beruflich zum Fliegen verdonnert !!! und jetzt?


Ich muß nächste Woche für einen Tag nach München fliegen.
Ist nur 1 Flugstunde.

Aber:

Ich bin gerade mal in der 7.SSW angekommen und hab schon Horrorgeschichten über das Fliegen in der Frühschwangerschaft gehört. (Sponatanaborte ..u.s.w)
Irgendwo steht im Netz eine Geschichte von ner Frau , der die Stewardessen das Flugticket zerissen hat...

Jetzt wollte ich meinem Chef noch nicht so früh über meine Schwangerschaft erzählen...

Na klar ...wenn ihr sagt Fliegen ist absolut schädlich und tabu in der Frühschwangerschaft werde ich das natürlich tun...

was soll ich denn jetzt machen...? Hab meinen ersten FA Termin morgen.
meine Herren , ist das alles kompliziert in den ersten Wochen #augen


Gruß
Anna

1

Hallo Anna,

ich bin vor zwei Wochen auch geflogen! Hatte sogar 2 1/2 Stunden Flugzeit. Hatte diesbezüglich auch mit meiner FÄ gesprochen, sie meinte nur: Schönen Urlaub und genießen Sie es. Also fliegen ist nur gefährlich in den letzten Monaten und bei Mehrlingsschwangerschaften, weil der Druck Wehen auslösen kann. Aber ich denke so früh kann da noch nichts sein. Rede aber am besten mit deinem FA darüber!

Liebe Grüße und alles Gute
Sabrina + #baby inside (13. SSW)

2

Hallo Anna,

und Stewardessen bekommen dann garkeine Kinder??? Oder schieben die dann Dienst am Boden.

Bis zum 7 Monat kann man fliegen danach nur mit Unbedenklichkeitbescheinigung des Docs.

Viele Schwangere fliegen in den Urlaub und genießen es nochmal richtig.

Und bei dir ist ein 1 Flugstunde also ab in den Flieger und nicht auf alle Horrorgeschichten hören.

Alles Gute.

renes.engelchen1+Boy 28SSW

10

Hi Du ;-)

Stewardessen dürfen wirklich nicht mehr fleigen und werden am Boden beschäftigt ;-)

puretina + #baby 33. SSW

3

hallo,

wenn du sonst keine probleme hast, blutungen etc , dann ist gegen das fliegen bestimmt nix einzuwenden. ich bin auch oft geflogen. der erste mal während der einnistung, rückzus war ich in der 4. SSW. dann eine woche später nochmal, also in der 5.ssw bzw 6. ssW, und
in der 26 ssw sogar einen 8 stunden flug. hat weder mir noch meiner maus geschadet (denk ich mal, ich werd sie mal fragen, sobald sie da ist #-D )


lg poulette

4

Hallo Anna!

Also ich bin in den ersten 7 Wochen sogar zwei mal 11 Stunden geflogen. Beim ersten Flug wusste ich noch gar nichts von meiner Schwangerschaft und habe sogar noch Baileys getrunken.

Jetzt bin ich bei 17 + 6 SSW und alles ist prima! Hier noch ein interessanter Link zum Thema:

http://www.neun-monate.de/Fliegen_in_der_schwangerschaft.html

Liebe Grüsse und alles Gute #klee
Astrid mit Zwerg 18. SSW

5

Hallo Anna,

wenn Du morgen eh FA Termin hast, würde ich ihn mal fragen, wie das zur Zeit aussieht mit dem fliegen, er kann Deinen Gesundheitszustand schließlich am besten beurteilen. Wenn Du körperlich fit bist und mit dem Baby alles i. O. ist, spricht sicherlich nichts gegen das fliegen. Mein FA riet mir damals nur Langstrecke und Malariagebiete zu vermeiden.

Trotzdem würde ich an Deiner Stelle auch bald Deinen Chef einweihen, er ist dann informiert und kann Rücksicht nehmen, wenn Du Dich nicht gut fühlst.

Habe meine Chefin auch schon in der 9. SSW eingeweiht.

Liebe Grüße

Steffi (30. SSW)

6

Hi Anna,

ich bin in der 6. SSW auf die Malediven (10 Std) geflogen und kurz darauf gleich nochmal ein Flug (1 Std.) und es ist alles super gelaufen. Meine Ärztin hatte nichts dagegen und sagte auch, dass es ausser den üblichen Risiken (Thrombose) nichts dagegen spricht zu fliegen.

LG sanni

7

hallo,
also ich weiss nur,das die letzten wochen eher ein wenig gefährlich sind.
in meiner 1. ss. bin ich 3 stunden geflogen,das war so 9. woche.
liebe grüsse,yvonne

8

Ich muss auch beruflich fliegen, ist nix passiert. Manche Fluggesellschaften nehmen Hochschwanger nicht, bzw. nur mit Attest mit. Mach Dir keine Sorgen. Zumal... 1 Flugstunde...

9

#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume#blume
Danke für die schnellen Antworten , die mich schon sehr beruhigt haben.

Grüße an Euch
Anna

Top Diskussionen anzeigen