Antihistaminika (Aerius) und Cortison in der SS möglich?

Hallo,

hat jemand Erfahrung damit?

Ich habe in der Zeit um die Empfängnis und ca. noch 14 Tage später Cortisontabletten nehmen müssen, da starke Allergien und chronische Nasennebenhöhlenentzündung.

Nun weiß ich echt nicht genau, wem ich glauben und was ich machen soll. Meine FA sagt, am besten gar keine Medikamente nehmen, vor allem kein Cortison. Beim Inhaltsstoff von Aerius, was ich im Moment echt brauche, meint sie, das sei okay. Auf dem Beipackzettel steht aber, von einer Einnahme in der SS wird abgeraten. Mein HNO meint, ich soll doch zumindest das cortisonhaltige Nasenspray und ein ebenso cortisonhaltiges Asthmaspray nehmen, das wäre nicht so schlimm, da es nur lokal wirkt.

Nehme ich nichts, ist es bestimmt am besten, aber das kann ich kaum aushalten.

Lieben Dank für alle Antworten, das macht mich echt sehr unsicher!

LG
Catjuscha
5+5 SSW

1

Hallo Catjuscha!

Ich hab mal gegogglet... zu den Antihistaminika hab ich gefunden, dass man in der SS besser drauf verzichten sollte, da es noch keine hinreichenden Studien darüber gibt. Bestimmte Kortisone sind allerdings möglich - nach genauster Nutzen und Risiken Abschätzung.

Sicher ist es immer besser, wenn man während der SS keine Medikamente nimmt - aber wenn Du wegen des Asthmas keine bzw kaum Luft bekommst und auf das Spray nicht verzichten kannst, solltest Du noch mal Rücksprache mit einem Allergologen nehmen - die kennen sich da besser aus, als der normale HNO.

Ich wünsch Dir alles Gute und schnell gute Besserung!
Liebe Grüsse #klee
Astrid mit Zwerg 19. SSW

2

Hallo,

mein HNO-arzt sowie FA haben mir cortison nasenspray erlaubt

Anna
16.SSW

Top Diskussionen anzeigen