mein mann macht mich traurig

am Montag erzählte ich meinem.Mann von der Schwangerschaft. ..er freute sich in diesem Moment riesig. seit gestern streiten wir nur noch. er fühlt sich jetzt schon überfordert. ist nervlich voll am Sack und voll schlecht drauf.er meint er gibt sich selber auf kann sich nichts mehr leisten und weiß nicht wie das alles werden soll. er meint er könnte sich dann nichts mehr kaufen und keine Urlaube mehr machen und wir hätten keine zeit mehr für einander. ich versuche ihm ja zu sagen dass das sicher alles gut wird aber irgendwie komme ich nicht an ihn ran. jedesmal neuer Streit. er sagt er freut sich ja aber hat jetzt schon Panik. .... oh man ich bi so traurig und habe mir das alles schöner vorgestellt. wir wollten das doch beide

Glückwunsch erst mal zur Schwangerschaft. Ich glaub dein freund muss das erst mal verdauen. Macht das Wochenende was schönes und redet nochmal in ruhe

ich weiß nicht ob ich schreien oder heulen soll. er will seine geb Party absagen weil es ihn gerade so schlecht geht. er meint wir hätten dann eh keine Beziehung mehr Und und und.... er wollte doch ein Kind und jetzt sowie. das belastet mich sehr

Oh das klingt ja gar nicht gut. Klar verändert sich das Leben wenn das Kind da ist aber man sollte sich jetzt der Aufgabe stellen und glaub mir wenn er das erste Bild sieht strahlt er.

weitere 2 Kommentare laden

Klar ändert sich das Leben und als ich mit meiner Tochter damals schwanger war, hatte ich ähnliche Ängste. Ich dachte, dass ich mich aufgeben muss. Als sie dann da war, war alles selbstverständlich und ich habe gar nicht darüber nachgedacht, ob ich gerade auf was verzichten muss. Vielleicht ist es besser wenn ihr erstmal nicht darüber redet, euch um eure Beziehung kümmert und wenn er das Knöpfchen das erste Mal auf dem Ultraschall sieht, wird sein Herz schon hüpfen. Männer sind da anders als wir Frauen. Kann es vielleicht auch sein, dass sich gerade alles nur um das Kind dreht und er deswegen in Panik gerät? Ich wünsche dir sehr, dass er sich wieder fängt.

Ich denke ihr solltet euch beiden etwas Zeit geben. Es ist ja schon ein Schritt der einem doch Angst machen kann.

Klar freut man sich und man hat sich das gewünscht, doch die Gewissheit dass es bald soweit ist, kann Einen Überfordern.
Versucht für einander da zu sein und lass ihm den Raum und die Zeit.

Es ist völlig normal, dass man sich Sorgen macht. Es ist schließlich ein Schritt, der euer Leben für immer verändern wird.
Ich hoffe für euch, dass es sich bald einrenkt und ihr euch doch gemeinsam freuen könnt.
Ich wünsch euch eine schöne Schwangerschaft.

Hi, ich glaube er hat Panik und versucht jetzt irgendwie eine Lösung zu finden. Es ist aber dir gegenüber nicht fair. Immerhin hast du das Kind nicht alleine gezeugt. Meistens hilft da ein Besuch mit beim gyn, wenn er sieht was in dir wächst, könnte er es von einer anderen Seite sehen. Klar verändert sich das Leben mit Kind aber auf einer wunderschönen anderen weiße. Hoffentlich wird er bald klar im Kopf und steht dir zur Seite. Lg meggy mit Engelchen an der Hand und baby inside

Als wir den positiven test in der Hand hielten, haben wir 2 tage gar nicht über das Thema gesprochen und dann an einem tag wo wir beide frei hatten erst. Waren zu dem Zeitpunkt erst 2 Monate zusammen und kannten uns auch nur eine Woche länger.jetzt freuen wir uns beide tierisch auch wenn ich manchmal das Gefühl habe das mein freund eifersüchtig ist darauf das ich jetzt den ganzen tag zu Haus bin...
Deiner kriegt sich schon wieder ein..

S.j.mit Filiz im Bauch 31ssw

Das wird schon wieder. Er muss sich erstmal dran gewöhnen. War bei meinem Freund genauso...der wollte dann sogar, dass ich abtreibe...Naja haben uns dann erstmal getrennt und hab ihm Zeit gelassen. Sind jetzt aber wieder zusammen und wird alles langsam aber sicher wieder gut. Mittlerweile würde er die Kleine am liebsten sofort im Arm haben wollen und ist total stolz wenn er meinen Bauch bemalen darf :D

LG

Catbullfreak mit Mia Amy inside ( 36SSW )

Tief Luft holen.versuche, deinem Mann etwas Zeit zu geben.nicht drängen mit den Thema.in den Arm nehmen und in Richtung "Alles wird gut". Auch wenn es schwer Fält, bewerte es momentan nicht über. Es gibt die Panik Reaktion am Anfang (nach erster Freude) auch bei Männern.
Bei uns War es umgekehrt: trotz Wunschkind habe ich die ersten Tage immer wieder zwischen Euphorie und Panik mit heulen geschwankt. Mein Mann hat mich in den Arm genommen und:wir schaffen das.
Inzwischen freue ich mich Wunsch nur noch.
Gib deinem Mann Zeit, sich mit der neuen Situation anzufreunden.auch Männer haben Hormone:-)
Alles Gute für euch!

Top Diskussionen anzeigen