der Schwangerschaft im überschuss da sind. Ich hatte wenn ich nicht hormunell Verhütet habe nämlich jeden Zyklus am Ende Übelkeit mit erbrechen. In beiden Schwangerschaften aber nie!

Und ein Hoher HCG Wert sagt auch nichts über eine Intakte Schwangerschaft aus.

Top Diskussionen anzeigen